Dienstag, 8. Dezember 2015

Frühling im Winter

Endlich Schnee!
Ich kann mich nicht mehr so genau erinnern, aber etwa vor drei oder vier Wochen, da gab es endlich Schnee. Nein, richtigen Schnee, nicht nur so einen kleinen Hauch. Nein, richtigen Schnee.
Da bekamen es einige Leute mit der Angst zu tun und fegten schon einmal die Garageneinfahrt.
Man kann ja nie wissen ...
In den Wetternachrichten war dann die Rede von der Warmluft, die in den nächsten Tagen aus Spanien und Nordafrika zu uns kommt.
Nun, ich habe sofort alles stehen und liegen gelassen und lediglich nagelneue Winterreifen besorgt. Mit denen fuhr ich dann auch, deutliche Spuren im Schnee hinterlassend, zum Supermarkt und zur Tankstelle.
Ja, das war es schon.
Am nächsten Tag, am nächsten Morgen: Nichts, Niente, Nada, Alles Fott!
Jetzt sitzen wir hier im Westerwald, Dreihundertundzehnmeter hoch, und warten.
Wir warten auf den Schnee.
Heute furchtbare 9,2° Grad, kein Wind und kein Schnee.
Wie halten das die Tiere nur aus!!!
Ich mache mir langsam Sorgen ...

Kommentare:

  1. Tiere, warum? Ist der Bär aus seinem Winterschlaf erwacht?-- Igel rennen rum. Wenn es je Winter werden sollllte- dann im Frühjahr, wenn wir ihn nicht mehr wollen. Verkehrte Welt. Wir werden eines Tages Palmen haben und die in Florida Eis und Schnee. Tornados haben wir ja schon -und die kämpfenden Tornados sind auf dem Weg.Alles richtig? Ich glaube nicht........... und Trump will keine Moslems mehr ins Land einreisen lassen- neee, brauchen die auch nicht, denn sie haben genug davon im Inland. alles Sch......

    AntwortenLöschen
  2. Gisela, das Beste aus Köthen, du glaubst doch nicht, dass der doofe Trump mit seinen Sprüchen durchkommt? Never ever, eher grüßt das Murmeltier... In den USA leben insgesamt mehr Moslems als in ganz Europa, so ein Hirni, der Trump.
    Hier gabe es gestern Nachmittag 12,8° Grad in der Sonne, fing ich ganz langsam an, mich auszuziehen. Kennst mich ja...
    Liebe Grüße - der Wolf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier-14 Grad habe die Balkontüre auf. Du willst Dich ausziehen, wenn willste denn erschrecken-Hilde doch wohl nich. !!!???? Und datt Jerlinde is zu wiggg wech, um dich zu sehen. Die wird ja blind werden. Übrigens kennste die US Bürger nicht. Wer Bush zweimal wählt, wählt auch den Trump. Heute : Frikadellen mit Rosenkohl und Salzkartoffeln. Danach Griespudding mit Sauerkirschen..... 30g Nüsse mit Rosinen später am Abend für mich alleine. Ja, so ist es hier in Kuh-Köthen.

      Löschen
    2. ... ich fing an ... Da kam ein eisiger Ostwind und trieb mich wieder ins Haus. Aus die Maus, Gisela, mach die Augen zu, und was du dann siehst, das siehste dann auch bei mir: Nämlich nüscht!
      Hier: Kleine Makkaroni mit Tomatensauce und Parmesan, der ist die Nummer Eins bei dieser Mahlzeit. Dazu Früh-Kölsch und später Cashew-Kerne, gesalzen und geschüttelt.

      Löschen
  3. Pffffft. Hier nach etwas Nachtfrost am Freitag bis zu 27 C. Danch stuerzen die Temperaturen wieder ab. Das geht ja hier innerhalb weniger Stunden, weil es zwischen Canada und Texas ausser Stacheldreaht und Kuhfladen nichts gibt, was einen "Blue Northern" aufhalten koennte. Der riesen "el Nino" tummelt sich im Pazifik und es wird nasser als sonst. Das heisst also mehr Eis auf den Strassen und eventuell auch Schnee. Haus ist nun auf X-Mas (nicht Christmas) getrimmt und funkelt dezent und unamerikanisch am Abend. Und sonst ? Party time und Kalorien aufsaugen wie ein Hoover. Tiere ? Rumpeln bei mir nachts im Garten herum. Possums, Waschbaeren und Eulengetute. Herrlich auf dem Land zu leben. Jawoll!

    AntwortenLöschen
  4. Eulengetute haben wir auch, aber nur Käuzchen, keine Possums, dafür Igel die beim Fressen laut schmatzen. Als Hilde hier einzog kam sie einmal nach Hause und hatte dutzende winzige Blutströpfchen auf der Nase, die Anschrift des Igels. Seitdem hat er seine Ruhe...

    AntwortenLöschen
  5. Ahhhh...Igel....gehoeren zur Gruppe meiner Lieblingsviecherl. Ueberaus putzig und nach kurzer Zeit zutraulich. Und die Geraeusche die die machen sind koestlich. Furchtlose kleine putzige Kaempfer.

    AntwortenLöschen
  6. Ja, Sepp, unser Igel schmatzt bei Nacht hemmungslos am Fallobst rum. Hilde tut dann so, als könnte sie nichts hören, schaut in die Nacht und verschwindet unter der Terrasse...
    Waidmannsheil.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Wolf,
    leider ist es auch bei uns eher frühlingshaft statt weihnachtlich. Doch ich hoffe, dass es zu Weihnachten etwas schneit.
    Lg und schönen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sadie, wir sind hier 310 Meter hoch und haben zur Zeit Sonnenschein und 12,8° Grad. Das hatten wir um diese Jahreszeit noch nie.
    Weihnachten? Ich habe eben die Wildschweinkeule bestellt.
    An Heiligabend wie immer Tafelspitz mit Meerrettich.
    Und der Ehemann der Großen freut sich schon auf die schönen Kirchenlieder, als Moslem ist es für ihn etwas ganz besonderes und er singt kräftig mit !!!
    Ganz liebe Grüße - Wolf.

    AntwortenLöschen
  9. Nun, waehrend ihr euch Schnee wuenscht und Kuechenduft ankuendigt, berichten nun hier die Nachrichten davon, dass ab 1. Januar Waffen auch offen getragen werden duerfen. Die Rueckkehr in den Wilden Westen scheint gesichert. Man kann nun Evolution einer Gesellschaft rueckwarts beobachten.
    "Schau Mutti, Santa hat mir ein AK 47 unter den Weihnachtsbaum gelegt"

    AntwortenLöschen
  10. Zum Glück bin ich nun zu alt dafür, einmal rüberzufliegen und dort einen gepflegten Abenteuerurlaub zu geniessen. Eigentlich schade, ich hätte mich gerne mal vor dem Eisverkäufer aufgebaut, eine große Schüssel in der Hand, diese dann auf die Theke platziert und dann:
    Vollmachen - und dabei ganz nebenher mit meiner Glock gespielt...

    AntwortenLöschen
  11. Ist ja interessant; nachdem man sich bis ueber die Zaehne bewaffnet um sich , seine Familie und sein Eigentum "zu schuetzen" , muss sich ein grosser Teil der Bevoelkerung aus Verbrechern, gegen die man sich schuetzen will, zusammensetzt. Afghanistan ist da fast 'ne Friedenszone.

    AntwortenLöschen
  12. Well, gleiche Jahreszeit - andere Sorgen bzgl. was den irgendwo 'herauskommen' koennte: z.B.: verpackte/kuvertierte Weihnachtskarten, welche ich seit ein paar Jahren nur noch ueber dem Waschbecken oeffne, damit evt. mir beigepackter glitzriger 'Pixie/Fairy-Dust' nicht gleich das ganze Haus versaut und die Karte damit auch vorm Lesen erst gewaschen werden kann (grmpf) = Bloedsinn dieser 'Pixie-Dust' = brauche ich nicht - kann ohne diesen und auch ohne sonst. Drogen meeehr 'spinnen' als viiiiele Anderen MIT Zeugs aller Art.
    Dafuer bzgl. Tieren bei 'Der Neuen' auf bootcamp eine Bestellung aufgegeben:
    1) 1 - 3 blue tongued lizzards (= ich fuetere diese auch notfalls mit Hand mit Haehnchenfleich und/oder Erdbeeren = so ihnen die Schnecken jeeee ausgehen sollten hier ^^!)
    2) 20 + Mini-Lizzies, normal Eidechsen als vorzugsweise Ameisenjaeger. Mit Raupen koennen sie sich meinetwegen auch 'duellieren' = wie einst einen 'moerderischen Kampf' dieser Art zwischen einer Eidechse und einer gleichgrossen Raupe im trockenen Gras auf bootcamp erlebt. Dies uebrigends nur, weil die beiden dabei soooo'nen Krach machten (= sich im trockenen Gras und ueber ebensolches Laub in Nahkampf-Rolle wutzelnd, dass ich dies verwundernd hoerend dann mal genauer hinsah, was denn da sooo'n Laerm machen koennte.

    Bei uns hier ist ja bzgl. Tierwelt 'irritieren' meist wenn ein grosses, breitlaeufiges Feuer durch die Gegend zieht und dies beVOR die Erde Trockenheits-Kluefte/-Risse hat. Dies so, da das Kleinstzeug (wie o.g.) weder das Feuer fliehen/ihm 'entlaufen' kann noch sich in besagten Ritzen/Klueften verstecken.
    Btw.: u/Igel zu Kinderzeiten hiess 'Fritz' und verhalf dem 'Jagdhund-Instikt-bestueckten' fam.-eigenen Cocker-Spaniel oefter mal zu 'beinahe Sieb' = irgendwie war u/Susie da nicht sehr lernfaehig - auch wenn Mutters Friesbie-Wurfkuenste sie zumindest zur 'befreundung' mit u/Huehnern und Hasen, aehem, motivierte: wenn Susie mit den Vorderpfoten ueber die kniehohe Verbretterung des 'Wanderkaefigs' f. die Vorgenannten hing, landete sie meinst sehr schnell etwas unsaft mit der Schnauze auf dieser, weil Mutter ihr mit jedweden Schuhen welche sie gerade an hatte, die Hinterfuesse wegschoss. DAmit konnte man Susie seehr bald egal ob Huhn oder Hase zwischen die Vorderpfoten setzen und auch sie 'spielte Hilde' ! Nur 'Der Igel' = vermutlich war's auch nicht immer 'u/Fritz' - er sah nur immer aus wie 'u/Fritz' = auch Gerlinde schaffte es nicht, ihm einen Goofie-Aufkleber zu verpassen, wie sie das kurz vorm Verkauf des elterl. Fiats tat, DAMIT man ihn in der nahegelegenen Stadt immer wiedererkennen koenne = tat man und wir Kinder juchzten bei seinem Anblick immer himmelweit! Nur der vorherige und der spaetere Besitzer nicht = sooo was aber auch: humorlos (oder altgeworden ?) wie gar manche Blogbesitzer ;-) ?

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  13. PS @ Wolf, 'falschglaeubigen Schwiegersohn' + andere 'Aehnliche' (wie mich selbst):

    Wir haben hier sog. 'Carols by Candlelight' und diese sind - Dank unseres Wetters (= manchmal nur sehr nass dann) - abgehalten in freiem Gelaende/Park.
    Zu meinem Wissen: jedermann willkommen!
    Die Orig.-Erfindung hatte - mW -als Hintergrund, dass niemand am Weihnachtsabend alleine feiern muesse, so er nicht wolle.
    Es ist dieser Anlass mittlerweile auch 'mehr ver-party-ed' und weiiit nicht so 'somber' wie im europ. Ausland. D.h. und ist mM: beide Regionen scheinen 'geharnischt' in entgegengesetzte Richtungen diesbzgl. zu marschieren.
    Ich selbst bin aber 'damals' (= vor ein paar Tagen) selbst original DESwegen nach 'big smoke' Melbourne gegangen, weil in 333 Collins Street (= eines der schoensten Haeuser der Stadt) eine Schulklasse zum Singen von Weihnachtsliedern angesagt war. Aufgrund der dortigen Architektur (= fast ohnehin wie 'Kirche') hoerte sich 'DAS' natuerlich auch viiiiel festlicher an, als u/kleinen, wenn auch ueberaus herzlichen 'Wald- und Wiesen-Singereien' diesbzgl.
    Jedoch ist die jhrl. Myer-Music-Bowl-Variante eine Buehnenreife und wird auch entsprechend uebertragen (und hierzu dann daheim beim Kochen seeehr rhythmisch mitgesungen ... und getanzt = daheim nur!)

    AntwortenLöschen
  14. Gerlindeleinchen - danke für den Einblick in deinen kleinen Igel, das Bootcamp und die Gesangskünste.
    Das Bootcamp habe ich bis heute nicht kapiert, was das ist.
    Ein Campingplatz? Der Kölner Dom?
    Aber dass Du zu Weihnachtsliedern tanzen kannst, das macht Dich mal wieder Einmalig.
    Sehr neidisch - der Wolf. Sanft.

