Dienstag, 13. Oktober 2015

Wolfram Siebeck...

Mit Wolfram Siebeck haben wohl Generationen von Lesern ihren Genuss gesteigert.
Aber Hilde hält locker mit.
Wo Wolfram Siebeck die Textur belauscht, da lauscht Hilde auf das Öffnen.
Das Öffnen einer Dose, das Öffnen der Backofentüre, das Öffnen des Trockenfutters,
ja, sogar wenn ich die Dusche verlasse, dann hört sie das Öffnen der Duschtüren.
Darüber hinaus erweist sich Hildes Geschmack als äusserst wählerisch.
Vom Curryhähnchen bitte nur ein wenig Brust.
Vom Lachs bitte keine Haut, nur die zart gebratenen Filets.
Beim Tafelspitz bitte keinen Meerrettich, nur das Fleisch.
Die geräucherte Forelle bitte ohne Gräten.
Gnocchi mit Spinat und Mozzarella - geht gar nicht.
Lasagne - riecht gut, ist aber viel zu heiss.
Joghurt, geht immer, aber bitte nur zwei Teelöffel.
Spinnen? Gerne.
Mäuse? Sehr gerne.
Meinen großen Zeh? Manchmal, zur Strafe.
Dann weiss ich, dass Hilde Hunger hat.

Kommentare:

  1. Ich gehe jetzt freiwillig ohne weiteren Kommentar, sonst fliegt mir - zur Strafe- zu dem zwar gedachten aber nicht geschriebenen Kommentar doch noch ein Pantoffel hinterher :-D

    Du solltest Deinen Post bitte noch einmal selbst lesen - am Ende kommst Du selbst auch zu demselben Schluss wie ich ;-) !

    LG, Gerlinde
    neugierig zu Lafer ins Gainsborough in West England lurend.

    AntwortenLöschen
  2. Sorry Wolf - DER ist fuer Dich:
    (weil ich ausserdem doch verdaechtige, dass Hilde nicht das EINZIG smart-Ding - ausser dem Auto selbiger Marke - in Deinem Hause ist!)

    The wife entered the room, and using a seductive voice the woman asked her
    husband, "Have you ever seen twenty dollars all crumpled up?"
    "No," replied her husband.
    She gave him a sexy little smile, unbuttoned the top two or three buttons of her blouse, and slowly reached down
    into her bra and pulled out a crumpled Twenty-Dollar bill.
    He took the crumpled bill from her and smiled approvingly.
    She then asked, "Have you ever seen fifty dollars all crumpled up?"
    "Um, no, I haven't," he said, with an eager tone in his voice.
    She gave him another sexy little smile, pulled up her skirt, and reached into her panty to pull out a crumpled Fifty-Dollar bill.
    He took the bill, and started breathing a little quicker with anticipation.
    "Now," she said, "have you ever seen fifty-THOUSAND dollars all crumpled up?"
    "No way," he said, while obviously becoming even more aroused and excited, to which she replied...
    "Go look in the garage……"

    ... und ich mich jetzt wohl besser f. 2 Tage verstecken, oder?
    Seee-eepp, beamen bitte, aehem, den Wolf uebernehmen und bespassen und dergl.; bitte/danke vorab.
    Ist der kleine Komfort-Roboter DAfuer auch geeignet? Ich schick' ihn dann auch gleich wieder zurueck von Melbourne zum Wolf - auch wenn dieser es mir nur 'gut gemeint' hat, G.2 wuerde ihn sowieso .... oder dergl. = den Roboter, den Roboter!

    LG, Gerlinde



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerlinde,
      für diesen wirklich guten Joke brauchst Du dich nicht zu verstecken.
      Aber schon bei der fifty-Dollar-Frage wäre ich nicht mehr sitzen geblieben...
      Kennst mich ja!
      Na, den Roboter kannste behalten. Bittegerne.
      LG - Wolf.

      Löschen
  3. Antworten
    1. Die frisst sie nur, wenn sie wütend über das falsche Futter ist.
      Für mich ein Zeichen, ihr Buffet zu kontrollieren...
      LG - Wolf.

      Löschen
  4. G : 1. Endlich ein Witz der gut ist und den man weiter erzaehlen kann. Darueberhinaus wird feststellbar, wer in bischen langsamer ist und erst mal mit Kuhaugen dahockt, bis dann 5 Minuten spaeter gekichert wird. Auffaellig auch oft die Leutchen, die gezwungen vor sich hinlachen, obwohl sie nichts kapiert haben und keine Ahnung haben, warum sie lachen.

    2. Roboter werden in Anbetracht der menschlichen Gelueste um 3 Modellreihen erweitert : A.) Abartigon XL und B.) Perversion GTX. C.) Headache Max

    LL: Wenn G und ich Dir mal hiesige Spinnenexemplare zuschicken, dann zieht Hilde aber flott aus. Du auch. Garantiert.

    AntwortenLöschen
  5. Bitte, Sepp, lass die Spinnen da!
    Hier erschrecken sich die Leute und Hilde zieht dann wirklich aus.
    Eventuell nimmt sie den nächsten Flieger nach Graz.
    Und besucht dort das Grab vom Haider Jörg.
    Wolln wir das? Niemals!!!
    LG - Wolf.

    AntwortenLöschen
  6. Moeeensch Jungs, dann wird das ja (wieder) schwierig mit der Entscheidung f. welches Roboter-Modell, wegen:

    a) wie schon noch zu frueheren Zeiten (vor allem hiesigen Kleinflughafen), wo ich der dortigen Sekretaerin schon mal oefter ca. sagte "Siehst'De nicht, dass Du einen Mann vor Dir hast? Bitte gib einem solchen niiie eine Auswahlmoeglichkeit von/zu eeegal was, denn sie koennen das nicht und kommen ohnehin mit der Frage nach gar nicht Angebotenem daher."

    b) die Frauen sind auch nicht sehr viel besser: waehlen das Basis-Modell und wollen dieses dann in eine bessere Qualitaetsstufe 'jammern'

    c) Die Roboters auf aaalle Faelle in sichtschutzsicherer Verpackung liefern um (sonst wieder!) folgendes zu vermeiden:
    c.a.) was soll denn der Nachbar/-in sagen, wenn .....
    c.b.) Ich will auch SO Einen probieren, wenn DER schon mit SO Einem 'arbeitet' (= 'Nerzmantel-Syndrom')


    @ LL
    Was soll Hilde am Grab von Joergi? Spinnen - egal ob roh oder gebraten - sind doch MAX. nur mit Beinen gut und nicht als sog. 'Flausen' (= erweitert: ungewohnt direkte Wahrheit/-en). Ausserdem: muesste man - wenn sogar nach seinem Tod noch 'gefaehrlich' - ihn vielleicht gar einbetonieren und ein Art Warnschild, wie 'Radio-Aktiv' und Schutz-Perimeter zum Einsatz bringen? Wenn ich aber so ueberlege, waeren dann gar maaanche anderen Graeber evtl. auch gefaehrlich. Na ja, mein Eigenes Begraebnis sowie dann spaeter f. entsprechend raetselnde Archaeologen wird auch sehr lustig:
    Selbiges bedarf - lt. G.2 - angeblich einer Doppel-Sarg-Kombination und darum entsprechender Mehrkosten. G.2's Begruendung: EINER f. meine koerperlichen Ueberreste und EIN Zweiter f. meine Bosheit und sonst. Schnapps-Ideen (= in edlerer Form 'Phantasie' genannt!) !

    LG, Der 'germanische Wurfspiess + Baum' (= mein Name per Kreuzwortraetsel-Fragen = Sepp: Gratulation!)

    PS: bin Zwilling: meine Neugierde wird mich wohl verfuehren, aaalle Roboter-Modelle zumindest zu untersuchen. Nachdem ich aber auch eine gehoerig langweilige Ader in mir habe, werde ich dies in zuverlaessigem Wechsel mit dem Normal-Modell machen (= nicht dass ich durch die 'Untersuchungszeit' evtl. zuuu lange leer ausgehe = "Volsicht sein Muttel von Polzelan-Kiste" sagten schon die weisen Chinesen ^^ + ;-) !

    AntwortenLöschen
  7. PS an vor allem die Techniker; gesucht:
    Eine Art von blitzschnell beheizbar UND ebenso blitzschnell abzukuehlenden Mantel, bitte.
    Grund: koennte so'n Ding evtl. verflixt guuut gebrauchen um meine dann mich evtl. in blitzschnellem Wechsel ueberkommenden eigenen Gefuehle/Eindruecke wenigstens temperaturmaessig unter Kontrolle zu kriegen, wenn ich denn mal selbst 'geroestete Spinnen' oder dergl. probiere. Ich nehme naemlich an, dass einem womoeglich nach der Gaensehaut auch ziemliche Panik-Hitze-Wellen dabei ueberkommen koennten.

    Ansonsten und Kochen betreffend: im kuerzlichen Urlaub mit Selbstversorger-Moeglichkeit habe ich seeeehr bitter meine Kraeuter- und Gewuerz-Sammlung vermisst !!! Derzeit ist ausserdem der kleinere (mehr alltaegl. Teil) in einer Schuh-Schachtel (= Groesse 'Maenner-Schuhe' !) ausquartiert, weil wir uns hier noch uneins sind, ob und wie diese denn mit der neuen Dunstabzugshaube 'sich vertragen' = Maeeeenner mitunter mit ihrem (Un)Sinn von Ordnung und null praktisch ^^!
    Na ja, wenigstens hat G.2 die 'Prall-Platten' davon sich gratis erzwungen = arme europ. Firma.
    Ist aber auch zuuu dumm, wenn der Kunde im Laden steht, auf das gewuenschte Modell zeigt, dieses im Gross-Pack aufgrund mehrerer Dinge und 'ueber 10.000 $ ausgeben' 15 % Rabatt bekommt und dann bei Lieferung das Dingens NICHT so aussieht wie im Laden gesehen. Hierzu dann ihm gesagt wird "up-grade", DIES aber ihm VORher nicht gesagt wurde inkl. auch nicht auf deren Web-site gesagt geschweige denn gezeigt wird: Kunde schmeisst Fa. austral. Gesetz von 'falscher Auszeichnung/Werbung' vor, worauf dann als Strafe 'gratis' steht ^^! Well: weitere $ 400,--!
    Inkl.: er bekommt einen Bank-cheque ueber $ 50,-- von einer anderen grossen austral. Firma, welche ihn mind. 1 Stunde tel. Wartezeiten kostete und er denen vorwarf (und dies auch weiterhin JEdem ihn so Behandelnden vorstreiten wird): Dienst-Ausfallzeiten, da waehrend der Arbeitszeit zu Lasten des Arbeitgebers zu machen.
    Wofuer man aus Fairnessgruenden hierzulande an der Stech-Uhr entsprechend aus- und einschaltet, wenn man wenigstens schon ein freies, ruhiges Besprechungszimmer der Fa. benutzen darf.
    O.k., ich hoere schon meine Freundin S.: sooo kann man (auch) Millionaer werden = stimmt, denen schenkt auch selten jemand was, NOCH verschenken sie selbst gerne!

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  8. Na na na, ja, Volsicht sei bei Dil.
    Alte Chinesin, ja, Oide, schau mich net so deppert oan...
    LG - Wolf.

    AntwortenLöschen
  9. Das Mass von den eigenen Stiefeln nehmen fuehrt latuernich immer zu falschen Schluessen ^^, Du Rothaarigen-Schmuser ;-) und Bluemchen-Pfluecker (= auch ?)

    LG, Gerlinde
    wohl fuer eine(n) weisse(n) statt weise(n) Chinesen/-in gehalten, hey?

    Bin aber gerade am ueberlegen, ob ich nicht vielleicht ein Boomerang bin; dem Ringelnatz seiner von Seite 22 - auch wenn ausnahmsweise 'gar nicht lang' (kopfkratz)

    AntwortenLöschen
  10. Gerlinde, die einzige weisse Chinesin, die ich kenne.
    Seufz. Wolf.

    AntwortenLöschen
  11. Madame G; ich sehe, dass die Roboter Dich angeregt haben. Sehr gut. Doch, keine Sorge bezueglich nachbarschaftlichen Tratsches. Die tauchen auf wie gut gekleidete Versicherungskaufleute oder Mitglieder einer Mormonen Missionarstruppe. Kannst ja woechentlich in der Ausfuehrungswunschliste anhaken.

    In Sachen Boomerang: Wenn man ihn wegwirdt und er kommt nicht zurueck, dann war's keiner. Alles klar ?
    Chinesin ? Roboter braucht man dann keinen mehr; die kennen sich aus.

    AntwortenLöschen
  12. Ein Boomerang, Sepp, der nicht wiederkehrt, das ist ein Doomerang!!!

    LG - Wolf

    AntwortenLöschen
  13. Hey 'Publikum'* benehmt Euch mit Euren Forderungen und Behauptungen/Provokationen. Kenne da 'Welche', die gleich einen ganzen Blog schliessen vor lauter 'weiss-nicht-genau'. Nachdem ich Keinen habe, muss ich DAS einfach mit Pausen regulieren.
    Zusaetzlich scheinen wir hier ja wieder ein altes Problem von frueher zu haben: wohl KEIN Platz f. Andere, wenn ich irgendwo mitspiele, oder?
    Ausnahme: Sepp, der Mutige = GsD, doppelt !!!

    Ausserdem: ist's auch mitunter interessant, leer- und lehrreich, selbst Boomerangs 'fliegen' zu lassen. Und ich kann Euch sagen: von selbst/automatisch kommen diese Biesterchens nicht zurueck: Es ist dies angeblich ein Zusammenspiel von Holz-Form und -Staerke, Kantenschliff und Wurftechnik = 3 wichtige Eigenschaften schon alleine beim Boomerang selbst noetig ^^!

    Irgendwie habe ich aber im Moment den Eindruck, dass ich selbst irgendwohin 'fliege', wo's mir nicht gefaellt und die Aussage (bzw. Angst vor selbiger Situation) auf einem einst mir lieben Blog zur evtl. selben Endstation steckt mir arg im Hinterkopf; es hiess dort ca. "... dabei war ich einst ein glueckliches, lebensfrohes Menschenkind ..."
    Manchmal scheint einfach des 'geringeltem Natzes' sein Gedicht in Bi-Sprache** auch nicht zu helfen, ergo: 2 Comfort-Roboter zu mir f. die naechsten Tage (und die Werkstaette bitte guuut aufgestockt halten mit Ersatzteilen f. die armen Wichte***: heavy wear & tear to be expected ;-) ! )
    Kontrolle an/mit Sepp: die Dinger koennen aaalles, was mich gluecklich machen koennte schon im Basis-Modell und nur die weiteren Modelle arbeiten 'naeher ihrer Namensgebung'? Dann: 2 x Basis-Modell bitte! Hmmm, ob ich fuer den Kopf einen Zusaetzlichen mir bestellen sollte? Immerhin habe auch ich mit diesem oefter mal dieselben Probleme wie Wolf: ist gaaanz wo anders!

    LG, Gerlinde,
    wird sich bemuehen, Euch 2 vor leeren Vater-Schuhen Stehenden baldigst/weiterhin eeetwas zum Herumstreiten zu bieten, damit ihr schoen in Uebung bleibt. Ich weiss - mein eigenes haeufigstes Credo: the show must go on!


    * "... wartete noch stundenlang ..." = ja, auch mir - trotz genereller 'Glueckspilz-Pacht' - (sehr) schmerzlich bekannt. Miteinander reden/erklaeren ist darum vielleicht nicht schlecht, oder? Ich glaube nicht, dass ich freiwillig ganz ohne Euch Beide leben wuerde wollen.

    ** Sprache bzw. Kommunikation als Solches: schweeeere, komplizierte und mitunter - trotz miteinander sprechen - eine total unverstaendliche Sache. Noch dazu wenn's um Wahrheit geht und diese nun mal doch oefter Wilhelm Busch-ig ist.

    *** Sepp, die Dinger bitte DOCH ordentlich verpacken NICHT nur 'verkleiden'. Du kennst doch die Geschichte mit dem 'trojanischem Pferd'? Wenn mancher Versicherungsvertreter oder dergl. mitunter auch eher SO daherkaeme, haetten sie evtl. sogar bei mir mehr Chancen ueberhaupt genauer angesehen zu werden. Ansonsten und noch besser: Anmeldung der Lieferung am Vortag, denn die wenigsten Ueberraschungen in meinem bisherigen Leben mochte ich auch tatsaechlich gut leiden, wenn zuuu ueberraschend/unvorgewarnt = man hat schliesslich auch sonstige vereinbarte/gesetzte Plaene/Ziele welche man (= ich zumindest) nicht gerne unterbrochen/umgeschmissen kriegt, oder?

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gerlinde, normalerweise hätte ich gesagt:
    Nun komm von dem Roboter mal wieder runter!
    Aber das versteht ja leider wieder jeder miss.
    Also wende ich mich an die kleine weisse Chinsesin in Dir und sage:
    Kopf hoch, die Karawane zieht weiter.
    Vorneweg der Sepp, der hält uns die Spinnen vom Leib.
    Wo Du gehst, ist an sich egal.
    Gehste vor mir, gefährlich für Dich.
    Gehste hinter mir, gefährlich für alle...
    Liebe Grüße - Wolf. Deine Haare verwurschtelnd.

    AntwortenLöschen
  15. ... Sepp ist wohl noch beim Spinnen-Zaehmen, darum muss ich noch auf die Roboter warten; sprich: Dein Verdacht/Order haett' noch gar nicht gepasst ;-).
    Die 'ziehende Karawane' ist leider das eigentliche Problem, da ich meine '5-Buchstaben' leider nicht hinterher kriege!

    LG, Gerlinde
    mit Dank fuer's Haare verwuscheln (= bei/von MIR ist DAbei gesicherter, welche gemeint sind, aber bei Dir leg' ich da die Hand nicht ins Feuer Du Racker ;-) !!!)

    AntwortenLöschen
  16. Aaaaaahhhhh, danke, Gerlinde, daran hatte ich ja noch garnicht gedacht....

    GlG - Wolf. Sehr zart!

    AntwortenLöschen
  17. 1. Boomerang fliegt, trifft "boooom" und kommt nicht zurueck = Erfolg
    2. Boomerang fliegt, trifft nix, kommt zurueck = kein Erfolg.
    Alles andere ist Bloedelei oder Boomerangkunstflugversuch.

    Dann, Roboter werden vom Sraat zugeteilt. Keine Ausnahmen, ausser es handelt sich um Staatdiener. Denen stehen dann Sondermodelle zur Verfuegung.

    Muss weg. Ciao

    AntwortenLöschen
  18. Muss nicht weg, Sepp, aber danke für Deinen charmanten Kommentar!!!

    LG - Wolf.

    AntwortenLöschen
  19. Hmmm Sepp, ich weiss auch nicht genau, aber ich scheine da oefter mit einer Art UFO zu kollidieren. Zumindest aber mind. der Sorte 'Titanik-Brecher/-Stolperstein'. Es fuehlt sich zumindest mehr wie eine 'fliegende Beton-Wand' an und faellt mir meist auch erst auf meine Zehen und DAmit kommt bei mir wohl Fluch(t)-Ausloeser mit Schreck-Flug bzw. Schreck-Flug wegen Fluch(t)-Ausloeser getriggert.
    Wenn ich's mir genau ansehe, dann bin ich dann evtl. auch gar kein Boomerang, sondern eher ein aufgescheuchtes Huehnchen: entsetz(t)/erschrocken, Federn verloren und mich verschrocken hinterher zum 'Wunden lecken' versteckend ^^! Von wegen Kunstflug oder Ergebnis - schoen waer's!
    Aber wie ist das mit der 'Macchiavelli-Regel' von ca. 'Kennst Du Dich und Deinen Feind - kannst Du alle Schlachten gewinnen; kennst Du nur eine Seite, dann besteht wenig Chance!' Als Neu-Australier halte ich mich dann wenigstens zur 'Chancen-Aufpeppung' noch an die sog. 'Buckley's Chance' = veeery faint, yet ...!
    Wenn wenigstens EINmal in einer mir auch verstaendlichen Sprache abzuklaeren/verhandeln waere, ob man evtl. dieselben Interessen haette und wie man dann gemeinsam dieses Ziel erreicht ! Neiiin*: eeewig nett und dann urploetzlich ordentlich fordernd bis drohend und - s.o. - dann die 'Zehen-Landung mit Huhn-Aufscheucherei'. Jaaa, was muss ich mir denn denken, mit wem (= Charakter) ich dann mich evtl. zu einer Zusammenarbeit bereit erklaere? Ich habe mir jetzt mal Hilfe von ausserhalb herangezogen, weil ich mM nicht mehr beurteilen kann, ob ich die Sit. richtig oder falsch sehe. Erste (aerztliche!) Meinung war mM 'etwas starkkk' ueberbrutal, indem mir empfolen wurde, den Vorfall der Polizei (???!!!) zu melden (= aufgrund der geheimnisvollen Vorgehensweise ^^!) = grrrr eat - just what I needed the most! ABER zumindest bin ich nicht die Einzige, welcher 'gewisse innere Alarmanlagen' hochgehen!