    AntwortenLöschen
  15. Gerlwiki: bootcamp = das alte Haus/Grundstueck auf einem hiesigen 'Maulwurfshuegel' = ca. so hoch gelegen wie Deine derzeitige Huette.
    So genannt, da ein eeeelendig langer Umzug von dort nach hier (= auch ein 'Highland') und leben im Neuen und aber an WE's geharnischt in bootcamp arbeiten diesen Namen ihm verdient machten. G.2 nannte es doch glatt noch brutaler: Gulag ^^!
    Simpler Unterschied zu hier: nunmehr nur noch 600 m2 Garten (= davon 1/3 derzeit noch Plastik-Rasen, da einst ein sog. Vorfuehrhaus-Modell gewesen) zu vorher 6.000 m2, aehem, halb bewaldetem, hochbrennbarem Steilhang mit Haus aus 1920. Huette 'deutsch ueberarbeitet' nach Uebernahme durch uns = jetzt f. die arme australische 'Neue' ein leichtes Problem, da sie sich mit total unbekannter Technik sich zurechtfinden muss.
    ... und Campingplatz mit 'festem Dach' ueberm Kopf aber sich jeeede Woche mehr von 'glamping' entfernen ;-).
    Klaro doch: man brauchte immmmer das, was jeweils im anderen Haus war PLUS man hatte zuuuverlaessigst immer die Natur gegen sich = davon hauptsaechlich/am Schlimmsten: umgefallene Baeume und mit Laub sich verstopfen drohende Wassergraeben.

    Immer gerne Dir helfend und liebste Gruesse,
    Gerlinde
    welche jetzt - eeendlich - nach fast einem ganzen Jahr schmerzhaften Stopps wirklich wieder langsam anfaengt daheim zu tanzen = "Weihnachten - I'm ready!"
    Mistiger Unterschied: ein wichtiger Hauptdarstellerzu diesem Zwecke in diesem Hause wurde leider nicht von mir designed und hat darum keine abgerundete Ecken, wie im alten Haus: 'Die Island-Bench' (seuuuufz!)
    ABER: da aus Stein und damit NOCH solider, ist auch diese ein (ge)wichtiges Instrument bei Ehekraechen. Die Dinger muessen hoch genug sein, damit sich die (meist veraergerten) Kerlchens nicht so einfach drueber flanken koennen und unbeweglich, damit diese einem nicht mit derselben als Barriere nehmend einsperren koennen. In best case steht da noch die Espresso-Maschine, welche man ihm notfalls schwungvollst zu schiebt und wegen DEEEren vorrangiger Rettung man gesichert wieder fluechten kann.
    Dieses Spielchen macht man dann .... bis zum gewuenschten Ergebnis ;-) !!!



    AntwortenLöschen
  16. PS:
    Gerlwiki: Island-Benches/Zentrums-Arbeitsflaechen; mandatory for stormy and/or 'funny' marriages.

    AntwortenLöschen
  17. Gerlindchen, liebes Gerlindchen, sechshundert Quadratmeter Garten haben wir auch, die Bäume liessen wir fällen, eine zentrale Arbeitsfläche haben wir nicht.
    Dafür kann ich aber kochen, dass Dir die Tränen kämen...
    Jetzt? Freilaufende Eier, Joghurt und ganz heißen Kaffee...
    Da staunste, wg. der Uhrzeit, gell!?
    Tja, für mich gibt es keine Regeln - der Wolf mit liebem Gruß.

    AntwortenLöschen
  18. Sommerwinter und Viecher. Hier wie auch da wandern nun alle moeglichen Tiere und Untiere gen Norden, weil's da langsam waermer und ertraeglicher wird. Wir kaempfen hier nun gegen Viecher, die's sonst nur im Urwald gab. Und die Muecken sind fast schon kleine Helicopter. Es wird immer interessanter.

    AntwortenLöschen
  19. Wir hatten hier mal ordentliche Spinnen, weil es einen offenen Zugang zum Haus gab. Aber der ist nun verschlossen, den Rest hat die Liebste weggesaugt.
    Oder die wurden von Hilde vor lauter Wut gefressen.
    Immer wenn sie auf uns stinkig war, mussten die Spinnen leiden. Arme Tiere, je nach Größe knackte es dann deutlich...

    AntwortenLöschen
  20. @ Sepp

    Muecken wurden mir hier - seit ich das Land vor knapp ueber 30 Jahren das erste mal zur G.2-Jagd betreten habe - von vielen Einheimischen schon damals als 'Elephants with wings' vorgestellt.
    Gekringelt habe ich mich aber vollends, als ich feststellte, dass die Dinger hier 'Ringelsocken' anhaben. Habe dann kurz spaeter mal eine erlegte 'Deutsche' seziert: nix Ringelsocke.

    @ Wolf
    DOCH some 'Regeln' f. Dich - zumindest Hilde zu Liebe? Dies wiederum in Umkehr den armen Spinnen zu Liebe? Du kennst das ja: Micro-Climate genannt = wenn nur EIN 'Baustein' nicht mehr passt, dann ..... aendert sich eben notfalls die ganze Welt.

    Apropos Welt: bei uns ist man gerade am Ueberlegen, ob man f. eingekastelte Terroristen (u. sonst. ?) nicht vielleicht den Gefaengnis-Schluessel 'wegschmeissen' sollte. Versteh' ich aber ohnehin nicht, denn: bei mehrfach MORD ergaebe dies bei mir ja sowieso 'free food & accomodation' laenger/ein Vielfacheres als das legale Lebenslaenglich. Was man mM vielleicht aendern/verbessern sollte: Manche Rechtsverdreher gleich zusammen mit DENen ins Kittchen sperren und auf alle Faelle den Schluessel f. die Zelle des Rechtsverdrehers wegschmeissen .


    LG, Gerlinde
    bin heilfroh, dass ich diesen Sommer NICHT (mehr) auf bootcamp lebe ^^!
    Ausserdem habe ich jetzt als damit befreiter 'Feuerwehrler on constant private duty' ploetzlich uuuuungeahnte Freiheiten, wie City-Ausfluege wann immer mir die Nase danach ist usw. usw. usw. = ungewohnt f. mich aber eindeutig nicht schlecht ;-) !!!
    Mit Seppens 'amerikanischen Bruedern' haben wir wohl demnaechst ein gemeinsames Problem zu loesen: die teuren fliegenden Feuerloesch-Geraete, welche wir bis dato wohl gemeinsam uns kostenmaessig teilten, kommen fast nicht mehr zur Ruhe, vor lauter nahtlosem Einsatz beim jeweils Anderen ^^!
    D.h.: die Gefahrenzeiten ueberschneiden sich bald und es koennte damit wohl bald zwangsweise jedes Land seine eigenen 'Loesch-Brummer' sich organisieren muessen = hier wird schon 'leise gejammert' . Jedoch auch der Menschen-Austausch* zwischen beiden Laendern wird damit wohl entfallen.


    * Feuerwehrler flogen zu Einsaetzen bedarfsweise hin und her.



    AntwortenLöschen
  21. Woo-oolferl? Sag' mal: Deine Kochkuenste; welche da mM etwas 'gediegen' sind, d.h. 'bodenstaendig' aber nicht sehr mutig-phantasievoll = keine Beleidigung, sondern nur mal Bestandsaufnahme!
    Wie sieht das aus, guckst Du womoeglich auch ab und an in die Kochtoepfe Deines Schwiegersohnes heimische Kueche? Bist Du wenigstens bereit 'bunt'/mutig zu essen, wenn's schon evtl. jemand Anderer macht? Zumindest je 1x ?
    Mein Problem ist naemlich, dass 'Kochen koennen' bei Dir noch nicht der richtige 'Verkaufsspin' f. mich ist. Wenn's DAnach ginge, haetten Castagir und MiM noch immer die Nase vorne - sorry.
    Nehme ich etwas meeehr hinzu, so wird die Sache allerdings immmer schwieriger: Viiiel Castagir und MiM, einige Portionen Sepp und Wolf mit gehoeriger Wuerzmischung aus noch mind. 5 Anderen ;-) (= inkl. 'etwas Elch' = die beste 'Fleischbruehe' ;-) ! )

    LG, Gerlinde
    von obigem 'Traum-/zu backenden Lebkuchen-Mann' traeumend ;-) .
    Apropos Lebkuchen-Mann: eine eigene kuerzlich sehr lustige Geschichte in 'big smoke' erlebt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich kocht's "Wolferl" mit weisser Schuerze, hinten offen, und schwingt hoelzerne Kochloeffel.

      Löschen
  22. ^^ ???
    Sag' mir jetzt bitte NICHT, dass Dir ausnahmsweise KEINE passende Drehbuch-Antwort hierfuer einfaellt???
    Seufz, dann helf' ich Dir eben (plus vorsichtshalber Entschuldigung bevor's jetzt taaagelang nur Leberwurst - beleidigt - gibt:
    "Gerlindeleinchen, bleibe im Lande (in Deiner eigenen Alterskategorie) und naehre Dich redlich: Fuer die Erstgenannten hast Du altersbedingt ohnehin den Arsch zu weit unten (= bist Du zu alt !)! ABER: keep on dreaming (= 'half-pretty-woman' in my case ;-) ) despite NOT Hollywood!"

    LG + schoenes WE,
    Gerlinde Frechdachs (= Hausschuh kannst'De mir aber selbst nachschmeissen = aaalles mach' ich doch nicht selber ;-)

    AntwortenLöschen
  23. Also, Madame Gerlinde, wenn Du es schaffst, Dir selben 'nen Hausschuh nachzuwerfen, dann bit auf Youtube schalten. Das ginge nur mit enormer ballistischer Kurve.

    AntwortenLöschen
  24. Gerlinde, meine Koch-KUNST mit den spärlichen Möglichkeiten anderer hier im Netz zu vergleichen, das heisst Äpfel und Birnen zu vergleichen.
    Das geht gar nicht. Schlappenschmeissen zum Ersten!
    Sepp - ich mit Kochkittel ( hinten offen ) würde mir nicht stehen, denn diesen Kittel hat Gerlidelineleinchen mir bereits vor Jahren bei C&A vor der Nase weggeschnappt.
    Schlappenschmeissen zum Zweiten.
    Jetzt fliegen deutsche Tornados mit deutschen Soldaten über Syrien rum
    Schlappenschmeissen zum Dritten.
    Tusch - Narhallamarsch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nun, nun, nun- wie war das gleich mit dem Kittel ? Ich kann mich erinnern, dass meiner vorne offen sein sollte. Und ich war nicht amused darüber. Hinten offen und dann bücken, nicht wahr Gerlinde, kannste Dir jetzt ein Bild vom Wolfiiieee machen???

      Löschen
    2. Gisela, so bin ich nun mal: Nach allen Seiten offen.
      Ja, es stimmt, es war eigentlich Dein Kittel, rot-weiss kariert, die Farben Kölns, war ja klar !!!

      Löschen
    3. Da machen sich dann die spitzen Cowboy Boots bezahlt; die sogenannten "Roach Killer"

      Löschen
  25. und damit haben wir wieder Freitag-einen Kommentar vom oben genannten werden wir nicht erwarten können.-Liebste ist schon da-oder kommt gleich.Und damit: Sendepause bis Montag.
    An Sepp- alles im grünen Bereich? Gesund und munter? Guuuttttt.

    AntwortenLöschen
  26. Von wegen Sendepause, Gisela, dann lies mal meinen Kommentar zu Deinem Kittel!
    Und Sepp lässt mich in der Küche mit einem Stock hantieren, das ist doch EINDEUTIG...

    AntwortenLöschen
  27. alles klar, jetzt warten wir nur auf datt Jerlinde. Ich hoffe, sie nimmt sich die Zeit, diese eindeutigen Zeilen zu lesen ..... hart wie Kruppstahl, ich weiß , ich weiß. Ist doch nicht anders zu erwarten-und datt jejen 19:29Uhr....

    AntwortenLöschen
  28. Aha. Man gibts sich wieder eindeutig zweideutig. Das deute mal einer.
    Ansonsten..gerade ein Eimerchen unverfgaelschten und echten Naturhonig vom Eagle Pass geholt. Da freut sich mein Toast am Morgen Und wenn der sich freut, freu ich mich auch und das Wochenende kann beginnen.

    AntwortenLöschen
  29. Uuuuuaaah - sorry, dass ich sooo spaet drann bin = sch**ss Weihnachtsfeiern - damit muss man doch glatt am WE 'nacharbeiten' zu was man midweek nicht kommt, weil man nur teilausgeschlafen und damit vermeintlich zuuu frueh aus den Federn muss und .... (huestel) aus 'Dem Rhythmus' kommt!
    Bzgl. des Kittels/Schuerze: well es geht auch OHNE - auch ganz OHNE kochen ;-) ! Eindeutig!
    Ach ja, Wolf. Danke noch von G.2 fuer's midweek 'Aufwaermen' = ich nehme an, ich 'laufe..., aehem, schreibende 'Viagra' kriege von Deiner WE-Schicht auch entsprechende Gruesse = danke, danke von hier und gruess sie bitte auch von mir!