    Ansonsten: dem Rest der Welt sei bitte b.a.w. abgeraten von jeglichen Hilfe-Anrufen gen Himmel. Grund: habe aaalle deren 'Maenner' ordentlich zusammengestaucht PLUS mit Auftagsarbeit eingedeckt. INKL. selbst deren 'Maral' (= offiziell "Maria" f. 'Greater Melway, aehem: alle(s) was ueber meinen eigenen 'Tellerrand' von kleiner heiler Welt hinausgeht) ist leider auch hochgradigst beschaeftigt
    a) mit einem Gross-Auftrag von mir
    b) plus die 'Maenner' wieder zu sortieren, nachdem sie von mir so furchtbar ausgeschimpft wurden

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  20. - Fortsetzung 2/2 -

    Und den Himmel mach' ich denen zur Hoelle, wenn sie mir nicht weeenigstens den Basis-Auftag erfuellen = sollen verdammt und zugenaeht gefaelligst mal wirklich ihre eigenen 'Flattermaenner' ordentlich einsetzen = aaaalles muesst' man bald selber machen = dieser verflixten 'Maerchen-Tanten' von dem 'Club' ^^ + grmpf !!!
    Koennte mir aber gut vorstellen, dass mit dem ersten dann auf Umwegen von mir arbeitslos gemachten Pfarrer womoeglich mindestens EIN Beamter in der entsprechenden Behoerde tot umkippt = WIEviele haetten wir zur Verfuegung? Pfarrer/Priester meine ich ^^!

    LG, Gerlinde
    keine Ahnung, wie's weitergehen soll/wird; habe aber schliesslich auch Verantwortung bin jedoch wie erschossen und grenzenlos muede. Nachdem auch LL mitunter etwas temperamentvoll ist, lass Dir mal noch vorsichtshalber von ihm** meine Email-Adresse geben bitte (= muesste er noch vom Anfang haben; hat sich noch nicht geaendert), damit Du Dich evtl. mal bei mir melden kannst (so Du magst), wenn Du vielleicht doch mal (= mit oder ohne Sohn) in der Gegend sein solltest. Wuerde mich freuen!
    Ich vertraue mal auf zumindest Wochenend-Erholung und eventuelle Wunder (seufz). Letztere sind ausnahmsweise einer Art, welche ich nicht mehr selbst oder alleine machen kann!


    * Ich hab's versucht; aufgrund wohl der miserablen Verstaendigung war leider noch nicht einmal heraus zu finden, warum dies nicht geklappt hat = vermutlich auch wegen der miserablen Verstaendigung (seufz)

    ** bitte/danke, Wolf

    AntwortenLöschen
  21. Wird gemacht, Görlinde, wird gemacht...
    LG - Wolf.

    Btw, Görlinde: Das war mal wieder ein Vierzehntausender!!!

    AntwortenLöschen
  22. ... danke - fuer beides: die Arbeit und Dein 'Auge-zudruecken' f. den Viertausender'.
    Manchmal ist es schwierig, Dich ERST um Genehmigung fuer Einen zu bitten; deswegen auch meine einstige Frage um 'Dauer-Auftrag'. Noch dazu, wo oefter mal Einer von uns Zweien (noch) schlaeft oder unterwegs ist wegen der doofen Zeitversetzung u/beider Laender.
    Ist es Dir genuegend Strafe f. mich, dass ich bis jetzt ziemlich geknickt ob dieses Wissens herumgeschlichen bin? Welches da derzeit ohnehin kein gutes 'Topping' zu ohnehin Existierendem ist = sich miserabel anfuehlt !?
    Bitte sei lieb und verrechne dies 'statistisch durchschnittlich*'; bitte/danke!

    LG, Gerlinde

    * DAS, was es eigentlich niiiie wirklich gibt, da dies dann ja als 'normal' zu bezeichnen waere, oder ;-) ?

    AntwortenLöschen
  23. Eine hübsche Satire, die mich heute Mittag zum Schmunzeln eingeladen hat. Ja, kräftig habe ich geschmunzelt, denn so manches Mal bemerken wir Zweibeiner erst, wenn vermeintlich die große menschliche Zehe den Hunger der Familienverbeiner zu stillen vermag. Liebe Grüße, Doreen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, übrigens, lieber Wolf, auch habe ich auf Deine Worte erkenntlich geantwortet. Da ich keine Linkverbindung für Antworten auf Kommentare einrichten kann, mach ich´s mal so::: http://www.doreenmalinka.de/2015/10/15/e-i-n-e-w-i-g-k-r-e-i-s-e-n/

      Löschen
    2. Danke, danke, danke, liebe Doreen.
      Ganz herzlich willkommen.
      Wie kann ich dann bei Dir kommentieren?
      LG - Wolf.

      Löschen
    3. Danke auch, lieber Wolf.
      Zu kommentieren? Nun, genau so, wie Du es bereits getan hast.
      Herzliche Grüße, Doreen.

      Löschen
  24. G.G......bei Ihnen, gnaedige Frau, geht's ja ganz schoen rund. Und ich lehne mich zurueck und beschaeftige mich gedanklich schon mit dem, was da dann wieder so auf dem Grill liegt und dem Zustand der Perfektion entgegenbrutzelt. Von ganz einfach , Nuernberger , bis gehoben, Lachs..............was darf's denn sein ? Na, ich hab' ja noch ein paar Stunden des "soul searchings".
    Freue mich, dass man sich mit Niccolo , dem grossartigen Niccolo auseinandersetzt. Der Mann "hatte was drauf" und befindet sich auch heute noch in der Zone. Er brauchte weder Google noch sonstigen elektronischen Hirnersatz um mit Tatsachen frei nach "so isses halt mit uns" aufzuwarten. Sicherlich beanspruchte er 20% mehr seiner Hirnzellen als der heutige Humunculus. Dein Zitat habe ich in "if you know what makes people tick, you can play them like a piano" abgewandelt. Niccolo und Di moegen's mir verzeihen.
    "Heute versuchte ich meinen alten Boomerang wegzuwerfen. Ging einfach nicht; er kam immer wieder zurueck".

    Man gruesst und laesst gruessen
    Ramazotti

    PS.: Mal schaun, wie das klappt mit Sohn und Australien. Zuneachst steht mal Japan auf der Liste.

    AntwortenLöschen
  25. Hier mal was fuer die Jahreszeit..."Herbslied"

    Im Herbst noch schoen Tage finden
    im weissen Seidennebel schwinden
    als gaebe es kein Ziel

    Sich nicht mehr an das Leben binden
    sich tragen lassen von den Winden
    als stuerbe man im Spiel

    So gehen wie dereinst gekommen
    vom Enden schmerzlos eingenommen
    so wie einst vom Entstehn.

    Als wie ein Funke sanft verglommen
    was war mit dem was ist verschwommen
    so wuensch ich mir Vergehn.

    Und....wer war das liebe Gemeinde ?. Im Uebrigens wuensch ich's mir auch so.

    AntwortenLöschen
  26. Da ich nicht google, sondern denke, bin ich nicht in der Lage, diese Frage zu beantworten.
    Aber dieses Vergehn wünscht sich doch wohl ein Jeder, oder?
    LG - Wolf.
    Gestern? Ein echtes Wiener Schnitzel mit Pommes. Einfach köstlich !!!

    AntwortenLöschen
  27. @ Sepp,

    a) vielleicht nehme ich da etwas zuuu ernst; ernster als es sich selbst nimmt (= bis jetzt unklaerbar!) Ist aber mitunter ein generelles Problem von mir: andere zumindest nicht fuer duemmer als mich selbst zu halten ^^! Hat mir aber - bis dato zumindest ^^ - niiie geschadet!

    b) Sicherste Methode Boomerangs durch Wurf los zu werden: ducken! Was glaubst Du, wie diiie sich - total ungebremst und unberechenbar - dann 'weiter spinnen', aaalles auf 'ihrem (eigentlichen 'Arbeits-) Weg' kaputt machen?! Meist volllllkommen Unschuldige, Nichtsahnende*; seltener gleicher Art. Jedoch wuerden Gelichartige nur 'pretty pseudo untouched each' wieder voneinander abprallen. Diiies, bis sie entweder sich selbst kaputt gemacht haben oder kurz davor in verstaendige, liebevolle Haende gelangen und wieder aufpoliert und brauchbar gepflegt werden.
    Und mittlerweile - glaube ich - weiss ich auch, wo sich diese Dingers exxxtrem haeufen ;-) !

    c) Australien- und/oder NZ-Reise betreffend: Up to you, you're very welcome. Wie Du gelesen hast, kann 'meine Sit.' nur besser werden; evtl. werden wir Dich/Euch dann schon gemeinsam hier willkommen heissen!

    d) Wegen des Gedichtes muss ich (= erst naeWo) 'Tante G++gle' befragen, da ich keinen IQ in Wolf's Groessenordnung habe** - 1/2 sorry hierfuer. Jedoch - mM - ein Hoch auf 'Die Tante', da sie aufgrund ihrer modernen Zugriffs-Version eeendlich auch DENjenigen Zugriff zu einer unfangreichen Bibliothek bietet, welche normalerweise NICHT im Dunstkreis einer solchen aufwachsen konnten = DAfuer andere Vor- und/oder Nachteile hatten = geNAU so, wie die 'Dunstkreisigen' eben wiiieder Andere dafuer hatten auch wenn als EIN Vorteil eben 'Den Dunstkreis' !
    Ich schweige mal lieber bzgl. eines anderen 'Herbst-Verses', welches da endet in ca. "... findet nimmermehr ..."

    LG, Gerlinde

    * wundern sich auch noch die Armen wie ihnen denn geschieht, da urspruenglich nur mit bewundernden Augen das/ein huebsches UFO bewundert

    ** mich bitte nicht fuer ueber den Durchschnitt klug befinden = falsch, faelscher am falschesten! Ich bin nur - f. manche Faelle - mit einem relativ gutem Gedaechtnis gesegnet, brauche dann aber oooft Such-/Find-Unterstuetzung. Im Gegensatz zu Wolf, schwoere ich auf die 'Schlafanzug-Bibliothek genannt Google' - selbst wenn auch DIEse nicht fehlerfrei ist/sein kann. Sooo muss aber auch Wolf eingestehen, dass Buecher nicht als fehlerfreieste Source gelten (koennen). Z.B.: bringt Google zu einem Geschichtsthema meist als Queerverweiss gleich die Ansicht auch der Vierlierer-Seite, waehrend dies per Buch erst einmal SELBST ins suchbare Kalkuel gezogen werden muss = ABER: 'weiterdenken' nicht jedermanns Sache ist ^^! Google (u.ae.) stehen jedoch mit ihren Queer-Verweisen dann schon mal Neugierde erweckend IM Raum/VOR der Nase - mM!!! ICH wuerde 'Den Verein' zumindest wirklich eigenhaendig erfinden helfen, wenn es ihn nicht schon gaebe (= wenn ich denn allerdings koennte = geriiiingste Chancen ^^!) !!!

    AntwortenLöschen
  28. @ LL:
    Wegen neuer Kochstellen-Konfiguration auf Vorrat gebacken auf Teufel komm' heraus, da ich der Vorhersage von "... ca. 1 Woche kein Backrohr zur Verfuegung" NICHT traue. Grund: zuuu viiiele Menschen (mit all ihren Unabwaegbarkeiten) darin verwickelt! Darum f. 3 - 4 Wochen vor allem Brot und Kuchen gebacken. Das letzte Set von 'Muerbteig und Blaetterteig-Twists' (= wie wird's dem fast gleichnamigen einstigen Bloggerfreund von Dir eigentlich gehen??? Daumendrueck!!!) heute Frueh zwischen 6 - 7 Uhr. Die anfallenden Muerbteig-Reste dann einfach - wie sie anfielen - mitgebacken. Dies, um DAraus dann 'austral. Heisswetter-Kuchen' zu machen: Boeden aus zerrebbelten Keksen (oder eben ausgetrockneten sonst. Gebaeck- oder Kuchenresten) mit verfluessigter Butter gemischt und gestampft als Kuchenboden (= ohne weiteres Backen noetig = kann aber auch gebacken werden) f. Gelatine-gesetzte Kuchen oder Obstbelaege zu verwenden = 'Backrohr': der Kuehlschrank (= keine zusaetzliche Hitze-Entwicklung)!