    Ganz liebe Gruesse, Gerlinde
    mit Ritterruestung gegen Schlappenschmeissereien. Ansonsten: keine u-Tube-Leistung - geht gaaanz einfach: Schlappen in die Luft und sich drunter buecken, ergibt richtiges Treff-Ziel. Wuenschte mir oefter, dass gar manche Schlappen mich auch 'dort' treffen wuerden, denn DA bin ich 'natuerlich und jeeederzeit gepolstert' !

    AntwortenLöschen
  30. @ Sepp
    Bei uns ist gerade das grosse Durchtesten von Orangen-Marmeladen an. Dies so, nachdem ein 'Neu-Fad' behauptete, dass die Bitterstoffe der Zitrusfruechte krebsbekaempfend waeren = beste Schnabulier-Version u/Meinung: Orangen-Marmelade. Nuuur: mir die Eine zu suess, dem Anderen zu wischi-waschi, mir zu dicke und zu wenig Schale usw. usw.
    Na ja zumindest bekommt man auf DIEse Tour auch ohne Worte aus seinem 'oesterreich. Kruppstahl-Traeger' heraus, dass das derzeit im Freundes- und Bekanntenkreis wieder dominante Thema 'Krebs' ihn doch meeehr bugged als er zugesteht = DAran will er also wohl doch nicht gerne sterben. An was Anderem wohl auch nicht, sonst haette mein Versuch dies tatsaechlich auch zu verhindern nicht soooo schnell gewirkt. Story: G.2 hat ein etwas 'flottes Gangwerk' und erwartet hierzu auch noch staendig 'freie Fahrt' (= f. den 'Land-Vogt' = wenn er mir mit seinen Anspruechen auf den Keks geht, kriegt er dies so gesagt^^). Bei 'freier Fahrt' im eigenen Haus erwartend kann er aber schon mal um Ecken biegen, welche sein Hausdrachen umdekoriert hat oder dort einfach etwas zwischengeparkt ist = eindeutige Stolpergefahr und widerspricht der Autofahr-Regel von 'nicht schneller fahren als man Gefahr sehen kann'! Schmeisst mir also deswegen kuerzlich fast einen Eimer Pflanzen-Duenger-Wasser um wozu ich dann bittergrinsend meinte " aaach, iiinteressant zu wissen, dass man Dir einfach dann mal was Gefaehrlicheres in den Weg stellen muss um Dich evtl. damit zu 'endbeseitigen' ^^ ^^ ^^! Low and behold: NIX half bis dato soooo schnell wie DIEser Satz ;-) !

    Schoenes WE noch, auch wenn ich heute - ab jetzt ;-) - schon 'fertig' waere und damit Zeit haette zum Bloggen.

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bon Maman oder Hilcona. Was ich hier gar nicht finde ist eine gute Kirsch - und Hagebuttenmammilade.
      Wurscht, Honig halt. Habe auf der ranch uebrigens wilde Pfdlaumen/Zwetschgenbaeume gefunden. Da wird 2016 geerntet.

      Löschen
  31. @ Gisela
    Gab' Du auch ein schoenes (Zwangs-) Wochenende. Grund: Wolf ist 'beschaeftigt' = wie Du ja feststelltest. Sepp mit seinen 'Farm-Fahrten' und 'Bettlaken-Fuell-Verteidigungen' ist mir allerdings auch nicht sehr geheuer. Und ich - kennst mich ja s.o. ;-) ! Dir selbst darum auch viiiel Spass. Uebrigends: in die Mischung meines Traum-Mannes muesste ich eigentlich noch eine gehoerige Portion DEINES Mannes einbauen. Grund: Wenn er schon Gisela-Geprueft und -Fit ist, koennte dies die noetige Toleranz erbringen um meine eigene Quassel-Ader vielleiiiicht auch etwas besser zu ertragen, hey?

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerlinde-ich muß keinen Traum-Mann mehr haben-alles so wie es ist gut. Wir waren letztens bei unserem Hausarzt. durch meinen Sturz in Polen war ich behindert und mein Mann half beimStiefel Anziehen. Unser" Hausarzt"- ohhhh, er beschlägt Dir die Hufe"?Sehr besorgt - oft unbegründet. Aber wehe, wenn mal ne Decke vom Sof nicht so ordentlich gefaltet ist, dann ist es für mich unverständlich , wie er reagiert. Dann könnte ich vor Wut ne nexte Scheidung einläuten.nun, er besserte sich inzwischen.

      Löschen
    2. Jerrlinnde....keine Sorge; die Frau die meinen Koerper verdient wurde noch nicht genboren. So, bin ich Dir jetzt geheuer oder noch mehr ungeheuer.

      Löschen
    3. Ach, Sepp- "DEINEN KÖRPER verdient"------lass mal endlich jemanden ran, an dieses Prachstück, stell Dich nicht so an.Jünger werden wir alle nicht mehr-allein sein ist SCH.....!

      Löschen
  32. Gerlinde- ne Portion oder Mischung meines Mannes----??? lieber nicht. Stocksteif als ehem. Berufssoldat- 3 Jahre sind ne lange Zeit , um den einigermaßen hinzukriegen. Ich bin die Lustige hier- und er muß und musste erstmal lernen, lockerer zu sein. Übrigens -in ALLEN LEBENSLAGEN. !!! Allerdings muß ich auch sagen, die Vergangenheit nagt an vielen Menschen -er war mit Mitte 30 schon Witwer mit ner 12 jährigen Tochter. Nicht so einfach, wie auch aus seinen STASI-Akten zu erkennen war. Einer verarbeitet es so, der andere eben anders. Ich war jedes mal froh, nach ner Scheidung , diese Person nicht mehr in meinem Leben haben zu müssen. Keine Probleme. Weg damit. (lol)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stocksteif ? Prima, da sparst Du Bettwaesche und kannst ihn abends in die Ecke stellen. Dann wird wohl auch nicht geschnarcht.

      Löschen
    2. Stocksteif war doch nur ein Teil von ihm, Sepp, sonst hätte die Jisella denn doch jarnischt jeheiratet, vastehste !?

      Löschen
    3. ja, genau so sieht es aus. - Soldat=einmal Soldat -immer Soldat. Immer allet janz jenau. Furchtbar. !!! Ich habe ihm und vielen Anderen immer gesagt-als Rentner ist es sch...egal, was man mal war(beruflich) wir sind jetzt als Rentner alle gleich. Stimmts oder habe ich recht????Interessiert niemanden mehr.

      Löschen
    4. Na, er ist halt "Renter der Dienstvorschrift" entsprechend. Stielllllllgestanden ! Augeeeeeen rechts !

      Löschen
  33. und das ist für unseren Koch: et klingelt un de nachbar steht vor der tür. Eine Kanne voller Wurstsuppe und kleine Kostproben von der Schlachtung. Also, datt Wochenend ist jerettet. So jeht datt hier in Stadt Köthen- 20.000 population -allet wie anno dunnemals.

    AntwortenLöschen
  34. Wurtsuppe, Gisela, habe ich erst im Westerwald kennen gelernt, und dann gleich von einem BIO-Metzger mit eigenen Viechern auf eigenen Weiden. Da fällt Dir nix mehr ein, so läkker war datt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unser Nachbar-ein ehem. Lokführer schlachtet jedes Jahr mit seinen Kollegen ein Schwein und die machen die Wurst nach alter DDR Art. Hier kann man überall die Wurstsuppen kaufen-aber die von den Hausschlächtern schmeckt besser. So, mit etwas Majoran verfeinert haben wir sie gestern gegessen und noch einen Pott übrig -für heute . Was auch zählte war die Geste seinen Gartenfreunden, denen er gegenüberwohnt, etwas Gutes zu bringen. Auch das ist äußerst selten geworden in der heutigen Zeit. Nichwohrrrr???!

      Löschen
  35. Sepp. Natur pur und Bio. Ausser die Lunge.12.12.2015, 17:35:00

    War der Metzger/Fleischer Bio oder seine Produkte ? Freilaufmetzger ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sepp, wir sind umgeben von kleineren Dörfern-auch ein "Pißdorf" ist dabei-als"Sankt Urin"(sprachlich) bei den Köthenern bekannt. Die halten sich Schweine und schlachten dh. verarbeiten sie auch noch selbst. Und dabei ist dann sicher auch das große Besäufnis-gehört einfach dazu.Danach waren sie sicher freilaufende Metzger......... Jedenfalls schmeckt alles-wir verschicken wirklich quer durch Deutschland unsere Köthener Wurst-und die schmeckt allen überall. Ich selber habe doch die bewußte Leberwurst-Rolle um meine Hüften herum- schwer wegzubekommen.

      Löschen
    2. Ham die auch schon 'ne Halal Abteilung damit Gaeste auch entsprechend speisen koennen. Halal McDonalds usw.?

      Löschen
  36. @ Gisela

    ach Gottele, da habt ihr aber beide auch schon einiges ueberlebt/gesehen ^^!
    Was die 'gegenseitigen Macken' in einer Ehe betrifft: so lange keine staeeendig ueberhand nimmt bzw. diese vorruebergehend immmmer wieder in 'gewisse Schranken' zu verhandeln sind ... nenne ich das PERFEKT ! Grund: jeeeder Mensch hat welche und gaaanz wegzukriegen sind sie mM absolut niiie - auch f. die groesste Liebe der Welt nicht = mM: es ist nur immer wieder diese bekaempfen moeglich - DIES aber vom 'Besitzer' bitte auf Bitten seines Partners!
    Kleines Dorf: kenne ich! Mein Liebstes - 800 Nasen: das Letzte im Deutschen 'bayer.-schwaebischem Grenzbereich'. Himmmmmel, war DAS ein herziges Voelkchen (wenn man erst mal hinter deren 'Mauern' kam) und zumindest 'Front-freundlich' auch zu aaallem Unbekannten/Neuen - egal of auf Beinen oder als Maschine. Ob's auch akzeptiert/behalten wurde, war dann mitunter eine andere 'Geschichte' = bei 'Beinbesitzern' keine 'Einbahnstrasse' ;-) !
    Einen 'Aufraeum-Wahn-ler' habe ich schon: G.2 = (grrr)-danke vielmals !
    Bei uns erkennen Freunde, WER aufgeraeumt hat: alles steht 'a la Zinn-Soldaten' = G.2! Etliches hat 'gerade mal schnell abgelegt' Optik = Gerlinde.
    Letzteres aber mitunter VOLL absichtlich, wenn vorher G.2-Style 'gezinn-soldatet' wurde (evtl. auch von mir aufgrund seines Wunsches) und dann f. 'zuuu langweilig/tot' befunden und mit den Fingern dann mal eben in, aehem, 'meine Form' geschubst. Decken gefaltet und DAS auch noch 'richtig' = kenne ich (grrrr)!!!

    @ Sepp
    Aehem, verstaendlicher wirst Du mir in der Tat DAdurch nicht, aber bleiben wir bei der von Dir mir einst in wesentlich hoeflicherer Form (= Dank dafuer noch einmal) verpassten Antwort: es geht mich nichts an; Du bist mir und niemanden Rechenschaft schuldig - ausser mal DER Frau, welche Du evtl. mal im Auge hast! Sollte das ein Typ wie ich sein, dann hast Du sowieso ein paaaar Jahre 'Frage-Antwort-Stunde' ;-) !
    Wenn DIESE Jahre dann um sind, kann das zwar evtl. auch das Ende der Beziehung sein, aber laenger halten die meisten Ehen heutzutage leider auch nicht = also ueberlegenswert, ob 'Effort' lohnt = mM ^^!

    @ Wolf
    wie ueblich nur mit winziger Abweichung: die 'midweek-Schicht' (ich) hat morgen Ausgang und Du must evtl. etwas laenger von der Arbeit der WE-Schicht zehren; sorry Junge!
    Veraerger wenigsten bitte nicht gleich beide Frauen im Hause (= Hilde damit auch gemeint), sonst stehst'De wirklich kurzzeitig im 'Regen' und niemand verpasst Dir Haare-Krauler oder laesst sich diese in Umkehr kraulen ;-) .

    Bis evtl. heute 'mein Abend' noch = wir werden sehen; aber mit lieben Gruessen an alle,
    Gerlinde




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jerrlinde....."Rede und Antwort" ? Eventuell nach schriftlichem Antrag. Na ja, es gaeb' da schon was, aber eben 9000 Meilen von hier. Man muss ich nur noch einigen wann und wo. Warum wurde schon lange geklaert.

      Löschen
  37. Hmm, kenne ich: griechischer Freund in Deutschland geboren + sich auf Dienstreise in England verliebt = fast pleite geworden damals (vor Kanal) als auch privat ploetzlicher 'Vielflieger'.

    D.h., hoert sich auch bei Dir nach typischem Malheur der Vielflieger an: sich in der falschen Gegend in die vermeintlich Richtige verliebt und dann kaum Moeglichkeiten zum Kompatibilitaets-Haertetest?
    Du hast es aber wohl zumindest besser als meine Freundin hier mit dem 'Internet-Fritzen': Musste ihr mal ein Bild von mir geben, welches G.2 aber wirklich 'over the moon' gefoto-shoppt hatte, damit sie mal die Augen oeffnet und lernt, dass ihre Ansprueche sich nur DArauf beschraenken koennen, dass er hoffentlich ein 'Un-Marsmaennchen-Gesicht' hat.
    Palaver per Brief/Net kann 'gebruetet' werden; d.h.: der Geschwindigkeits-/Reaktionsfaktor plus wie minus inkl. entsprechender Aussagen (freundlich/grantig/bissig usw.) ist nicht gegeben - mM = woooohlwissend, dass auch f. mich der Computer oefter mal 'safety-shield' ist ^^! D.h., ich meist weeeesentlich 'langsamer' und transusiger bin, als dies oefter scheint; bzw. die Umkehr davon: was ich nicht lesen/hoeren/sehen/verstehen WILL, geht in der Geschwindigkeit des Gesamten unter bzw. es wird nur punktuell reagiert. Beim One-on-one kommen aber - mitunter sehr zeitversetzt und 'bezugnehmend' ... - dann DOCH Fragen noch (= OHNE Antrag ;-) + ^^) zur Beantwortung an, welche meist auch sogar sozusagen 'zwischen Tuer und Angel' trotzdem geklaert werden koennen (und mM - so 'unwichtig/winzig' auch erscheinend - doch wichtig sind).

    Kopf hoch Junge; scheinst ja immerhin noch jung zu sein und damit 'eeetwas Zeit' zu haben.
    Gaaanz dicken freundschaftlichen Hug, da genau DAS (Art von Waerme) einem mitunter am meisten fehlt in so 'ner Situation und der Traum vom 'was waere/baaaald...' einem aber mitunter auch gut im Weg steht f. eine wesentlich naeherliegende Moeglichkeit.
    DIES jetzt kein alleiniger Fundus/Mist von mir, sondern Ergebnis viiieler Gespraeche bzgl. aehnlicher 'Konfigurationen', welche ich mitunter mit meiner Psychologenfreundin fuehre. Auch wenn diese mich immer in 'diese Richtung' zur Ausbildung motivieren will (= mit 57 ^^ ??), so fand ich bis dato immmmer, dass ich fuer DIEsen Job nicht ausreichend neutral/sachlich-nuechtern bin und leider immmer zuuu sehr mit 'hineingerissen' werde = mM dann bei einem 'gemixt Patientenkreis' seeehr bald: Grube auf - hineinspringen; zubuddeln ^^!

    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  38. Das kann jeder behaupten, Gerlindchen, dass er sich in 9000 Meilen verliebt hätte, da kämen bei mir noch einige Meilen mehr dazu...
    War ja klar, kennst mich ja.
    Alleine von Köln bis nach Melbourne, ich fasse es nicht!
    LG - s'Wolferl.

    AntwortenLöschen
  39. G..alle Haertetests wurden bestanden.Man kennt sich schon lange; nahezu 14 Jahre. Da muss ja was dran sein, oder ?
    Ausserdem waere ich nie so verzweifelt, dass ich mich an's Internet und Dating Services wenden muesste. Ich denke mal, dass sich da nur die ganz hoffnungslosen Faelle und Ansichtsbetrueger (Aeusseres) herumtreiben.
    Entweder oder solo. Ha !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sepp, mein Freund. 14 Jahre? Da kannste ja bald Silberne Hochzeit feiern, allerdings ohne Braut. Mach voran , mach mal ein Angebot-Dich von ihr!!! heiraten zu lassen. Du rundest 2016 auf ne volle Zahl- mach voran!!!!

      Löschen
    2. Kann ich dabei sein????? Ach, neee , lieber nich-fliege nirgends mehr hin.
      Freue mich für Dich. Lets go.

      Löschen
  40. Das Ganze ist bereits voll durchgeplant und setzt die Mitarbeit des Park Hyatt in Tokyo voraus. Und die entsprechen sicher meinen Wuenschen, die lediglich ein paar Statisten enthalten. Hab' genug Geld in dem Laden gelassen. Werrd scho werrn.

    AntwortenLöschen
  41. @ Wolferl
    Iiijaaa, Kemosabe*, 'UNSERE' Meilen sind vermutlich oefter mal die Lebensretter; fuer beide ^^ + ;-) !
    Liebevoller Schulter-Puff und Krauler f. Dich (= der Nachbar-Kater war heute schon drann ;-) **) plus lG


    *angeblich 'trusted friend' in irgendeiner Indianer-Sprache ('lone ranger'; Tonto-Aussage). Wobei mir aber deucht, dass 'Kemosabe' eher nur 'bekannte Begleitung' heissen koennte und nicht automatisch gut heissen muss; d.h., evtl. wohl auch 'nicht sehr gut' heissen kann. Bei uns im Haus darum entsprechend mit entweder "plus" oder "minus" dazugesagt angewandt. Z.B.: habe ich G.2 wegen etwas angemauzt, dann kriege ich schon mal kurz danach "Kemosabe minus" schmollend um die Ohren gehauen (= vice versa ;-) !)

    ** selbiger war gestern eine Schau f. sich selbst: Beim Heimkommen G.2 beim 'Strassen-Rasenstreifen-Maehen' und den Kater ihn schwanzwippend dabei beobachtend auf 'seiner sicheren Seite'. Ich steige aus, begruesse G.2 und ... hab' den Kater um die Beine mit darauffolgender Rueckenrolle mir den Bauch zum Kraulen praesentierend. Bueck' ich mich zum ihm tatsaechlich Selbigen zu Kraulen und mit ihm zu Ratschen, haut's mich fast auf den Kater drauf vor Grinsen ueber beide: G.2 wie auch Kater! Ersterer schaut ihn mit geruempfter Nase vorwurfsvoll an (= 'Kemosabe, minus minus' ;-) !!!) und meint zu ihm strohtrocken "hast Du gesehen, ich hab' Dir frischen Rasenschnitt als Mulch rundum den Baum gegeben, damit Du's wieder ordentlich gemuetlich beim Schei**en hast?" Kater in Umkehr und aaalle Sprachen dieser Welt wohl verstehend, guckt ihn wuerdevoll-gnaedig kurz hierzu an, ist aber mehr an der 'Kraul-Maschine' vor ihm interessiert. Diese hat heute wohl einen 'Fehler': sie krault nur, bewegt aber (boshafterweise) ihre Hand nicht vorwaerts, rueckwaerts, auf/ab und/oder seitwaerts - bewegt Hand nur in gleicher Position in Kraulbewegung. DAmit ist Katerchen ploetzlich genoetigt, seine von ihm evtl. 'kratzbeduerftigen Ecken' selbst zu positionieren/unter meine Hand zu 'drapieren'. Himmmmel, ich wusste NICHT, wiiiie laaaange so'ne Katze werden kann, wenn sie zu faul zum Aufstehen und dann ja auch 'risiko-beladenes' Neu Hinlegen ist: dass die Hinterlaeufe auf dem Ruecken liegend DERart ausgeflacht werden koennen, damit er sich DAmit mit einer nahegelegenen 'kratzbeduerftigeren Ecke' seines Bauches unter die Kraulhand kriegt (Augenroll = und ich dachte immer, dass ICH 'schlimm' waere DIESbezgl. Ó.Ó !)

    AntwortenLöschen
  42. @ Sepp
    Hmm, jaaaaaa, bei 14 Jahren wuerde ich auch sagen, das 'was drann ist' ! Ich nehme darum stark an, dass Gisela's Puschen unnoetig ist und ihr Zweie wohl wirklich eure trifftigen Gruende haben werdet. Ich meine: ich habe G.2 ja mal vorgeschlagen, dass es f. u/Beziehung viiiel besser waere, wenn wir folgendes haetten: Sein Haus, mein Haus und unser Haus dazwischen. Um ehrlich zu sein: ich wuerde DIES eigentlich viiielen Beziehungen empfehlen ^^ !!! JEDOCH: wir wissen alle WOran es am haeufigsten scheitert ! Nicht mal wir zweie hier in einem Land mit wirklich viiiiel Platz lebend und finanziell ohnehin meist immer 2 - 4 zusaetzliche Haeuser jonglierend, haben das - bis dato - geschafft. Jaaa, jeeetzt im Alter waere es eeendlich moeglich, aber JETZT haben wir eigentlich auch durch all die Jahre gelernt/herausgefunden, wie wir einander zu mind. 80 % zufrieden halten koennen ohne als 'eigenes Ich' staendig unterbuttert und ungluecklich zu sein. DAS, finde ich, ist einer der groessten Vorteile einer langjaehrigen Beziehung/'fortgeschrittenen Alters'!
    Mach' Du nur, Sepp! Du musst 'es' ohnehin sooo machen, wie DU (und 'sie') das f. richtig erachten und nicht die 'restl. Welt', denn IHR Zweie muesst's auch aushalten = KEIN 'Schwein' der Welt wird euch dabei helfen (koennen; selbst wenn sie wollten!). Viiiel Glueck - ich alle Daumen (und Zehen) Dir halte!
    Was das 'Internet-Kennenlernen' betrifft: bitte nix dagegen sagen; es ist einfach eine andere/neue Art sich kennenzulernen. D.h., Hauptmerkmal: 'kennenlernen' !!! Von DA an folgt - mM - noch immer erst der muehsame Weg des 'Weitermachens des Kennenlernens'. Denn: sich 'uebergruen' sein per Net-Ratsch und sogar 'was-auch-immer-Bildern' ist mM noch NICHT die Person mit welcher man dann evtl. mal zu leben hat, sondern einfach nur DIEjenige, welche - unter bei Gotttttt viiiielen Anderen; vor allem auf Net ^^ - DEEEN Vorsprung hat, DASS man auch gerne 'genauer hinsehen/weitermachen des Kennenlernens' ueberhaupt macht/anleiert. Glueck wenn's funktioniert!
    Guuut, es gab auch auf Net schon 'Liebe auf den ersten (nicht einmal) Blick' (= Ratsch)! Es gab (+ wird geben) auch eeetliche Beziehungen welche sich DArauf aufbauend dann wirklich als solche sich manifestierten! ABER: dieses Medium 'Net' hat eben auch seine Tuecken = Neue/Andere! Es ist auch hier wie im real life: aaalles da; bitte 'sortieren' und soooondieren ;-) ! Ich meine: ich selbst habe ja schon manche Traene vergossen vor Lachen wie auch Leid ueber gar manche 'Diskrepanz' bzgl. 'Net-Persoenlichkeit' und 'echter Person' dahinter. Wobei ich sogar von mir wichtigen Personen schliesslich mitunter heeerzlich wenig Ahnung habe ueber deren real life + die 'Umkehr'? = sphynxisches Grinsen!

    @ Gisela
    Ohhh Du liebe, treue Seele, Du hast DOCH auch mehr 'Aufraeum-Wahn' als Du Dir selbst evtl. eingestehst/weisst: Sepp verheiraten ist EINE Version? Geniesse Deine eigene Ehe; Dein Mut f. schon Mehrere davon in aaallen Ehren !!! Viiiele werden naemlich - mM - nach gescheiterten Beziehungen zu 'ordentlich boesen out of control Bumerangs' ^^!

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  43. Ja, wann ist denn Weihnachten, wann kommt der erste Schnee???
    Hilde ist sauer und ich geh nochmal ins Bett ...
    Pfürti - s'Wolferl.

    AntwortenLöschen
  44. ;-) - Bae..., Bae..., Baeeer ? = Winterschlaf oder 'Hilde in Tarnmantel' = auch sauer - auf den 'Rest der Welt' ???

    How about brunch - I'll do?
    Eggs in (bread) cages; 'flags' = crunchy streaky bacon standing upright in the 'egg-cage'; 'soldiers' = stripes of buttered toast; 'chest of treasure' = kleine Schale 'baked beans' ???
    ... vorneweg ein paar liebevolle kaum spuerbare Streicheleinheiten 'hovering' ueber Dich waehrend Du noch 'ne Runde schnurchst? = wenn diese in der Tat 'hovering' sind, spuert man sie zwar wirklich nicht, ABER 'sie wirken' !!!
    Zum Ausbalancieren diese mit vorher leicht zusammengeklatschten Haenden beidseitig von der Mitte aus zum jeweiligen Koerper-Ende = brilliantly soothing!

    LG, Gerlinde

    PS bzgl. Schnee:
    - entweder Du gehst in's 'tiefste = hoechste' Bayern in der Hoffnung nach Selbigem = aber auch dort nicht immer puenktlich garantiert (seufz)!