    LG, Gerlinde

    BITTE sei doch eeetwa versoehnlicher mit 'Dieser technisierten Bibliothek' genannt Google (= o.ae. auch?) Wolf! Du beraubst Dich evtl. selbst verflixt interessanter Sachen/Infos - mM! Ausserdem werden sie kaum die gesamte Buch-Welt in die Knie bringen; z.B.: Sogar ich wirklich eher 'Google- (u.ae.)Glaeubiger' kam mit gleich DREI Riesenwaelzern aus dem Urlaub heim! Grund: Konzentrierte Zusammenfassung jeee EINES Themas in jedem dieser Buecher in 'nicht troepfchenfoermiger Fortsetzungsweise' = 'Krankheit' mM, wenn man in teurer Buchform 'Gerlinde-Stil' erzaehlt und damit 5 Buecher statt nur EINES sinnvoll fuellt = DArum blogge ich auch und schreibe KEINE Buecher!
    ... und 'uebliches Sorry' btw. - ich weiss; darum heute zweigeteilt zum 'Umschippern' ;-) !

    AntwortenLöschen
  29. GoogleWikiHirne.....Lernersatz. Manchmal denke ich, wir verbloeden mehr und mehr, weil wir nurmehr Informationen abrufen , aber nichts mehr lernen. Wir treffen mehr und mehr Googlemenschen, die zwar temporaer mit Wissen glaenzen, das Wissen aber dann nur temporaer ist und eventuelle tiefergehende Zusammenhaenge nicht mehr erkannt werden. Siehe auch "gesunder Menschenverstand".
    Einfaches Beispiel. Vor vielen jahren konnte ich 100 Witze runterleiern. Heute ? Vielleicht 5 bis 10. Ich habe mir mit oder ueber das Internet abgewoehnt, bestimmte Dinge zu "speichen". Eine weitere Gefahr besteht in der Zuechtung von PC abhaengigen Internetidioten. Als Segler gefaellt mir natuerlich GPS und Auto Pilot. Aber wenn da die Stromversorgung zusammebricht, dann bist du geliefert wenn du die Grundsaetz der Navigation nicht beherrschst. Wir werden zu abhaengig von vermeintlich gorssartigen Erfindungen und Fortschritten. Die gesunde Basis geht verloren.

    Na, und sonst? Sonnenschein und merklich kuehler. Von 36 C gestern heute nur noch 20. Perfektes Gartenwetter. Und, ich muss heute schwarze Bohnen und alle Zutaten besorgen, um dann morgen wieder 5 Liter Feijoada Vorrat zu kochen. Die Portionen dann in den Freezer und das sollte dann fuer 2 - 3 Monate reichen. Und wenn's dann kalt wird hier, dann kommt auch hin und wieder ein "2-Alarm Chili" auf den Herd.

    Ansonsten; ein moeglicht schoenes Wochenende wuenscht man.

    PS.: Herbstlied von Alfons Schweiggert.
    .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sepp, bei mir ist es noch viel schlimmer:
      Ich kann maximal fünf Witze behalten, einen aus der frühen Kindheit, die anderen seit gestern.
      Tünnes und Schäl:
      Kommt der Schäl nach Hause und sieht, wie der Tünnes nackig auf seiner nackten Frau liegt.
      Schäl: Was machst du da?
      Tünnes: Ich höre Radio.
      Schäl legt sich auf seine nackte Frau: Ich höre nichts.
      Tünnes: Du hast ja auch den Stecker nicht reingetan...

      Vorgestern wird schon schwierig!!!
      LG - Wolf.

      Löschen
  30. Sepp, stimme Dir mit der Abhaengigkeit von abrufbarem Wissen in generell zwar zu, aber IRGENDwo muss(te) es ja auch frueher 'herkommen' (= DAS Wissen), da man mit Selbigem - leider - NICHT geboren wird!
    Kann Dir aus eigenener Erfahrung auch vom Fliegen her berichten: Iiiijaaa, wehe wenn Du Dich zuuu sehr oder gar NUR auf die 'Moderne' verlaesst. Hat z.B. Hubby f. eine OZ-(Wuesten= grmpf)-Tour sich seine tragbaren Computer DERart sinnvoll programmiert, dass dies sogar der Neid der Flugschule war (+ kurze Zeit spaeter dann ein Pilotenfreund damit 'auf Markt' ging) und WOran scheiterte das Ganze dann zeitweise? DAran, dass dem armen Computer oefter zuuu heiss unterm Hintern war und deswegen dann
    a) das Hirn-Wissen
    b) das ohnehin trotzdem mitzuschleppende Buch-Wissen
    bitterst zum Einsatz kamen.

    Was MICH berifft: kannst/darfst mich ruhig einen 'patchwork-Schlauberger' nennen; ist aber relativ 'sternzeichenbedingt' und schon immmmer unter denen so gewesen!
    Jedoch habe ich als sog. (und oooft geschmaehter ^^!) 'Jack of all trades' damit zumindest Startgespraechsbasis fuer so fast aaalles was mir die Welt vor die Nase brettern koennte. DIES gepaart mit 'wenig Schuechternheit' und einem gewissen Mass von Grundhoeflichkeit und Benehmen, hat mein Mann aber in SEINEM beruflichen Leben schon oefter als oft zu schaetzen und nutzen gelernt und ist darum brilliant = aber eben evtl. nur f. DIEsen Mann!
    WAS wir beide ziemlich hassen und auch exxxtrem gemein finden: in den heutigen Firmen werden mitunter Leute eingestellt, welche sich selbst herrgottsvorzueglich 'verkauf(t)en', aber das be-/versprochene Wissen zum entsprechenden Job dann aber absolut mitunter gar NICHT existiert. Was dann passiert: sie gehen auf entsprechende 'Foren', stellen Anderen die Aufgabe zur Loesung in den Raum, fuer welche sie selbst aber hochbezahlt werden (= nicht DER, der im Forum ihm geholfen hat; DER ist naemlich evtl. sogar arbeitslos ^^!) So: und jetzt frage ich mich, warum DA nicht oefter mal auch von Firmenseiten (inkl. 'head-huntern') mal geguckt wird, wer sich wo und wie net-technisch 'herumtreibt' und gleichzeitig 'daheim' angibt wie eine Steige voll Affen das nicht koennen?!
    Ausbildungstechnisch - vor allem wenn man mehrerer Laender Versionen eeetwas miteinander vergleichen kann - vermeinen auch wir festzustellen, dass leider sog. Grundwissen haeufig fast nur noch ueber verfuegbare abrufbare Technik erhaeltlich ist und kein menschliches Gehirn mehr damit gefuellt wird. Das Problem ist allerdings - dies auch in Memorian einer einstigen Diskussion auf einem befreundeten Blog - die Entscheidung und Unterscheidung bzgl. 'zu erlerndendem Unsinn/Balast' und Sinnvollem! 'Die Glocke' sehe ich z.B. nur als ein Gedaechtnistraining an. HIERUEBER dann als Lehrkraft negative zukuenftige Lebensbahnen-Bewertungen wegen evtl. mangelnder 'Vortrags-Eleganz' zu erteilen (zu muessen = war zumindest frueher so ^^!), halte ich aber f. eine bodenlose Ueberheblichkeit!!!
    ABER: DIEses Thema hat schon einmal auf diesem einstigen Blog grosse Wellen geschlagen und wird es auch weiterhin. Denn erschwerend kommt hinzu: Fast jeder sieht aufgrund eigener Interessen mitunter ein anderes Fachgebiet als wichtig(er) an; wichtiger als zumindest 'Die Glocke' auf alle Faelle, denn Gedaechtnistraining geht sogar schon mit Sinnvollerem - mM!

    Was Deine Vorratskocherei betrifft: Scottie, beamen bitte ;-) + gross-seufz !

    Dir besser ein wunderschoenes und 'echtes' Wochenende = meines findet vermutlich am Montag erst zwischen 8 - 10 Uhr frueh statt als Erholung vom vorherigen arbeitsreichen Wochenende.

    LG, Gerlinde
    mit Dank (und damit Zeitersparnis) f. Herbstlied-Aufklaerung!

    PS: Danke und Sorry an Wolf wegen 'Des Ueblichen'

    AntwortenLöschen
  31. PS:
    ... und wenn wir schon beim Ca.-Thema 'Lernen/Koennen' sind: WIE verdammt erklaeren mir die deutschen Politiker (UND Wirtschaftsbonzen !), dass der Fluechtlings-Schwall 'soooo ein Segen an Arbeitskraeften f. die Wirtschaft ist' ? Aaaalles fix-fertige Fachkraefte, welche die Industrie NICHT mehr anlernen muss, wie sie dies wohl angeblich - aber leider und nicht zumutbar (?) - bei/fuer/mit den eigenen Leuten tun muessten?

    Schickt diese doch bitte einmal auf eine bessere Schule!!!
    ... und sei's nur, damit sie lernen uns BESSER und weniger auffaellig anzuluegen ?

    LG, Gerlinde
    absolut nicht die Einzige, welcher mitunter das Reden/Schreiben verboten werden sollte; auch wenn meist zuerst dies abbekommend (grmpf)

    AntwortenLöschen
  32. Danke, Gerlinde, soviel zum Thema:
    Fasse Dich kurz.
    LG, auch wenn es mir jetzt schwer fällt, Wolf.

    AntwortenLöschen
  33. Madame "G" ..............wir leben nun in einer "increasingly artificial world"...Softeware bestimmt, Statistik reguliert mit einem unglaublichen Anteil von "taeuschen und tarnen". Der Hinterhofladen kommt daher wie eine 500 Mio Dollar Firma und der eifrige "top cintributor" auf Linkedin, Xing und anderen Netzen ist einfach nur 'ne leere Huelle oder Heissluftballon. Leute sehen aus der Ferne wie ein Ozeanriese aus und wenn sie dann naeher kommen, haben sie weniger Tiefgang als 'ne Badewanne. Daher trifft man "aus der Ferne" eben nur Internetg'scheite, bei denen man dann nur noch "pfffffffft" hoert, wenn sie ihr Reservehirn nicht dabei haben. Was meistens auf der Strecke bleibt ist gesunder Menschenverstand und Gelesenes auf den Moment zu uebertragen. Das Internet ist auf der einen Seite grossartig (falls richtig verwendet) und auf der Anderen die Geissel der Menscheit. Leider ist es nun mal so, dass alles was gut ist und sein koennte, sofort auch gegen den Menschen eingesetzt und missbraucht wird. Der durch das Internet angerichtete Schaden geht jaehrlich in die Milliarden.
    Mensch..........hahahaaaaaaaaaaaaa.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. And diesem Sonntag bitte ich die Gemeinde, mir meine vielen Fliptehler zu vergeben. So was passiert halt .
      Amen.