    - Du wartest schlicht und ergreifend bis Mitte Januar, wenn 'Der Zinober' gesicherter ist = alte Story von mir an aaalle OZ'ianer, welche 'Weihnachten im Schnee' in Europa sehen (und dafuer teuer bezahlen ^^) wollen, aber die EU DIEses 'Problem' leider noch immer nicht im Griff hat ;-) !!!
    How about, 'denen' DIESE Aufgabenbewaeltigung mal aus touristisch-ueberlebensnoetigen Gruenden zu stellen? = Would keep them busy and out of aaaaany other mischief .... for eternity ;-) :-D ??!




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin schon ganz lange aufgestanden:
      1. Kam die Wildschweinkeule.
      2. Kam die Postfrau mit den Handgestrickten.
      3. Socken.
      4. Ich kam nicht, war ja schon da.

      Löschen
  45. Gerlinde..kein Problem mit Haus. Eins in Tokyo, eins hier in Texas und ein Bergheim in Nagano. Da kann nix schief gehen. Und in Sachen "online dating" habe ich mir eigentli9ch noch nied Gedanken gemacht. Waere be mir nie notwendig gewesen da 1.) genuegend Angebote 2.) nie einsam gefuehlt. Bin halt "altmodisch" , gell ?

    LL....Schnee ? Dieses Jahr nicht; weder bei Dir noch hier. Man hat nur trockene Kaelte vorausgesagt. Und in NY sind sie in Shorts beim Christbaum kaufen. Bald hocken wir Weihnachten am Strand wie unseree Freunde In Brasilien.
    Im uebrigen freue ich mich, dass Du schon da bist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das sagte auch die Postbotin:
      Meine Güte, sind sie schnell ....

      (Ich hatte ihr Auto gesehen...)
      WAS DENKST DU DENN ????

      Löschen
  46. Giselfrau.....wir ueberlegen ja auch, dann noch in Salzburg zu feiern. Da kannst Du bequem mit dem Zug fahren. In die Richtung sollten die Zuege ja leer sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salzburg?
      Sepp, jetzt rat' mal, wohin die Jüngste am zweiten Weihnachtstag fährt?
      Ich fasse es nicht ...

      Löschen
  47. Na, dann wohl nach Soizbuag. Eine der 5 schoensten Staedte der Welt....lt. A.v.Humboldt und Sepp. Moechte mal wieder in's Festspielhaus zum Adventsingen. Besser geht's gar nicht. Nur leider fehlt heuer wohl der Schnee. Salzburg, Weihnachten und Schnee..........traumhaft.

    AntwortenLöschen
  48. Sie besucht dort eine große Aufführung, aber ich ruf sie deshalb jetzt nicht an. Erfahre ich noch ...
    DIE hat es richtig gut getroffen: Salzburg, Klagenfurth und Wien, überall kann sie wohnen. Und nicht in einem kleinen Häuserl...

    AntwortenLöschen
  49. @ Sepp

    aehem, also 'sooo weit' auseinander hatte ich mir f. meine Beziehung das 'Deins, Meins, Unseres' nicht vorgestellt; eigentlich nur im selben Garten/Block; mehr 'Wing-Style'. Bei uns auch ueberwiegend nur wegen: 'er braucht nix = spartanisch = seine groeeeeste Illusion ueber sich selbst, da das WAS er braucht, dann immer in Windeseile aus meinem 'Storage-Fundus' kommt damit sein 'Sparta' ausreichend chic und uebersichtlich aussieht = mM 'gaga' (ohne entsprechende Saengerin)!!!' Ausserdem verboete ich mir in 'meinem Wing' jeeegliche Einmischungen seiner 'Ablage-, Ordnungs- und Sauberkeits-Ideen' = DAS waere das ERSTE und wohl Haeufigste = leider auch im sowieso existierendem 'Gemeinsamen' !
    Der Einrichtungsstil - ausser seine illusorische Spartanische - ist zwar auch ansonsten leicht abweichend, aber DEN haben wir eigentlich noch immer 'hingekriegt' = so lange ich zumindest die Chance hatte 'spinnenmaessig geduldig abzulauern' bis meine Idee(n) dann irgendwann als 'Seine' zurueckkamen und mir als brilliante Neuigkeit serviert werden = fein, 'dackel'/strahle ich ihn freudig an und denke mir f. mich selbst "eeendlich" = ist doch wurscht WER's letztendlich 'gebruetet' hat, so lange es irgendwann mal gemacht wird/antanzt und genutzt werden kann*.
    Ausserdem hat mir das lange Pendeln zwischen bootcamp und neuer Huette genau DAS bestaetigt, was ich schon verdaechtigte: ich mag DAS nicht; zumindest NICHT in der Frequenz 'jede Wochen' ! Ich mag 'mein castle' und DA wird 'eingekastelt' = mein Schneckenhaus!
    Bzgl. Salzburg: jaaa, darum bin ich ja kuerzlich nach '333 Collins Street, Melbourne' gefahren! Kannst'De mal googeln - wird in div.'s Venue-Aufmachungen auch dort gezeigt.
    Lustig war ja: G.2 hat vor knapp 4 Jahren dort bei einer Fa. zu arbeiten angefangen. An den ersten Tag kam er immer t-o-t-a-l begeistert ueber die Architektur dort heim und schwaermte mir vor! Bis ich dann doch mal langsam 'wach' wurde bzgl. 'Gemeinsamkeiten' mit einem Haus, welches auch ich immmmer - egal wo in Melbourne Inner-City ich auch herumstrolchte - als 'Ruhe- und Nerven-Erholungs-Pol' besuchte, wenn mir hustle and bustle der Stadt auf die Nerven ging (= leicht ^^!); inkl. bei einem der Arkaden-Einkaufs-Haeuser das 'letzte Stockwerk', welches dann schon nur noch 'seeehr wenig Partei-Verkehr-Kanzleien' hat und uuuunheimlich Tageslichtdurchflutet und ruhig is (auch wirklich ohne Musik; entgegen '333', welches meist irgenwie 'gediegene' bis klassische Stuecke spielt).

    - Fortsetzung folgt -

    AntwortenLöschen
  50. - Fortsetzung 2/2 -


    Kurioserweise besteht auch bei mir eine gewisse 'Altmodischkeit'; zeigt sich nach aussen im 'Nicht-Koennen' von 'unelegant (vor allem nur Jeans ^^!) gekleidet zu festiven Anlaessen antanzen. Dies faengt schon bei u/Lieblings-Restaurant an und stuft sich hoch bis 'Oper/Theater'. DArum war mein Mann auch letztens seehr ueberrascht, da ich f. '333' in flott-eleganten, 'brandneuen' (= liess weiter, wiiie brandneu = aus asbach-uralten 'Marlenes' gemacht) Coulottes erschien= weiiite Hochwasser-Hosen/Hosenrock; neuer Name; derzeit modern und mich Kuh a lot geaergert beim Machen. Dies so, weil ich Idiot mir noch einbildete, dass die aus schwarz-gelbem Hahnentritt-Muster bestehenden Dinger chicer mit Stulpen aussaehen (= ausserdem dabei keinen Stoffverlust hatte und dies wieder rueckgaengig machen kann = in 100 Jahren die naechste 'Marlene-Welle' ;-) !) = Linien fuer's Auge 'ungerade gerade' hinkriegen ohne wirklich sichtbare Unterschiede und DAbei eine schiefe Huefte ausbalancieren^^ !!! Hierier lag ich ausnahmsweise falsch in meiner Meinung (und schon entsprechend im Geiste vorbereiteten 'Verteidigungsrede'), dass G.2 diesen 'Aufzug' wohl nur 'schweeer naseruempfend' tollerieren wuerde ^^! ;-) - es half aber wohl auch das Beisein von 'Chef', welcher sie ueeeberschwenglich franzoesisch 'tres chic' befand und mich drehte, als ob ich ein Kreisel waere = Maeeeenner!
    ... und wo beide G.'s hier zum Neujahrs-Konzert sind, ist so sicher wie ein Amen in der Kirche: festgeklebt vorm TV !

    LG, Gerlinde


    *u/derzeit flotteste jeee 'Erfindung' fand letztes WE statt: ich wollte ein einfaches, relativ flaches 'U aus Melamin-Brettern' unter die Kuechenhaengeschraenke montiert haben, da ich dort meine tgl. Brotschneide-Kiste wegstecken kann, ohne dass sie mir irgendwelche Schubladen bei deren schwungvollem Herausziehen staeendig mit 'jumpy Broeseln' versaut! Hierzu hatte er vor die kurzen 'Seitenwaende' mit knapp 10 cm langen 'chic-Schrauben' zu durchbohren um das 'Bauwerk' an der Unterseite der Schraenke ohne Winkel montieren zu koennen. Bei Kaffe- und Kuchen- bekam ich dann zufaellig heraus, dass er hierzu mit 'Adjustier-Hilfe' mit einer ca. 7 mm Durchmesser-Schraube durch ein Broesel-Brett von insgesamt nur 15 mm durchbohren wollte; 4 x !!! = ^^ ^^ ^^ = es ist nur eine 'kommerzielle-Haushalts-Adjustier-Hilfe' KEINE Industrielle = ich bekam Struwelpeter-Frisur/Hilde-Nackenhaar-Aufstellung in Windeseile bei DEM Gedanken! Habe mir dann die Schrauben genauer angesehen und eigentlich deren 'Haelse' (da ohne Gewinde) f. relativ chic befunden und versucht G.2 in Windeseile eine 'neue Design-Idee' schmackhaft zu machen (= innere Vorbereitung: Bearbeitungs-Abschluss und Ausfuehrung in ca. 4 Wochen - seufz): Schraubehaelse sichtbar und OHNE Brett-Teil/-Wand drumrum als eigentlichen 'Abstandshalter' des noetigen Fachbodens zu verwenden? Zu meiner groeeeesten Verblueffung in aaall den ueber 30 Jahren Zusammenleben mit ihm, hat er dies nur einmal gaaanz kurz technisch durchdacht und in Schnellstzeit eeeever zugesagt und ausgefuehrt. Sein einziger Verbesserungs-/Verschoenerungs-Vorschlag und hilfreicher Stopper (= zum Fachboden-Abstand zum Haengeschrank zu fixieren = waere aber nicht unbedingt noetig gewesen, schaut aber besser aus): passend zugeschnittene Metal-Huelsen f. die Schrauben-Haelse (eingesenkt) = sieht jetzt aus wie '1/2 Mio.-$-Item' und vorm Spiegel-Splashback wie 'schwebende Jungfrau'! Und - guess what = ich glaub's kaum selbst: ich kriege noch ein Zweites auf der ggue.-liegenden Seite. DIES - zu meiner 'kinnladen-fallenden' Verwirrung mit dem Satz von ca. "Das macht sich suuuper-chic und ist damit symetrisch; ausserden hast Duuuu doch sicher immmmer Bedarf f. Stauraum - Dir wird sicher was einfallen, oder?"
    Ich schwebe selbst noch = auf Wolken!

    AntwortenLöschen
  51. Btw.: Entschuldigung an Wolf f. die 4.000er - falls er gerade wieder in Stress sein sollte und sich nicht erinnern, dass er ca. behauptete 'er moege sie aaaalle ;-) ' .
    Es koennten fuer 'ne Weile ohnehin die Letzten sein, da wir am Freitag Besuch von 'Drueben'* bekommen und ich dann evtl. viiiel weniger Chance habe ueberhaupt an den Computer zu kommen.
    Vorsichtshalber wuensche ich hier darum Euch aaaallen auch gleich mal ein schoenes Weihnachtsfest und 'nen guten Rutsch (mit vor allem sicherer Landung) ins Neue Jahr (= auch wenn ihr euch dann vermutlich noch immer mit mir herumschlagen muesst - so kein Wunder zu euren Gunsten passiert ;-) !)
    Erscheint zwar einen Tad verfrueht, aber:
    a) bei mir einige zeitmaessige Querschlaeger
    +
    b) bei euch der Eine oder Andere auf Verwandschaftsbesuch 'weiter' weg vom Computer
    = wir kriegen Keines voneinander gewunschen. JETZT haben wir dafuer die Chance auf evtl. noch ein paar Male = haelt besser als sogar nur doppelt, oder? ;-)

    LG, Gerlinde

    * Iiijaaa, Wolferl, es 'MACHT' sich DOCH ab und an jemand zu uns 'herrueber'!
    Auch wenn wir Zweie (Du + ich) dies evtl. wirklich erst - wie einst schon verdaechtigt und beschrieben - mit Genehmigung der Altersheim-Leitung von statten bringen. Seufz = Bist aber nicht die einzige Person mit 'Rueber-mach-Problemen' und kannst dies damit als 'sanftes Ruhekissen' f. Dein Gewissen nehmen ;-) !

    AntwortenLöschen
  52. Ich lass das jetzt Mal stehen, ich bin einfach zu wütend, das zu löschen, aber ich sage Dir hiermit, Gerlinde, das war das letzte Mal!
    Und ich halte meine Versprechungen.
    Wolf.

    AntwortenLöschen
  53. Wolfieeeee, watt is n los? Lasse doch. Drüberwech lesen- und jut is. Is schwierig, aber machbar.

    AntwortenLöschen
  54. Hier kommt das Neueste von mir: Ein Brief von der "Stasi-Behörde", die , die Stasi Akten verwalten zeigte an, dass ich wirklich eine Akte habe. Mir ist es kalt den Rücken runter gelaufen. Ich war 22 , als ich legal ausreisen konnte-und trotzdem ne Akte!? Ich bin gespannt, wenn ich die Akte einsehen kann, ob meine Bespitzelung im Westen weitergegangen ist. Ich nehme ne Menge Taschentücher mit und werde mir sehr wahrscheinlich die Augen ausheulen, denn meine Mutter-eine Genossin- war an meiner Bespitzelung beteiligt, das ist mir klar-und genau die -habe ich Ende der Siebziger nach Köln geholt. Ich bin gespannt......

    AntwortenLöschen
  55. G : Ueber die vielen Jahre des Vielreisens habe ich mir einen derartigen Haufen "Zeugs" zugelegt, dass ich ein Museum starten koennte. Da passt nix mehr dazu..von Niemandem.

    LL: Abregen und T trinken. Baldrian reintroepfeln und dann ist alles gut. PMS bei Meannern heisst ja "pack my suitcase".

    Giselmaedel: da bin ich mal gespannt mit Deiner Stasi Akte. Wird sicher interessant und betrueblich.

    AntwortenLöschen
  56. Ja, die gute Laune ist wieder da, Seppei, aber die arme Gisela, da mache ich mir echt Sorgen, was in der Akte stehen könnte.
    Jisella, isch drück Disch und minge Deumchens, janz, janz fässtttt!!!

    AntwortenLöschen
  57. Ach, meine Freunde, es wird schon werden. Ich hätte ja keinen Antrag auf Einsicht stellen müssen, aaaber ich muß es sehen, dann bin ich beruhigt. Mein Mann sagte, dass Einiges geschwärzt ist, damit man denjenigen , die gespitzelt haben , nicht an den Kragen geht, obwohl ja kaum jemand noch lebt von denen. Mal sehen, noch muß ich warten, denn der Andrang ist groß. Und, auch das werde ich überleben. Eines sei gesagt: Niemals!!! in meinem Leben habe ich jemanden angezeigt, niemals.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela, ich kann dich verdammt gut verstehen!
      Und ich hoffe, du wirst dadurch nicht zu sehr beschädigt, Du halbe Kölnerin, Leevje !!!
      Et iss noch immer joot jejange...

      Löschen
  58. Wenn ich das so alles hoere, fallen mir meine beiden Abenteuer mit Auto nach Westberlin ein. Mit Lacksack im Handschuhfach und erzwungener Belehrung bezgl. der Errungenschaften des Arbeiter und Bauern Staates am Grenzuebergang. Im Zelt, 45 Minuten mit Muckefuck....und bei Gaehnen das ganze noch mal. Auch bei "dummen" Fragen.

    AntwortenLöschen
  59. Sorry LL, DAS musst Du aber leider dieses Mal schon selbst machen: Dich selbst 'retten/befreien' durch Loeschen meiner Kommentare, denn ich kann das mittlerweile von keiner Ecke her mehr selbst machen = 'enteignet' !

    Please help yourself, denn edel sei der Mensch, hilfsbereit (= ich) und gut und mit der Generositaet und der Nervenstaerke von Dir.

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerlinde, Hauptsache, Du siehst es einmal ein, dass Du zu weit gegangen bist. Mehr will ich ja garnicht, und den Text von Dir habe ich bis jetzt noch nicht gelesen und werde es auch nicht tun.
      Kannste ja verstehn ...
      Mein Gott, was soll aus Deutschland werden?

      Löschen
  60. Aeeeeh, jaaahaa - finde es trotzdem exxxxtrem nett von Dir, dass Du Sepp's Lesekapazitaet ueberwachst und IHN rettest = war naemlich - bis auf den letzten Teil - an diesen adressiert (kopfkratz about what's going on im 'werdenden Deutschland' = bamboozled to the max. )
    Also gleich mal vorsichtshalber - da leider nicht klar genug ausgedrueckt: danke fuer's Blog zur Verfuegung stellen!


    LG, Gerlinde

    PS: Bitte pass' auf Dich auf Wolferl - wir sind leider nicht mehr die Juengsten!

    AntwortenLöschen
  61. Gerlindeleinchen, ja, wir sind nicht mehr die Jüngsten, und gerade deshalb haben wir doch nur noch wenig Zeit, uns solche langen Kommentare zuzuführen, verstehst mii ???
    Wir alle mögen Dich doch, aber kopfkratz nochamoii, hier gehts um die Kürze. Ja, ich weiß, was Du jetzt wieder denkst ...
    Gilt nicht im Bett - ich weiß!
    Pfürti - s'Wolferl.

    AntwortenLöschen
  62. Korrektur des Denkens, da ich - wie wir ja aufgrund meines 'Fehlers' sehen - NICHT Wolf heisse. Meine Eigenen/Echten behalte ich mir aber der alten Freundschaft wegen lieber f. mich; jedoch auch gueltige Version: so lange ich Dich niiie heiraten muss ....!
    Wie waer's eigentlich mit sog. 'Tages-AGB's' ? Immerhin wirst Du doch am Abend wenn DU ins Bett gehst und ich gerade loslege schon mal ca. wissen, wie gestresst Du bist - auch wenn DANN noch nicht bekannt, mit welchem Fuss Du zuerst aufstehen wirst ;-) !?

    LG, Gerlinde
    (geht zum Ratschen dann eben woanders hin - schmolllll )

    AntwortenLöschen
  63. DU BLEIBST HIER!
    Und meine Füße? Darüber rede ich jetzt nicht.
    Schmoll noch doller als wie Du !!!!

    AntwortenLöschen
  64. Gerlinde, nun nicht die beleidigte Leberwurst spielen. Leider sind die Berichte von janz weit her zuuuuu lang -auch für mich. Und dann werden sie nicht gelesen, weil viel zu kompliziert und äußerst verwirrend , zu mindest für mich. schreib uns über interessante Dinge über Dich und Deine Umgebung und auch Mann, dann ist doch alles gut. Keiner will Dich loswerden- Vielfältigkeit ist immer gefragt, nur-eben kürzer-viel kürzer. Damit herzliche Grüße Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Koennte das was mit Klimaschutz zu tun haben ? Dann kriegen wir das durch !

      Löschen
  65. und ans Wolferl: Pass auf dICH AUF- nicht im Walsd stürzen- nicht die rasende Postfrau falsch angucken- die freilaufenden Eier nicht fallen lassen, mit dem richtigen Fuß aufstehen, Kölsch trinken nicht vergessen und datt unse kölsch sprache nich verjesse. PS. die habe ich damals in 66 aus dem Kölner Stadtanzeiger gelernt-mit Tünnes und Schäl Witzen jeden Tag in der Zeitung. Na, ja und dann allet von de Bläckfösssss. "Ja, da si wer dabei un datt is prihiiima...........

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gisela, du bist ja völlisch verdöttscht, äwwer völlisch!!!
      Datt ärm Jerlinde, isch sach nur:
      Datt liescht am Ozonloch, äscht !!!
      Hihihi...

      Löschen
    2. Und als T + S ihrem Ende entgegen sahen, da kam "De Aap" daher, hat Ringrichter niedergemacht und sorgte fuer Unterhaltung. Wie auch immer, heute kann man ja gar keine Witze erzaehlen, ohne nicht von irgendwem gleich wegen "Diskrimination" angegriffen zu werden.
      Wo sind die guten Zeiten des Humor's geblieben.

      Löschen
    3. Sepp!
      DAS weisst du noch?
      Der Ringrichter hiess Popow und die Aap war Kunde bei meinem Vater...
      Der hat ihm damals eine Schiene für seinen gebrochenen Unterkiefer gemacht. Zahntechnikermeister!
      Ich lach mich schlapp, der Sepp, der !!!

      Löschen
    4. Sepp-witze machen-dh. keine machen. Mitte November rief ne Bekannte an- nach ner Weile sagt sie. " na, was du da an FB eingestellt hast, na ja!!!! Ich sehe nach-da hatte ihr Mann "weitergeleitet" eine Anzeige in irgendeiner Zeitung: "Muschi sucht neues Zuhause" und seine Überschrift: Uschis Muschi riecht nach Sushi"- Also, um es kurz zu machen- er hatte es weitergeleitet!!!!Sie, hatte erstmal den Witz nicht verstanden und mich dann " angemacht". Damit war sie nicht mehr meine Freundin..... ihre Entschuldigung kam am 14.12. -einen Monat zuuuu spät. Ich bin so rigerous geworden- Blödheit muß bestraft werden- ich will sowas nicht mehr in meinem Leben. Ende und aus. Und ihr Mann hat sich sofort entschuldigt. Übrigens hat diese Person alles mit nem Freund vervö.....und sich damit selber um Hof und Haus gebracht. 300 tausend Schulden, Haus wegt nur der Ehemann ist geblieben-ein Opfer seiner Frau und die regt sich um so einen FB Eintrag auf. ....................Menssch, jetzt habe ich zuviel geschrieben. Nennt mich bitte nich Ge....de

      Löschen
    5. Gerli.... ähm, Gisela, viele Muschis suchen ein zu Hause, nur Hilde nicht, die weiss, wo sie hingehört.
      Ich bin schon ewig nicht mehr bei FB, diesem Drecksverein.

      Löschen
  66. Korrektur: Pippow hiess der Ringrichter, wir nannten ihn als Kinder aber nur Popow, weil er ja auf diesen gefallen war ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boxen und die Folgen. Ich war kaum in Kölle angekommen(66) da starb ein Boxer an Hirnschäden- ein Kölner! Wer war das??? Ich kann mich nicht erinnern..............War aber nicht schuldig-ich nicht.

      Löschen
    2. Jupp Elze, das vergisst kein Kölner.
      Das war ganz, ganz furchtbar. Die ganze Stadt hat getrauert. Furchtbar !!!

      Löschen
    3. Na ja, wenn Menschen sich zum Spass oder fuer Geld in die Fresse hauen, dann hab' ich eigentlich wenig Mitleid. Wie Leute, die vom Dach huepfden und sich dann die Knochen berchen. Hakeln ist sicher sicher.

      Löschen
  67. ja, genau. Ich habe den Kampf gesehen.

    AntwortenLöschen
  68. Du bist ja auch überall gewesen, unter Umständen warst du ja auch noch in Dallas...
    Ach nein, da warst du ja noch in Deutschland!!!

    AntwortenLöschen
  69. Aber -ich habe WACO und den Angriff des FBI gesehen in den USA--- . Und Dallas, Houston, Arlington alles OSTund-West gesehen. Hat gereicht . UNd ja, ich habe diesen Kampf gesehen und auch diesen Wrestler (Glatze) Zuhälter - den hamse ja auch umgebracht in Kölle. Nicht nur Klüngel auch andere Dinge liefen dort ab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Lustig" war's in Waco. Lediglich B52 Bomber und Uboote haben noch gefehlt.
      Da geht's schon rund hier. Ein Bankraeuber mit 'nem 4-zylinder Kia auf der Flucht und da sind dann 2 Hubschrauber und 50 Polizeiwagen auf der Jagd. Und natuerlich braucht man dann ca. 50 Schuss, um den Boesewicht zu erlegen. Waidman's Heil !

      Löschen
  70. -damit ich G.s Ruhm /Menge erreiche: Gürzenich "Oberkrainer" , Sporthalle Peter Alexander u.a. Sporthalle Karneval, Schildergasse-Zooch küüt(einmal und nie wieder) Rheinpark De Höhner , Blackföös u.s.w. und so fort. Jung und schön war ich damals-heute nur noch "und".

    AntwortenLöschen
  71. Martin Lauer als Sänger in der Messehalle, da gingen bei mir die Lämpchen aus. Ich begleitete mal wieder ein Liebchen. Du meine Güte...
    Karnevals-Zoch immer an der Glockengasse, da haste für alle Fälle den Rücken frei, wenn es zu voll wird.

    AntwortenLöschen
  72. Rosen Montag hab' ich da,als ein paar mal verpasst, da der vorhergehende Abend zu erfolgreich war. Vor 10 Jahren mal am 11.11. mit bewaffneter Sicherheit am Markt.Das hat gereicht.