      Löschen
  34. Vergeben und vergessen, Sepp, nichts leichter als das.
    Aber: Das Netz vergisst nichts. Verdammt noch mal.
    Amen.

    AntwortenLöschen
  35. Deswegen heisst es "Netz"...es bleibt alles haengen.

    AntwortenLöschen
  36. Eine geniale Antwort, Sepp.
    Gerlinde, nimm Dir ein Beispiel...
    LG - Wolf.

    AntwortenLöschen
  37. ... tell me about it - inkl. Schelte welche einem dann Angstzustaende besorgt ^^ !

    AntwortenLöschen
  38. PS an LL : Schniief (= eindeutig 'unter 4.000 !!!) !

    Und wenn Du ohnehin schon den kommenden Viertausender mitliest und wieder Luft holst zum Schimpfen: anhalten bitte und such' mal im Dir zur Verfuegung stehendem, persoenlich genehmeren Info-Material nach 'cultured butter', bitte. MM weiss ich jetzt, WO der Unterschied liegt, da ich wohl eher auf DIEse Art abfahre!
    Kriege noch immer Gaensehaut ueber die Nichtbraeunende vom Sepp (= brrr - Gaensehaut wieder flach streicheln!)

    AntwortenLöschen
  39. @ Sepp und in der Hoffnung, dass sich der Haushoerrrr mal bitte auf seine 5 Buchstaben setzt und mir hinter dem Vorhang mal die Schizophrenie von 'Gerlinde* moegen, aber nicht in 4'000er Form' erklaert bzw. eeendlich mal das Geheimnis seiner Aversion hierzu; bitte/danke vorab:

    Yep,'DAS Netz':
    Gelogen und betrogen wird per diesem wohl zu einem Grade welches mir schon etwas unverstaendlich ist, ABER: so wie im rl eben - nur gebuendelter hier sichtbar/findbar! Von wegen 'Wooohnzimmer und privaaat' (= groesster Hirnpfurz aller Zeiten ^^!?). Max. 'persoenl. Sandkasten', wie das mir mal jemand netterweise versucht hat zu erklaeren. Dies bei staeendiger Ueberwachung durch Zeugen bzgl. gegenseitigen Benehmens = womit sich dann 'passende peers' finden/bleiben und andere einfach agast weiterziehen (= MIT 'Meinungen' grmpf!) und wieder Andere die ueblichen Schaulustigen bilden, aber versuchen nicht und nirgends hineingezogen zu werden und darum vorsichtshalber (o.ae. ;-) !) gar nicht erst kommentieren.
    Auch ich habe schon gar manches per Net gelernt. Bzw. mitunter lernen muessen, was ich glaubte, dass es dies gar nicht gaebe oder weil mir die Notwendigkeit durchs tgl. Leben einfach auf die Nase gezwungen wurde !
    Wenn ich mir die Sache (= Net) so ansehe, wird es wohl ueber kurz oder lang zumindest

    a) wieder (viel) mehr Dienstreisen geben, wegen 'I needed to talk to you' (aber nicht alles bitte unter Aufsicht^^! Was da schon seit Abrahams-Wurstkessel-Zeiten so laeuft, aber eben jetzt per Pauschale die sinnvollen/vertrauenswuerdigen Varianten PLUS die 'Unguten' in EINEN Gesamt-Ueberwachungstopf geschmissen werden um jaaa vorsichtshalber im NOTfall (und meist hinterher ^^!!!) sagen zu koennen: Beweis dd.....

    b) auch fuer die gute alte Snail-Mail wohl wieder einen Boost dadurch geben (= schadet aber nicht!): s. Freund(e) von mir, welche zwar gar nichts zu verstecken haben aber - jetzt schon - Phobie/Paranoia haben

    Ansonsten:

    a) kommt wohl wirklich auf die Benutzung des Dingens an; als meine 'Schlafanzug-Bibliothek' - priceless!

    b) Huuuuch, Dein zitierter Dichter (des Herbstliedes) 'zittert'/lebt ja noch Ò.Ó; DAmit hatte ich nicht gerechnet. Danke noch einmal!

    c) gehe jetzt wieder meine Spaghetti-Pumpkins hypnotisieren; Kumquats testen; Hubschrauber-Pontons und andere Flug-/Landebahnen im Garten bauen. Letzteres, da meine Nutzpflanzen im Garten zwar gut in Bluete stehen, aber keine Bienchen oder Bienchen-Spieler zu sehen sind. Dies hat wohl letztes Jahr zu einer fast absoluten Now-Show an Ernte gefuehrt ^^! Nachdem es schliesslich aaalle moeglichen Sorten von Fluggeraeten gibt (= auch solche, die gar nicht wissen, dass sie technisch eigentlich gar nicht fliegen koennen sollten - aber tun/koennen ;-) ), habe ich denen jetzt Wasserschalen mit 'Landeflaechen' als Lockmittel gebaut! Wasser brauchen schliesslich aaalle Lebewesen und bei vielen Tieren kommt dann noch ca. hinzu "oooch, wenn wir schon da sind: was hat'n die Tante sonst noch so Interessantes herumstehen?"
    Gleichzeitig fuehre ich bei den Zitronen und Kumquats gerade einen erbitterten Kampf mit den 'Bauern unter den Insekten': Ameisen. Die Rackers sind gerade ordentlich am Lause melken/zuechten, ergo muss ich DIEse erst reduzieren (= Zuckerwasser- und Spuelmittel in Plastikschaelchens mit Deckel zur Abwehr von unschuldigen Fliegern, welche an den Seiten Einschnitte f. die Ameisen haben).
    Sogar die Limette, welche letztes Jahr ja ab-so-lut nicht bluehen wollte, steht in voller Bluete d.J. = es half wohl, den Leistungsdruck vom Vorjahr an sie weggenommen zu haben (= wird wohl niiie f. die einst gedachte Person zusaetzlich 'arbeiten' brauchen).
    Sonstige essbare 'Suspects' are doing fine as well; inkl. gar manches meinem deutschen Daumen unbekannte aber liebgewordene Kraeutlein.

    - Fortsetzung folgt -


    AntwortenLöschen
  40. - Fortsetzung 2/2 -

    Nachdem G.2 Koriander nicht so sehr mag und mir diesen nicht pflanzen lassen wollte, habe ich eben Chilantro stattdessen gewaehlt Ó.ó ! Ich muss eben seeehr schnell werden, wenn dieser erntereif ist, bevor er sonst vom dann vermutlich 'aufgewachten' G.2 eingepfluegt wird ;-) :-D !

    LG, Gerlinde

    * Synonym fuer '4.000er'; ansonsten bitte mir Haekel-Deckchens o.ae. zur Bewunderung und Kommentation anbieten! Man kann mit mir schon eiiniges an Bloedsinn machen und mich verscheissern (= tried and tested und f. gut befunden!), aber NICHT mich mir selbst nehmen! DAS funktioniert nur entweder als
    a) bezahltes Arbeitsverhaeltnis
    b) mit der Bezahlung des jeweils eigenen Lebens an mich = als Ehemann !


    Desweiteren die Bitte an Sepp:
    Oxigen an Wolf, bitte/danke und wir hoeren uns vermutlich in ein paar Tagen nach entsprechender Erholung (= LL's ;-) !) erst wieder

    AntwortenLöschen
  41. Gerlinde!
    Mir fehlt schlicht die Zeit, um das alles zu lesen.
    Sorry.
    LG - Wolf.

    AntwortenLöschen
  42. ... uuuund? Seit wann hast Du denn immmmer 'zum Thema/Gesumse' Anderer passend geantwortet?
    Also dann: genehmigt und reg' Dich bitte einfach nicht staendig auf! Danke !!!
    Ich merke mir dann also: wenn ich mit Dir schlafen will, werde ich Dir dies kurz und buendig sagen und wenn ich was mit Dir besprochen haben will auch ;-) !

    LG, Gerlinde
    (warum nicht gleich - tztztz; ist eben auch nur ein Mann ;-) !)


    AntwortenLöschen
  43. Gerlinde, in aller Kürze:
    Ohne Stachel läuft nix.
    Wobei die Bienchen den ja nur zur Abwehr benutzen, ganz im Gegenteil zu mir!
    LG - Wolf.

    AntwortenLöschen
  44. Liebste Gerlinde,
    jetzt hast Du den Leu in mir geweckt, danke.
    Ich hab es schon immer gewusst:
    Wir beide passen aufeinander wie Topf und Deckel.
    Ich? Der Deckel!
    Was denn sonst....
    LG - Wolf.

    AntwortenLöschen
  45. Gelle, gewusst WIE man 'Zeit' bei den Maennern bekommt :-D = DAfuer hat der Durchschnitts-Racker doch glatt immmmer Zeit und ist auch niiiie krank genug!
    Aber - wie schon frueher gesagt: DAS bekomme ich genau SO 'schnell' wie von Dir an jeder Strassen-Ecke; fussfree (uuund sogar noch mit 'Taschengeld-Aufpeppung' ^^!)
    D.h.: Du hast bis dato hier nur die Floehe husten gehoert, ich DENKE noch ;-) !

    LG, Gerlinde,
    die 'Konkurrenz' mir guuut ansehend; beide Seiten ^^!
    ... und pack den Leu in Dir wieder weg; wenn was gesucht wird, dann ein Pluesch-Tiger!
    Ich warte/sehe mir jetzt einfach mal die Besen&Pinsel-Spiele an, weswegen Du so zeitknapp bist ;-) !

    AntwortenLöschen
  46. Danke, Gerlinde, ja, Du hast Recht, ich bin einer von den fünf Musketieren.
    Ich bin der Plüschtiger...
    Nuschelige Grüße - Wolf.
    Alles verwurschtelnd, wie immer.

    AntwortenLöschen
  47. Ja Himmiherrschaftsseitn' , dann macht's doch endlich mal was Durchgreifendes.
    Taeglich Flugvverbindungen gibts, Deckel auf den Pott, nix mehr reden, sondern handeln.....damit da endlich a Ruah is !!!
    Viel Spass beim hecheln; ich erwarte dann einen Abschluss-/Abschussbericht.