    AntwortenLöschen
  73. ;-) - noeeee, keine Leberwurst*, ER kriegt stattdessen 'Blutwurst/Rrrrache': wird er schon sehen, was er davon hat, wenn ich zwar woanders zum (groesseren) Ratschen hingehe, aber IHN stattdessen nur noch mit Kuerzerem zusch..sse (= wahlweise Buchstaben einsetzen = passt immmmer )
    Btw., Gratulation an 'Gisel-inde' : maeeeechtig angestrengt um mir 'Konkurrenz' zu machen - aaalle Daumen (+ Zehen) hoch :-D !
    Verstehe aber Eure Meckereien noch immer nicht ganz: Ich fang' mir auch keinen 400 Seiten Waelzer von Buch an nur weil ich gerade 5 Min. Zeit zu ueberbruecken habe wenn ich entweder am Bhf auf G.2 warten muss oder am Morgen auf einige Laden-Oeffnungszeiten, fuer welche ich nicht noch einmal unter Tags ausruecken will, wenn ohnehin auf der Strecke liegend. Ich habe eher den Verdacht, ihr solltet eeendlich mal 'altmodisch-Rentner' spielen: so wie frueher mit viiiiel Zeit zum Totschlagen und nicht soooo viel Stress ;-)

    LG, Gerlinde

    * DAS friedliche Leben hat er gar nicht verdient ;-) !!!

    AntwortenLöschen
  74. PS:

    ... in Umkehr war mir einst EIN Blogger sooo wichtig, dass ich mir fuer ihn morgendlich mitunter fast ueber die eigenen Haxen dafoin hob um 'seine Blog-Arbeitszeiten' noch zu erreichen = JETZT - selbe Person betreffend: froh, auch DEN nicht heiraten zu muessen ;-)

    AntwortenLöschen
  75. Gerlindeleinchen - mich hättest Du geheiratet, mit Haut und Haaren aber dann haste Dich in Sicherheit gebracht, bis nach Australien. Soweit wollte die Liebste nicht gehen, sie nahm mich sofort und bleibt bis heute.
    Ist ja auch ne Leistung ...
    Sepp - der Kölner Karneval, das spielt sich in den Veedeln ab, nicht am Rosenmontag. Da wird ja nur noch in die Ecken gesifft. Grauenhaft!!!

    AntwortenLöschen
  76. Ach, Gerlinde-ist doch alles gut. schreib einfach interessantere Dinge , die uns alle interessieren aus dem Lande und über Dich.Normale Rentner gibt es nicht-jeder Tag bringt was Neues und wenig Zeit haben wir auch, denn: die Zeit rennt....uns einfach davon.

    AntwortenLöschen
  77. Mademe "G"...."Eure" ? Ich reg' mich doch gar nicht auf und flacke cool in der Ecke herum. Kinnstuetze vor dem Monitor und Haende an Gummibaendern ueber dem Keyboard von der Decke haengend. Nur "Text to Voice" haut da nicht hin, weil sich das Dingens bei Deinen Mitteilungen verirrt. Max nix.
    Heute Nacht Frost. Aber nicht auf der Exilinsel.

    AntwortenLöschen
  78. Exilinsel - Sepp - ich schmeiss mich weg...
    Hier hat es sanfte 15° Grad, sowas habe ich noch niemals erlebt. Weihnachten im Muscle-Shirt und ne kalte Flasche Bier unterm Baum...
    Gisela - Quittenlikör, selbstgemacht, fünf volle Flaschen. Stiehiele Naaachdddd

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nur so kann man die heißen Weihnachtstage ertragen..... wenn es nur nicht sooo grau draußen wäre. Und so gehen diese Tage auch vorüber und wir nähern uns den Polen, die weder uns, die Deutschen oder jegliche ANDERE haben wollen. Na, mal sehen.

      Löschen
    2. Die polnische Pressesprecherin: Wir sind es nicht gewohnt, dass so viele Fremde uns besuchen wollen.
      Ja, kann ich da nur sagen, dann gebt das viele fremde Geld, den Euro, wieder her und druckt euch die alten Sloty wieder. Tschüss und Adee, ihr Polen!

      Löschen
    3. Wolfieeee: die zahlen noch mit Zloty-gut für uns- ein gutes Essen mit Getränken -einheimische Gaststätte- 10/12 Euro für uns Zwei. Besseres Restaurant 20 Euro . Einen Monat 14 km weg in und auf Usedom 2800 Euro- wir zahlen mit Hund für die 42 qm Wohnung 611 Euro. Eigentümer aus Herne mit poln. Eltern, denke ich mal.

      Löschen
  79. Immer lustig hier in Texas. Oft hat man wegen der "Stimmung" das offene Kaminfeuer brennen, schaltet aber dazu die Klimaanlagen and, weil's sonst zu warm wird.
    Christkindlmarkt entweder heute oder morgen. Mal sehen was es zum essen und schlucken gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Sepp, so sind die Ammis: Einfach mal die Aircondition anmachen, der Strom kommt ja aus der Steckdose...
      Auf dem Markt dann die Klassiker: Currywurst mit Pommes rot-weiß. Oder Nierenschaschlik, heiß und sehr scharf.
      In Köln immer Reibekuchen mit Kölsch, immer!

      Löschen
  80. Ja, mal eine richtige Curry Wurst oder 5 waere nicht schlecht. Aver bis heute gibt's die leider nur in New York und Los Angeles. Was soll man machen; weiter leiden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Duuu! kauf ne Bratwurst
      und hau Ketchup und Curry drauf, Habe ich immer (öfter) in Fl. gegessen. Hat auch geschmeckt.

      Löschen
  81. Ach so, 'Weihnachtswunsch-Specials' ganzjaehrig ?!

    Wolf: meeehr Zeit, weniger Stress, denn ansonsten waere sein eigenes Geschriebsel bzgl. 'liebt aalle meine 4.000er' aber ordentlich Gewaesch - sprich: irgendwo ist da'n Fehler drinnen!
    Sepp: Computergerecht (= mM: DIEser ist noch verbesserungsbeduerftig. Ansonsten heisst das ja: Niveau 'runterziehen' auf Min.-Level wegen entweder a) Special Needs (Behinderungen) b) Bequemlichkeit von 'Sepp-Arten'. Kannst Du Dir zum Ueben nicht einen harmloseren Blog als den von LL suchen, mate?
    Gisela (typisch Frau) aaalles; meeehr Zeit und weniger aber doch ausreichend und noch 'Interessantes' zu lesen. Problem: Ein Schreiber weiss nicht WAS seine Ggue. anspricht! Kann f. den Einen 'dies' und fuer den Anderen 'das' sein = ich schreibe jetzt dann auch an meinen TV-Garten-Guru, dass ich gerne lieber ueber sein persoenl. Sex-Life hoeren wuerde statt ueber 'dooof Pflanzen' ;-)


    @ Wolf zusaetzlich:
    bzgl. Dich leider nicht geheiratet zu haben:
    a) Die Moral von der Geschicht; ohne Wolf geht's nicht ?!
    b) werde dies noch 200 Jahre zu tiefst bedauern und mir - so lange mir die 'Dritten' hierzu nicht entgegenfallen - selbst 3 x tgl. in den Hintern beissen :-D ! Ausserdem: wer von uns zuerst stirbt, geht dann wenigstens als Geist noch bis zum 200sten den anderen besuchen = The Ghost and Mrs. Muir !?

    LG, Gerlinde
    Kriegen heute ueber 40 Grad; verdaechtige traurig, dass ich gegen Ende des WE's unangenehm Interessantes berichten koennte (seufz).
    Hatten schon 'mehrererere' Tage vorher auch immer 'gut ueber 30 Grad' = mit Schmetterlingen im Haus, weil auch diese - gegen den Airconditions-Wind von innen nach aussen - sich in das kuehlere Haus retten ^^ = erwarte noch meeehr Wildlife mit derselben Absicht ^^ ^^ ^^ !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerlinde "sein pers. Sex-Life" ??? Warum? Ich will nicht wissen, was andere tun, ob die nun vom Kleiderschrank springen, vorher am Kronleuchter hängen oder in Frauenkleidern rumrennen. Na, bitte- Einiges geht mir allerdings pers. gegen den Strich!

      Löschen
  82. PS und zur Beruhigung und evtl. Freude 'Der Kinder':
    'Santa' will try to 'wilco' - mit Ausrutschern, auch wenn LL schlimmer ausrasten kann als einst wohl der schwedische Koenigs-Vater, wo die Kleine (Grosse? nunmehr noch groesser) Prinzessin ab 'einem Vorfall' ihren Vater dann ca. wie folgt ins Abendgebet einschloss: "Lieber Gott, lass Papa bitte nicht immer so ausrasten, NUR weil mir die Tuere 'aus der Hand' gefallen ist!"

    Seither gibt's bei uns im Hause oefter mal die Frage oder Aussage/Verdacht von " Naaa, liebe Schweden-Prinzessin?" = auch wenn's G.2 sein sollte.
    Haeufigst ist es aber nur irgendein Luftzug, welcher dann eine Tuer zu schlaegt, welche im Schwung versehentlich den Stopper geloest bekam.

    LG, Gerlinde-Santa

    AntwortenLöschen
  83. Gerlinde, wenn es nur der Wind wäre, der die Türe zuschlägt? Kein Problem.
    Aber die nächsten 200 Jahre hinter dir herzurasen, das brächte selbst eien Schmetterling wie mich doch völlig ausser Puste.
    Daher: Ich bleibe hier und ernähre mich täglich. War ja klar...
    LG - Santa Fee .... ähm ... Wolf.

    AntwortenLöschen
  84. Tzzzz - die Tueren hier flogen heute nur so, dass man oefter mal fast selbst in die Luft flog: Moeeeensch, bin ich froh, dass ich nicht mehr f. bootcamp verantwortlich bin!
    Iiijaaa und natuerlich hatten wir wieder etliche 'Private Entertainer', welchen die durch Gewitter ausgeloesten Braende nicht genuegend sind (seufz). Ich wuerde die Gesetzgebung aendern: Nach der Verurteilung und VORM Knast-Aufenthalt sollte man solchen Leuten erst mal, aehem, das 'umgekehrte Wohlwollen' der Gesellschaft zu kommen lassen !

    Ansonsten: Feigling, Du 'Butter-Flieger' - aaalles soll man selber machen?!
    Na ja, man/Frau wird sehen, wie das ist mit den butterflies ;-p.

    LG, Gerlinde
    glaubt auch eher an den Santa- statt den Feen-Anteil in Dir auch wenn Du so'n schoenen Freud'schen hattest.
    Muss hierzu gerade ordentlich kichern, denn die Freud'schen, welche mitunter Computer 'kreieren' ueberbieten mitunter u/Menschen um Laeeeengen -eeecht !



    AntwortenLöschen
  85. Naaa? Doch aus Neugierde auf Reisen gegangen?
    Grund: gerade flatterte wieder ein Schmetterling ins Haus = werde ihn Wolf nennen; muss ihn aber trotzdem wieder aus dem Haus coaxen = man kriegt immer fast 'nen Herzinfarkt, wenn diese irgendwo urploetzlich erschrocken auffliegen, wo sie vorher im 'Zusammengeklappt-Zustand' mitunter nicht zu sehen sind.
    .... und natuerlichen wegen G.2 = DICH + Schmetterling 'at bay' halten ;-) !


    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  86. Gerlindeleinchen, Vorsicht, laut Buddha könnte der Schmetterling auch ein Weibchen sein auf der Suche nach ner warmen Bude, also warte mit der Vertreibung.
    Ich kann es nicht sein, denn ich/moi/me sitze leicht zusammengeklappt ja hier vorm Komputter.
    LG - s'Wolferl.

    AntwortenLöschen
  87. Achhhh - das warst DUUU, Sepp? Sorry, konnte aufgrund des grimmigen Grinsens des Schmetterlings leider nicht eindeutig identifizieren WER da genau herumflattert. Wuerdest DU auch gerne wissen, welcher dreikaese-hoher Frechdachs Euch da sooo immens zwiebelt, hey?
    Iiiijaa, zugegeben: es gibt - leider meiner eigenen Blogging-Kessheit zuzuschreiben (= wenig seufz ;-) !) - wirklich eiiiinige 'Schmetterlinge', welche mir nur zuuu gerne und genuesslich mal den Hintern versohlen wuerden = oh 'rettender Tuempel'*, gedankt sei Dir auf Knien wenigstens HIERfuer!
    ABER: Du weisst schon, dass mir 'brave' Besucher aus dem Rest der Welt gerne hier auf Ratsch und Kaffee willkommen sind? D.h.: auch DU! Sag' mir aber vielleicht freundlicherweise Bescheid, WIEviele 'Geisha-Kissen' ich unterlegen sollte, bevor Du mich als Trommel zweckentfremdest ;-) .
    ... und bei geplanten Auftragsarbeiten - egal fuer weeelche und wieviele Freunde - wird von mir die Annahme verweigert. D.h.: Muss jeeeder selber sich 'herueber machen' und seinen Job des 'mir den Hintern versohlens' selbst machen = Gellllle Wolferl; braaaves Schmetterlingchen = gruess' mir bitte Dein Bluemchen/Liebelein.