    AntwortenLöschen
  48. ... und ich krieg' hinterher (wieder) eine aussergerichtl. 'Mitigation-Verhandlung' an den Hals wegen 'Interpretations-/Verstaendigungsproblemen', oder?
    Issja nicht so: manche Maenner verstehen einfach 'NO' nicht - oder sind wohl Legastheniker = in DIEsem Fall wohl auch noch mit Begeisterung Buchstaben verdrehen, obwohl Zeit ihres Lebens immer schon gewusst, DASS sie mit dem Buchstaben-Verdrehen Probleme haben, aber eben in DIEsen Faellen f. sich selbst behaupten: Keine existent

    Nene, Sepp, mich schuetzt hier 'Der Tuempel': KEINER der auslaendischen maennl. Blogger wird (oder kann) wegen eines 'Viiiielleicht Fickerchens' nach Australien kommen. Darum ist G.2 mein Bloggen mit diesen 'weiiit weiiit weg-Konkurrenten' auch
    um Laeeengen lieber als mein Power-Walking hier in der Umgebung mit DAbei alle moeglichen gefaehrlichen 'Strassen-Ecken' treffen/kennenlernen koennen ;-).
    In Umkehr fliege ich selbst leider absolut nicht auf 'Stachel', da festgestellt, dass DAmit eigentlich so ziemlich jeeeder halbwegs gut umgehen kann (= notfalls gemeinsam 'lernt'). Selbst f. Optik (= es gibt aber eigentlich keine unhuebschen Menschen - mM; vor allem wenn sie wenigstens gluecklich sind!) gibt's notfalls 'Aufpepp-Moeglichkeiten'! Was es leider NICHT gibt: Verschoenerungs-Operationen/-Schulen (= mit Nuernberger Trichtern oder sonstwie 'bleibend' zu machen) f. den Charakter!

    LG, Gerlinde
    trotzdem dann eben power-walking gehen; werd' mir eben neue Strecke suchen um nicht wieder in dieselben 'frueheren Probleme' zu laufen (seufz).
    In veeery 'worst case' gibt's dann noch immer 'Fernwood'; schon gesehen: haben wir Equivalent!
    Als Hausgast (= Uebernachtung) waere wohl auch kaum jemand aus der maennl. Riege meiner deutschsprachigen Blogger hier akzeptiert - sorry. Dies wird max. nur meinen weiblichen Bloggerinnen zugestanden.
    Fuer Wolf und mich also sicher der (fast) selbe Abschluss, wie im 'Pretty Woman' Film: Keep on dreaming (despite not even Hollywood) und mein Zusaetzlicher:
    The show must go on!
    Also kurz und buendig: Bloggen nicht zum Zwecke von 'Sex-Tourismus-Aktivierung' !
    Ist wie der 'cookie-passus': got it!?

    AntwortenLöschen
  49. PS:
    Essenstechnisch gestern 'Spezial-Diaet': in viele Scheibchen geschnittenes Oliven-Broetchen mit nur u/neu-entdeckten Sauerrahm-Butter drauf.
    Da ich sonst Probleme mit der Fettloeslichkeit haette, gab's heissen Tee dazu. Selbiger passte auch wieder herrgottsvorzueglich wegen eines Wettersturzes von knapp 30 Grad auf 18 Grad.
    Meinte G.2 noch entruestet: DAS waere doch keine Diaet. Bekam er von mir Folgendes hingerechnet: "DASselbe isst Du ZUsaetzl. zu einem gefuelltem Abendessen-Teller UND 1 - 2 Glas Wein; wenn also der gefuellte Teller UND der Wein wegbleiben, ist DAS eine 'Diaet' - welche wenigstens auch noch gluecklich macht(e)!"
    Wo steht ..... = sie haben den hl. Gral f. Diaet schliesslich selbst noch nicht gesichert gefunden !

    AntwortenLöschen
  50. PPS:
    Unter allen Eiden der Welt und sonst. Testmoeglichkeiten gerne jederzeit dazu stehend: Es gab in den bisherigen 28 (+ 3 Jahren Kennenlernen) Jahren Ehe noch keinen Ausrutscher und auch nur 2 'Versuchungen' welche mir evtl. auch f. 'Mehr' gefallen haetten.
    Ich bin zwar begeisterter Gaertner - aber kein notorischer 'Bluemchen-Pfluecker' bzw. 'Spargel-Bauer'/-Ernter !
    Es ist ziemlich sicher, dass ich - ausser diesbzgl. 'dumm geboren' - auch 'dumm sterben' werde. Dies trotz wirklich bester Versuche von jegl. Art von 'Missionaren' ;-) !

    AntwortenLöschen
  51. PPPS - die Show-Version:

    Sepp, ich weiss auch nicht, what takes him so long. Vermutlich

    a) weiss er sehr genau, was ihn erwartet!
    b) koennte es bei DIEsen 2 Koenigskindern am doch fehlendem Geld in der Hosentasche fehlen; weswegen er lieber gesichertes 'Taschen-Billiard' spielt ;-) !

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  52. Gerlinde, die Nummer mit dem Taschen-Billard, die nehm ich immer, aber deshalb bis Australien rübermachen?
    Ne, ne, ne, bleib mal auf dem Teppich, ich bleib's ja auch!!!
    Liebe Grüße - und fasse Dich kurz.
    Wolf.

    AntwortenLöschen
  53. ;-) ..... aaaah dawischt, alles nur Angabe mit dem 'Stress' sprich 'keine Zeit', da ich mich trotzdem (Du aaangeblich keines Zeit zum Lesen hast und dies DOCH tust und meckern kannst ^^ + ;-) !!!) kurz fassen soll !
    Verstehe: "... fasse Dich kurz" und dann sich aber wuenschen ziehe/streichle 'ihn' lang ^^ + ;-) !!!
    Also neee, Du 'Teppich-Junge', bei Dir kann ich nicht einmal den ueblichen Frauen-Seufzer von "Maeeeeenner" anwenden sondern nur "GsD reden wir nur von DIEsem EINEN!"

    LG, Gerlinde aka Aladina = auch ein Teppich(Pilot) ;-) !

    Habe f. Sepp Folgendes vergessen:
    Er ist wirklich guuut versorgt und braucht deswegen gar nicht nach Australien. Er macht das nur so wie einst meine Brueder mit meiner Mutter und mir (die Kleinsten mit den kuerzesten Armen): haelt mich am laaaangen Arm fern und doch nah genug, um mich damit unter Kontrolle zu haben.
    Meine Brueder taten dies ja ueblicherweise zum Zwecke von Dresche abwehren und meinten dann dazu noch lachend in Variationen ca "... weiss nicht; kleine Frauen sollen sich besser gar nicht so aufregen - tut denen gesundheitlich nicht gut und sie wachsen dann wohl auch nicht mehr."

    AntwortenLöschen
  54. Gerlinde, wie kann es sein, dass Du immer und überall meine geheimsten Wünsche erkennst???
    Liebe Grüße - Wolf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. The Brits (= especially the women ;-) !) tend to call it 'predictable'.
      Auch wenn mein Gegenargument immer ist, dass dies aber auch Zuverlaessigkeit bedeutet und manche Menschen dies sehr wohl zu schaetzen wissen.
      Man muss nur genau checken, auf welchem Gebiet die predictability denn dominant besteht; ob man diese dann auch genau (dortige) haben will; ob man 'falsch gelagerte predictability' TROTZDEM in Kauf nehmen kann/will, weil andere Eigenschaften dies evtl. ertraeglich machen usw. usw.

      Es wuerden mich aber doch irgendwann manche Studien bzgl. 'Mars-Maennern' interessieren, welche denn doch wohl sooo sehr dem Satz nachfolgend zitierter Mutter entsprechen:
      Kleiner Junge fraegt beim Bad - seine Hoden dabei ansehend - seine Mutter: "Mami, are those my brains?" Mami hierzu: "Not yet, Dear!"

      LG rundum und Knutsch an Wolf,
      Gerlinde
      schnell ins WE flitzend = habt - trotzdem - ein Schoenes !


      Löschen
  55. Hoert sich an wie "Romeo und Juia" Nur isses eben hier kein Balkon sondern viel Wasser. Na ja. Traeume .............und Hoffnung stirbt zuletzt
    Heute, hier, Flutandrohung.16 cm Regen. Wie schoen, nach 30 Tagen Staubtrockenheit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-) - iiijaaa und in worst case irgendwann wohl 'slightly' abgewandelt: Romeo wurde erschlagen :-D (= quer durch alle Leitungen des Netzes ;-) !)

      Weeeell, kann mit Deinen 16 cm Regen (noch) nicht konkurrieren, aber 'mein Mass' an Toleranz war eindeutig voll, als eine (schoeeeen grosse) Haeusl-Schnecke meinte, sich vor den unsrigen Fluten die Terassentuere hoch marschierend vor diesen zu retten.
      Wieder eine Andere (hmmm, sollte diese Freunde mal markieren ?!) fand ich unterm Handgriff der rueckwaertigen Auto-Beifahrer-Tuere = didn't trigger any 'me piace' either ^^!
      Ueberhaupt: ich vermisse meinen Blue-Tongue-Lizzard - auch wenn ich jetzt stattdessen auch mal selbst meine weissen Erdbeeren zum Essen abbekomme und nicht ER diese immer erntet(e). Mind you: dazu musste der Racker auch noch eine ziemlich hohe 'Kraeuter-Topf-Pyramide' erklettern ^^!

      Was das '... nie im Regen ...' betrifft: vorsichtig sein, da schon mal passiert, dass ich G.2 den entsprechend rettenden Regenschirm erst mal auf die Birne geklappst* habe, bevor ich ihn ihm zur Rettung reichte.

      LG, Gerlinde
      und ich hoffe, Du kannst notfalls schwimmen. Ansonsten wirf zumindest den Anker aus, wenn Du bei uns in der Gegend herumschipperst und Noah/Arche spielst: ich wuerde Dich aber retten; Du wuerdest mir fehlen! Und sei's nur als Helfer den Wolf zu entertainen; selbigen gegen die restl. Welt zu verteidigen und auch mal was anderes hier zu hoeren ausser NUR 'Mars-Geschichten' ;-)
      Bzgl. 'Traeumen/Hoffnung': man sollte wohl zumindest 'Das Leben' dazwischen doch besser auch leben und nicht zombien vor lauter traeumen ^^!

      * auf den Hintern geschlagen bekommen haette evtl. (auch) dieser Racker grinsend als 'sexual harassment' bewertet und nur mit passender Bestechung ungeahndet mich entkommen lassen ;-)


      Löschen
  56. Hallo Sepp, dann rate ich Dir zu zwei Regenschirmen.
    Einen für drinnen und einen für draussen.
    Und zur Gerlinde, die lässt Dich nie im Regen stehen!!!
    LG - Wolf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tel. (= zum tgl. 'Kaffee-Flirt' ) Anmerkung von G.2 bzgl. '... Regen stehen ...':
      "Stimmt; aber sie stellt einem mitunter aeuuuusterst brutal IN denselben - zum Abkuehlen irgendwelcher Gehirnpfurze!!!"
      Anmerkung von mir:
      a) spricht er von langjaehriger Erfahrung
      b) ich steh' da schliesslich auch oefter mal - nicht freiwillig ^^!

      LG, Gerlinde

      Löschen
  57. As-Salamu Alaykum. May the force be with you.
    Ansonsten, ich bin "Waterproof" bis 10 Meter.
    Und da ich am Huegel wohne, laeuft mein Regenwasser den tiefergelegenen Nachbarn durch's Wohnzimmer.

    AntwortenLöschen
  58. 'Wohnzimmer; Anderer' - sagte ich auch immer als noch in bootcamp lebend (und freute mich auf evtl. 'sudden sea-side-living with green patches' = sooo lange, bis dann die gefluteten niedriger liegenden Baeume absterben im Wasser und damit die schoenen gruenen Patches dem doch mitunter etwas langweiligen (predictable ;-) ) Dauer-Blau (oder sonst. Einheitston) des Wassers weichen.
    Apropos Wasser-Einheitsfarbe: in Mt. Gambier hier gibt's da wohl eine kleine Seltsamkeit DIESbezgl. = huebsch ist die kleine Pfuetze aber - egal zu welcher Jahreszeit. NOCH besser: das wunderschoene, begehbare Sinkhole in selbiger Gegend, welches fast eine Art 'Zaubergarten' wurde.

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  59. Aaaaaach, danke, ihr Zwei, hier ist gleich alles Bio!
    Bio-wachsweiche Eier landen im Frühstück, dazu Bio-Brötchen mit Bio-Honig und Bio-Essern, dazu zwei Bio-Menschen, die sich vorher im Bio-Bett einfach nur bio unterhalten haben.
    Liebe Bio-Grüße - s'Wolferl.
    Dankebitte - gnä' Herr.

    AntwortenLöschen
  60. Bin gerade dabei das 'B-i-o' der Unterhaltung zu finden: o.k., Sex IST bio ;-) !!!

    LG, Gerlinde
    Der Papst mit seiner Anders-Faerbung der Angelegenheit muss hier sogar mich wieder altmodisch missionieren, da nicht mal ich ihm seinen 'Dirty- Schmaeh' glaube!
    Hab' also ein so wunderschoenes Bio-WE wie Du/Ihr nur irgend schafft (= 'Marder-Style' ist high-performance und mM 'Stress')
    Dabei muss ich gerade noch an meinen kuerzlichen Urlaub denken, wo mir eine deutschsprachige Zeitschrift in die Haende gefallen ist und ich Traenen lachend und heftigst Kopfnickend in dieser ca. folgendes entdeckte:
    "Glaubt nicht, liebe Jungs, dass es exxxtrem viel Spass ist von Euch durch eeewiges 'Knoepfsche-Druecken' zu vermeintlich Euch zustehenden Multiple-Hoehepunkten zu 'kommen und kommen'. Was NUR durchschwang (und nicht deutlich dabei stand ;-) !):
    hierzu waren die Herren der Schoepfung ohnehin selbst schon laengst ausgestiegen und griffen auf Hilfsmittel zu um - vermeintlich - zu 'pleasen'.
    Selten so gelacht, wie nach dem Lesen dieses Artikels, da dieser doch glatt meinen ueblichen Credo entspricht: Kommunikation ist schwere Sache - trotz Reden wie ein Wasserfall !!!

    AntwortenLöschen
  61. Liebe Gerlinde, auch ich käme durch ewiges Knöpfchendrücken nicht zum Höhepunkt, sondern hätte irgendwann wohl nur noch schlechte Laune.
    Eben drückte der Hermes-Bote und brachte ein Kleid für die Liebste.
    SO geht das!
    LG - Wolf.

    AntwortenLöschen
  62. ... davon kriegt man aber doch auch keinen Hoehepunkt, oder?

    LG, Gerlinde
    (ansonsten hoere ich SO-FORT auf mit dem Selber-Schnippseln von Klamotten ;-) !)


    @ Sepp:
    Irrtum von uns bzgl. 'arrogante Menschen gibt es nicht', lieber Freund. Komme gerade von so'ner Sorte bzw. entsprechendem dazugehoerigem Blog ^^ ^^ ^^ !

    LG, Gerlinde
    geschockt die Augen verdrehend ! = Mann, muss diese Person eine 'Art Pinocchio-Nase' haben, wenn's um sich selbst als 'Silverback'/Perfekt-Meinung geht ^^!
    = hooooffentlich aber wenigstens gluecklich mit der eigenen Meinung !!! = Hopfen und Malz wohl verloren und nur noch in Bier-Form eingelitert dort ?!



    AntwortenLöschen
  63. Gerlinde, der Hermes-Bote drückte auf die Klingel, wohingegen ich ganz zart...
    Kennst mich ja!
    LG - Wolf.
    Die Sonne scheint und morgen geht es nach D****dorf.
    Tut mir leid, kann den Namen gerade nicht schreiben...

    AntwortenLöschen
  64. A.) Mt. Gambler werde ich googeln
    B.) Hier gibt's nur An-Aus und Delete Knoepfchen
    c.) Es gibt KEINE arroganten Menschen. Das liegt immer im Auge des Betrachters.
    D.) BIO ? Wenn's schneckt OK. Ansonsten... Pulpegeschmack bleibt draussen.

    Ansonsten, sehr nass draussen.

    May the force be with you.
    Seppie

    AntwortenLöschen
  65. Seppie:
    A = Ja.
    B = Ja.
    C = Halbe-Halbe.
    D = Comme ci comme ca.
    LG - s'Wolferl.

    AntwortenLöschen
  66. Sepp, viel Glueck wettertechnisch - pass auf Dich auf bitte; ihr seid sogar schon 'aufgestiegen' und habt es damit bis in unsere Nachrichten geschafft!
    Ansonsten: Mt. Gambiiiier bitte suchen. Jedoch aaaltes Problem, wenn man ueberhaupt anfaengt zu suchen beim 'Club': man kommt eindeutig viiiel weiter herum als dass man eigentlich nur von 'Pontius nach Pilatus' wollte; dies z.B. mir so ergangen auf der Suche des Begriffes "Tee-Butter" = und DANN gab mir das 'Wiki-Tierchen' aber eine Lektion ^^!!!
    Wolf, von wegen Butter ist Butter ^^!!!
    Jetzt daemmert mir auch, warum manche Laender in 'sog. eeeasy-going' Sauce Hollandaise schon zum Fruehstueck 'baden', waehrend wieder andere Laender zu DIEser Sauce die blanke Gaensehaut vorneweg kriegen wegen der Herstellung ^^!

    LG, Gerlinde

    PS an Wolf:
    Koenntest Du nicht viiiielleicht einen Freund DIEses Thema googeln lassen, waehrend Du eben zuuufaellig auch gerade dabei sitzt und eben - sehr bedauerlicherweise - dann eben mitlesen musst(est)? = Deiner Google-Aversion treu geblieben ;-) !

    AntwortenLöschen
  67. :-D :-D ;-) - btw., Jungs, wir sind NICHT miteinander verheiratet also trifft auch nicht der alte ca. Satz zu von:
    a) "Im Laufe einer Ehe
    b) wird man sich
    c) einander immer aehnlicher"

    LG, Gerlinde
    lytb ihr 'Spinner'!

    PS @ 'Wolf-Gerl' (;-) ) :
    hilf mir lieber hoffen und beten, dass es u/Ami-Freund nicht 'pushing-up-daisy's' ergeht; bitte/danke = 'Bio'/temperamentvolle Natur ist KEIN Honigschlecken ( = weiss jeder Australier - egal welche 'Ausweis-Farbe' !!!)

    AntwortenLöschen
  68. Liebe Gerlinde, das beweisen wilde Morgenspiele:
    1. Ummmar dann am besten.
    2. Immer voll Bio und daher im besser als anderer Sex.
    Aber das wusstest Du ja schon...
    LG - Wolf.

    AntwortenLöschen
  69. ;-) = leichter zu lesen? Du wieder im Lese-Stress aufgrund Deiner Antwort?

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  70. Jerlinde, wennste die janzen Tippfehler rausnimmst, dann kommste zur Erkänntnis:
    Sex am Morgen catches the day!
    Bützjer - Wolf.

    AntwortenLöschen
  71. ... bei Dir scheint der 'Morgen' aber schoeeen lange zu sein, hey?
    DAS faellt ja eindeutig schon ausserhalb des Zustaendigkeitsbereiches der Wochenend-Schicht; ich bin auch unschuldig = ??? ;-) !


    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider, Gerlinde, leider....
      Du bist zwar unschuldig, aber in Gedanken immer zielführend!
      GlG - Wolf.

      Löschen
  72. Und was sag' ich nun zu alledem und den Wortscharmuetzeln?

    NIX.

    PS. Wann ist der Welttag der Weinbergschnecke ???

    AntwortenLöschen
  73. ... war vor einigen Tagen. Erinnere Dich, als ich einen Rep. davon von der Terassentuere weg wieder in die Fluten des Gartens ausquartierte !

    Ansonsten: kannst'De die Dinger eigentlich auch kochen/backen - nicht nur reden ?
    Windbeutel meine ich; Windbeutel ;-) !

    LG, Gerlinde

    PS: Dir kann man's aber auch wohl wirklich kaum recht machen:
    Lang nicht; kurz nicht - WAS willst Du?
    Nachdem mir einst Anna die Leviten gelesen hat wegen wohl meiner geschriebenen Variante von 'Arscherl hinhalten', koennte ich's ja mal mit der Satz-Variante von Mrs. D. Moore im Film 'GI Jane' probieren = kurze Haare habe ich schliesslich auch schon (fast) 'passend' ;-) .
    DICH jetzt aber doch schon ein wenig kennend, kommt hierzu sicher ein grinsender Satz von ca. "Goerlindchen, wie Duuu nur immer meine Wunschtraeume erraten kannst" :-D

    Wer immer 'neuer Be.... ' aehem, 'Wortscharmuetzels-Loesung' ist: viel Spass! Wenigstens bin ich nicht Dein dafuer zustaendiges Goer (lindchen); Du weisst ja: ICH muss noch laaange ueben, bis ich's auf 'Marder-Style' schaffe ;-)

    PPS: Hat den Sepp jetzt doch die 'falsche Force' erwischt (seufz) ?





    AntwortenLöschen
  74. PPPS:
    Hat jemand bitte eine Ahnung, wo man 'Mini-Mini-(Schreck-)Tretminen' bekommen kann?
    Anwendungsgebiet: diebischen Ehemann in Zukunft von MEINEM Holzleim und MEINEM Werkzeug fernzuhalten (grmpf ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^)

    LG, Gerlinde
    (grmpfffffff: KAUM geht man ein 'kleinwenig' auf Urlaub und laesst die Dinger/Ehemaenner unbeaufsichtigt alleine daheim ............. !!!!!!!!!!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Umgekehrt geht es auch, Gerlinde!
      Ist sie alleine daheim und ich komme spät nach Hause - das Haus steht nicht mehr an der gleichen Stelle und meine Schuhe stehen auf dem Dach, das Badezimmer ist in der Küche und das Klavier spielt auf der Veranda.
      Gut, das war jetzt ein wenig übertrieben, aber fast, Gerlinde, fast...

      Löschen
  75. ;-) - weeeell, DIESbezgl. kriege ich eeetliche Male per Jahr an den Kopf geschmissen 'warum ich nicht wie ANDERE Frauen sein kann'.
    Wenn er jedoch dann z.B. von u/Neuen auf Bootcamp folgendes hoert "I keep him busy as a bee" (= ihren Lebenspartner), dann verschwinde ich ueblicherweise IRGENDwohin im Hause um zu vermeiden ihn (G.2) ansehen zu muessen. DIES um 2 Sachen zu vermeiden:
    a) dass mir evtl. 'Der Gaul' durchgeht und - ausgesprochen todsicher niiiiie - dann mind. auf meinem 'Display' steht ca. "Naaaa, willst DU auch so ein Leben mit einer ach so 'normalen Ehefrau'?"
    Um ehrlich zu sein: erstmals DIES mit mir durchgegangen in den vergangenen paar Wochen und nicht einmal G.2 betroffen!

    b) in SEINEM Display den 'unsichtbaren, unausgesprochenen, Dankes-Kniefall' zu sehen, dass ich - DANN aus seiner Sicht GsD ;-) :-D !!! - nicht 'normale Ehefrau' bin.
    Es dauert dann Taaage (und ist mitunter bei mir schon vergessen = Karawane zieht weiter!), bis er dann komplimentierend DArueber spricht; aussergewoehnlich ausgiebig dann meist sogar!

    Dieses 'Spielchen' laeuft bei uns nun auch schon seit ueber 30 Jahren.
    Jedoch waren meine 'Hausveraenderungen' denn doch meist letztendlich eher von SEINem Nutzen: er musste sie nicht selbst machen und profitierte meist gut davon - auch wenn seine erste Reaktion (wenn vorher mit ihm besprochen) meist ein Riiiiesen-Gezeter und Geplaerre der 'Nein-Richtung' ist.
    Es gab auch eine Zeit, wo er selbst sooo viel auf Dienstreisen war, dass ich ohnehin als 'alleinstehende Frau mit gelegentlich maennl. Besuch' (= des eigenen Ehemannes) gegolten habe. Klar war ich 'Herr im Haus' und seine damals eher besorgten Versprechens-Abnahmen von "Lass' die Arbeit (= manch kompliziertere/schwerere ) warten bis ich wieder daheim bin", konnte ich einfach nur 'voll-wissend luegend' machen, da ein Haus eine Verantwortung ist, welche Dir mitunter auch Arbeiten auf die Nase drueckt, welche man zwar gerne vermieden haette, aber dies selten sinnvoll ist. Also: packte ich eben an so weit und so viel ich konnte. Na ja, gut: es war auch f. mich selbst mitunter erstaunlich WIEviel ich konnte ^^!

    Trotzdem: meinen Holzleim mir zu diebsen und mein Werkzeug DERart hoch in der Garage 'aufzuraeumen', dass ich nur mit muehseeliger Kletterei rankomme, ist hirnrissig. Meinen Lieblingsbruder habe ich ausserdem einst - obwohl mir schon gehoerig ueber den Kopf gewachsen (aber ich war uuunheimlich sauer auf ihn) - ziemlich verdroschen, nachdem er mir etliche Male hintereinander eingekaufte Backzutaten vor Anwendung dieser in ihrem Einzel-Stadium schon verfutterte, aber NICHTS sagte, bis ich mich vertrauensseelig an die Arbeit machte und dies selbst herausfand. Ich mag das leider nicht sehr gerne^^! Vielleicht sollte ich die Vermoebelei - diesmal G.2 - wieder einfuehren ? Mein Bruder hat's dann naemlich doch auch irgendwann 'gefressen', dass er die Dinger zwar 'fressen' kann/darf, aber eben dann vermelden f./an den Original-Planer.
    In einer Abtlg. meines einstigen Bank-Arbeitgebers, war ich u.a. auch f. die Bestellung von Buero-Materialien zustaendig. Irgendwie fanden die Rackers dann heraus, dass sie mich ziemlich aus der Reserve kriegen, wenn noch eine ganze Kiste Bleistifte vorhanden ist, diese aber am naechsten Tag innerhalb '5 Minuten' alle ist, obwohl sonst '100 Jahre' KEINER an den Dingern Interesse hatte. Dies bei nur 10 Koepfen an Mitarbeitern ^^!
    DAS 'Spielchen' war dann sehr bald spasslos f. diese Koepfe, als Gerlinde meist 2 Packungen von allem an einer gaaanz anderen Stelle (gegen das Wissen der 10 Koepfe) versteckte und diese Schaetze dann ueber Nacht herauszauberte bei gleichzeitiger Nachbestellung = Pappenheimer kennend ;-) !


    LG und iiiijaaa,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  76. Gerlinde, Du bist einfach Gold wert.
    Was wäre die Welt nur ohne uns beide?
    Ein leerer Raum, gefüllt mit X-Strahlung und ohne lautes Lachen.
    Aber zum Glück ist es ja anders, was fehlt, das sind wir beide am gleichen Ort.
    Das wäre dann der erste menschliche Tsunami...
    LG - Wolf.

    AntwortenLöschen
  77. ... die Welt waere f. manche dann einiges friedlicher in Form von ruhiger.

    Das mit dem 'am gleichen Ort' - yep, genereller Nachteil der Technik, dass sie sooo weit hinter 'Scottie dero v. Enterprise' hinterherhinken.
    Jedoch: DAdurch kann ich wenigstens doch die meiste Zeit gutgesittet am Esstisch sitzend essen - statt immmmer nur im Bett ^^! Letzteres auch noch nicht einmal zu 'funny business' Zwecken, sondern weil MIR meine '5-Buchstaben' sonst oefter vermoebelt wuerden und ich deswegen evtl. seeeeltenst bei Tische sitzen koennte :-o !
    Wenn ich da so zaehle: Wolferl, Sepp = 1, 2, viiiiiele = schluck ^^!
    Hmmm, ja, es ist teuer mir den Hintern zu versohlen ;-) - aber in meinem Leben hatten/haben auch andere gut hohe 'price tags' ^^!

    LG, Gerlinde

    Apropos Sepp: tatsaechlich die 'schweigsamere Force' ihn erwischt ?
    Hat er vielleicht irgendwo einen Aufzieh-Schluessel?

    AntwortenLöschen
  78. Mannnnn oh Mannnn-mir wird es ganz schwummerich- keine 3 oder 4 Zeiler-janze romane werden verfasst-datt is zuviel für mich. Tsunami - ich würde nicht drauf wetten wollen.
    Sepp , mein Freund, wie hälste denn dagegen-mit jedanken, die unser ableben betreffen?! Allerdings habe auch ich letztens die hiesige Friedhofsverwaltung angerufen, um mich nach nem schattigen plätzchen zu erkundigen-einen Besuch dort habe ich noch nicht geschafft oder verschoben. Gründe gibt es nicht , aaaaber irgendwann muß man ja mal anfangen, .Und an LL- du mußt wirklich mal den Hammer sausen lassen-die langen dinger , die hier geschrieben werden, neee,nee, datt muß nich sein. Grüße an alle meine Freunde....... Datt Jisela

    AntwortenLöschen
  79. Gisela, Schätzelein, datt et Dich noch jibbt!?
    Das werden wir wohl nicht mehr erleben, dass die Kleine aus Melbourne sich kurz fasst, aber es geht doch trotzdem immer wieder gut!
    Liebe Grüße ans Schwarzbier in Köthen; Wolf.

    AntwortenLöschen
  80. na, denne..... der Ehemann will mit mir zum Arzt- Grippespritze holen-ICH aber NICH-Nich heute-nich jetzt......Lies mal den Spinnen , Dusch, "Bericht" habe ich nicht interessant darauf geschrieben??????Ha, ha, ha..

    AntwortenLöschen
  81. ... wie auch - reine Kompensation: Koerperlaenge vs. Schreiblaenge ;-) !

    LG, Gerlinde
    mit denselben Buckley's Chances auch Euch 'old dogs new tricks' to lernen.
    Hinzu kommt: der Aeltere mit gutem Beispiel vorangehen ;-) ?
    Koennte gut sein, dass ich da(nn) noch lange nicht 'drann' bin mit Aenderungen ?
    An Gisela ansonsten: Was immer Du sagst/meinst Herzele, so lange Du wenigsten auch nur EIN Deut 'Senf' hier mitlieferst. Kannst'De jetzt oefter hier vorbeischauen?
    Hast Du eine Ecke mit mehr Technik-Coverage gefunden?
    Grippe-Impfung wuerde ich Dir d.J. empfehlen: bei uns hier hat's - trotz Impfung - einen Jungen von 12 Jahren aus dem Stand umgehauen und er lag dann ziemlich intensiv ca. 3 - 4 Tage darnieder. Seine Schulkameraden hatten sehr aehnliche Symptome, lagen aber - die mit 'ohne' Impfung - 2 - 3 Wochen noch schlimmer aussehend darnieder ^^!





    AntwortenLöschen
  82. PS:
    gefragt bzgl. 'eigenen = Euren' Besserungen in Umkehr ist (auch) nicht 'pick/choose', und/oder die Disziplin, welche Euch gerade angenehm ist ;-) !
    Ich habe noch niemanden gefunden, der heilig/perfekt ist - IHR ?

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  83. Huch, ich war wech..... So nochmal: Gerlinde, in meinem Alter (71 plus) ist Weniger oft Mehr. Und, der Ehemann kam geimpft zurück- ich hoffe nun , dass sich durch dieses Serum einiges ändern wird, ansonsten werde ich diesen General weiterhin "ertragen " müssen, lol. Aber mit Humor , meinem Humor,ist alles im grünen Bereich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ertragen ...
      Missionarsstellung war einmal, heute rufen einem die Mädels hinterher:
      Nur die Harten kommen in den Garten!
      LG - Wolf.
      Seufz

      Löschen
  84. Ach, woran denkst Du denn schon wieder?????? Hier geht es mehr um "Achtung- hier kommt der "General" mit all seinen Befehlen. Nun, daran beißt er sich bei mir die Zähne aus. Steinbock - bin ich- alles Kleinigkeiten, die mir auf den Wecker gehen und unwichtig sind. Verstehste das denn nich????(LOL)

    AntwortenLöschen
  85. "alles Kleinigkeiten" -die für mich unwichtig sind-für den "General" aber lebensbedrohlich erscheinen. Mensch, locker sein- aber wie schafft es einer, der zeitlebens Befehle ausführen mußte - . Ja, da bin ich nicht dabei und datt is prihimaaaa..... Viva Colonia und Jisela

    AntwortenLöschen
  86. Verstehe, Gisela, jetzt gibst Du ihm die Befehle und er kommt dabei gelegentlich in Schnappatmung.
    Kleiner Tip: The early bird...
    Lol - Wolf.
    Kennst mich ja...

    AntwortenLöschen
  87. hörst du auf daaa-mittt. Datt is doch ok. Alles andere "Licht aus" "Fernseher aus" Schuhe gerade hinstellen u.s.w. und so fort. Man oh Man, datt nervt. Alles unwichtig , wenn man die 70 überschritten hat. Verstehste datt nu oder watt?

    AntwortenLöschen