    LG, Gerlinde


    * ... und 'Wasser' als Burggraben angewandt zum Schutz des Basilikums gegen Schnecken ist auch brilliant; brauche noch gar keine Krokodile zusaetzlich anwenden. Jedoch ist's lustig, den Schnecken beim Herumschleichen (und Fluchen ;-) ?) zuzusehen/-'hoeren'. Warte ja noch auf die Schnapps-Idee einer der Haeusl-Schnecken, sich im eigenen 'Boot' (= geschlossenem Haus) hinueber zu schippern ^^. Nachdem Tiere ja - mM - immens klug und raffiniert sein koennen, bin ich diesbzgl. gut neugierig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerlindchen, Wasser zum Schutz ist ja gut und gäbe, aber bei mir wirkt auch die kalte Dusche jeden Morgen immer gleich: Ich werde munter und die Liebste freut sich darüber!

      Löschen
    2. oh, ja? Ach komm- die Liebste ist jeden Morgen geschockt über Deinen/diesen Anblick. Oh, nein, nicht schon wieder.

      Löschen
  88. ;-) - dann haette DER ja gepasst = und 'Glueck gehabt', mate ?!

    A little boy got on the bus, sat next to a man reading a book, and noticed he had his collar backwards. The little boy asked why he wore his collar backwards.

    The man, who was a priest, said, 'I am a Father.'

    The little boy replied, 'My Daddy doesn't wear his collar like that.'

    The priest looked up from his book and answered, ''I am the Father of many.'

    The boy said, ''My Dad has 4 boys, 4 girls and two grandchildren and he doesn't wear his collar that way!'

    The priest, getting impatient, said. 'I am the Father of hundreds', and went back to reading his book.

    The little boy sat quietly thinking for a while, then leaned over and said,

    "Maybe you should wear a condom, and put your pants on backwards instead of your collar.

    AntwortenLöschen
  89. ... und bei uns wird 'hinterher' geduscht = ready for next turn ;-) !

    Btw.: WIE war das doch gleich mit 'kurz fassen' ? Besteht dann wenigstens die Moeglichkeit/Erlaubnis von 'viiiiele davon' - an EINEM Tag?

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  90. GUT gegeben, Gerlinde, aber als ich als kleiner Junge das erste Kondom fand, da erklärte mir mein Vater:
    Das kommt im Winter über die Geranien, damit die nicht erfrieren.
    Ich habe lange dran geglaubt...
    LG - der Wolf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe beim Frühstück (wirklich wahr) auch von meinem ersten Fund erzählt. Ich war ein Fan von Luftballons und als ich das Ding fand, habe ich es aufgeblasen und da jede Menge Luft rein passte, was es riesengroß mit nem Zipfel vorne dran. Warum habt ihr den Ballon vor mir versteckt fragte ich- KEINE ANTWORT!!!Ich war ja soooo ahnungslos, auch noch mit 18-sonst hätte ich meine Tochter nicht so früh bekommen.............DDR klärte nicht auf.

      Löschen
  91. Liebe Gerlinde, das ist hier wie mit einem sehr guten Armangnac: Den kippt man nicht einfach runter, den geniesst man in kleinen Schlucken.

    BtW: Wir duschen während ... Hihihi...
    WÄHREND die Sonne scheint, was dachtest Du denn ???

    LG - der Wolf.

    AntwortenLöschen
  92. .... DAS musst Du einen u/Bloggerfreunde fragen (und ich noch lernen - lol )

    Bzgl. Sonne = 'Steigerung nach unten': 41 Grad vorgestern; 35 gestern; heute 'coole' knapp 20 Grad = u/Besuch schaut uns an als ob WIR fuer das Wetter verantwortliche waeren = vermutlich weil beide Partien als verrueckt eingestuft = weeeell, dann eben nicht 'herueber machen' = Sepp think twice!

    LG, Gerlinde

    Btw.: u/Mutter hat mir beim Plastiktueten-Waschen fuer's Krautstampfen als umara 10 Jaehrige erklaert, dass DAS so aehnlich funktioniere mit Kondomen zur Verhuetung (= von was ^^ ? ) = ich hatte gerade einen meiner Finger in der aeussersten Spitze der Tuete und begutachtete gerade - diesen wackelnd - meinen Wasch- Erfolg !
    Yep, DA war sie suuuuper meine Mutter; f. viiiieles Andere fanden wir niiiie EINE gemeinsame Ebene/Ansicht!

    AntwortenLöschen
  93. Klar seid ihr für das Wetter verantwortlich, Gerlindchen.
    Als es noch genügend! Aborigines gab, haben die das Wetter rechtzeitig beschworen, aber jetzt gibts mehr Chinesen und Japaner in Auusi, als je zuvor, von den englischen Gefängnisbewohnern ganz zu schweigen.

    Deine Mutter hatte wohl eine sehr rege Phantasie!?
    Beim Krautstampfen an Kondome zu denken, das lässt mich doch recht nachdenklich werden ...

    LG - Wolf, leicht grübelnd.

    AntwortenLöschen
  94. Armagnac.....ein Taefelchen Callier auf die Zunge, schmelzen lassen und 1945 Armagnac drueber traeufeln......ahhhhh.

    Condome: Wen ich mich auf der Welt so umsehe, dann gehoerte das wesenelich mehr verwendet. Habe auch Leute getroffen, die die Erfindung der Verhueterli notwendig gemacht haetten.

    GERLINDE: "Ach, das warst DUUUU" Was ?

    GISIE : GermanDeli.com verkauft dreierlei Curry Sauce; hab' ich bestellt. Der Rest ist einfach. Wurscht gibts .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, siehste, ist doch alles ganz einfach "Brats" heißen sie doch noch? Ich habe immer nur Ketchup genommen und curry-Pulver drüber. Hmmmm, das. war lecker, lecker(mit Jerry s Worten zu sprechen. Und nun , wenn ich sie jeden Tag kaufen könnte, will ich sie nicht. Kann an 5 Fingern abzählen -wieviele ich seit Ende 2006 hier gegessen habe.

      Löschen
  95. Seppei, der Kölner in mir formuliert immer:

    ARMANNJACK. Aber dabke für die wohlfeile kleine Nachhilfe.

    Heute: Osso buco mit Bandnudeln und Bongeronde Colombard.
    Schütteln, zittern...

    AntwortenLöschen
  96. ... dabke ...
    Danke, die Tastatur verzeiht Schreiben im Dunkeln.

    AntwortenLöschen
  97. Sehepppp: haste Jerry gratuliert?????? Wenn ja-warum nicht?

    AntwortenLöschen
  98. Jerry you'll never walk alone, Gisela is standing next door to Alice...

    Heute: Kabelgejaul mit Feldsalat. Kölsch, Rote Beete.
    War ja klar!

    ASAP - Wolf.

    AntwortenLöschen
  99. @ Sepp,
    sorry, verwechselt: Du warst doch nicht 'Der (verdaechtigte) Schmetterling' = war zuuu langsam und gemuetlich. Du wuerdest aber wohl doch etwas ungnaediger und mehr 'wo ist der freche Racker' daherdonnern.
    Ich nehme an, es war Sathiya.

    @ Wolferl
    Tja, ich kann nichts dafuer fuer meine Mutter = kann man nicht aussuchen = genau so wenig, wie sie in Umkehr sich mich aussuchen konnte.
    Aber wirklich: so wenige sie eigentlich selbst wusste ueber Sexualitaet, sie hat dies zumindest ihren Kindern ordentlich verklickert (+ ein paar seeehr gute Einfach-Weisheiten diesbzgl., welche uns - bis dato; toi toi toi - vor eeeetlichem Sch ****/Bloedsinn gerettet haben.

    Hiermit zu Gisela:
    O.k., generationsmaessig bist Du ja wohl eher 'Breitengrad' meine eigene Mutter und glaube mir: auch die im Westen waren vielfachst in diesen Jahrgaengen, aehem, 'seeehr suess naiv-nichtwissend' !!!
    Schlimmer noch Mutters Mutter: bei Tochters Entbindung/'Befreiung' (von mir) anwesend, stammelt erstaunt ca. "Ah soooo, funktioniert das und DO komman die Schratzerl her!"
    Festhalten bitte: hatte selbst 6 (i.W.: SECHS) Kinder !!!
    ... und wenn ich mich erinnere an den Bloedsinn als mein juengster Bruder aus dem Schul-Aufklaerungsunterricht t-o-t-a-l klug heimkam mit der Weisheit, dass ein Baby seitwaerts aus dem Bauch kommt (= aufgrund vom Lehrer nicht erklaertem/korrigiertem Querschnitt-Bild im entsprechenden Buch und 'sehen genuegt' - grrrr eat! ), dann geht mir heute noch Gift und Galle ueber.

    Was ich suuuper-gut fand: meine mittlerweile erwachsenen Neffen und Nichten helfen ordentlich zusammen beim Organisieren von Verhuetungsmitteln.
    Da hoert man dann schon mitunter den 'leisen Flucher' vom Einen an den Anderen von ca. "Verflixt, mir sind die Dinger ausgegangen und kam nicht in die Drogerie vorm Wochenende - hast DUUU zufaellig was fuer mich?"

    Zu meiner Zeit stand dann meine Mutter 'bloed spielend' hilfreich meinen Bruedern zur Seite indem sie MICH um entsprechendes Zeug fragte unter der Behauptung, es waere fuer sie selbst. Hoerrrren Brueder waren naemlich nicht nur zuuu schuechtern in den umliegenden Drogerien einzukaufen, da dort ausgerechnet bekannte Maedels arbeiteten, sondern auch bzgl. Schwester.
    DAfuer hat Muttern einiges tapfer von mir ueber sich ergehen lassen; z.B. ca. "Mami, brauchst Du auch noch einen 'Raketen-Schuss-Apparat' f. die Verhuetungszaepfchen?" ... und bekam eine Steinschleuder von mir gereicht.
    ;-) - ich dafuer einen Pantoffel nachgeworfen = Schwere Wurfgeschosse nach mir also mir kein Fremdwort !

    LG, Gerlinde
    (mit fast totgelachtem Besuch hier = sie glauben's auf's i-Tuepferl, dass G.2 mich wegen meines 'hohen Entertainment-Wertes' geheiratet hat.
    Bonus an denen: sie essen aaalles, was ich ihnen vorsetze und es war noch gar nichts 'zuuu bunt' - auch wenn ich die Immodium vorsichtshalber schon im Hause habe ^^!







    AntwortenLöschen
  100. PS @ Sepp:

    Bitte Schnapp-Atmung wieder abstellen und normal atmen, auch wenn 'dero Heiligkeit' ( = Du! ;-) ) gerade der Zusammenhang zur Saison fehlt.
    Es gibt DOCH einen: Weihnachten und 'Ihr Kinderlein koooomet (nicht; bzw. spielt 'Comet' !)' = BESTE Jahreszeit fuer DAS Thema, oder ;-) ?!

    LG und Schokolade rueberreich/oder Vanille-Kipferl* zu Deinem 'alten' Drink

    Gerlinde

    * meine bevorzugte Option, denn zum Schokolade habe ich lieber einen guten Kaffee; sorry.
    Die Hitzewelle hier, macht u/Deli noch arm: Stollen (= ich/wir sonst 5 - 7 Stueck per Saison = nagen noch am ERSTEN ^^; 5 - 6 Weitere - keine Chance! ) schlecht zu verkaufen d.J. !



    AntwortenLöschen
  101. Gerlinde - wenn ich mir meinen Geburtstag so anschaue, den 18.September, dann hat sich das bekannte Weihnachtslied exakt bestätigt...

    Hehehe - Du wirst ja immer besser und kürzer. Liegt es am Thema Sex oder den nicht geplatzten Condomen? Kondome platzen nie, sie zerreißen, weil falsche Bedienung ...
    Aber Männer reden nun mal sehr gerne vom Zerplatzen. Alles doofe Angeber, wg. der paar Tropfen.
    Hui Wäller - der Wolf.

    AntwortenLöschen
  102. Also Jerrlinnde, was oder wer auch wer oder was war oder gar vorgab' wer oder was zu sein oder auch nicht.........ich war's nicht. Ich wuesste das sonst, denke ich mal.
    In Sachen Verhueterli, oder bei deren Abwesenheit muessen die Herren entweder ein heisses Bad vorher nehmen, oder ihren Junk vor der Tuer in den heissen Sand eingraben. Geht auch. Aber vorsicht, nicht weich kochen.

    AntwortenLöschen
  103. @ Sepp

    Hitze-Anwendung als Verhuetungsmittel? Jaaa, bei MIR schon, denn ich schlafe danach naemlich sehr flott einfach ein - ooohne Sex und aaalles = waer' darum sogar als Diaet-Mittel anwendbar ;-)
    Die Hitze-Anwendung bei Maeeennern = kopfkratz - aus div.'s Gruenden:

    1.) Aaaah, DArum kommen manche Maenner fast kaum mehr aus ihren 'precautionary' Badewannen-Sessions = man(n)che wissen schliesslich niiie, WANN und OB sie ueberhaupt 'Einsatz' bekommen

    2.) Ergibt 'Hitze-Management/-Einwirkung' nicht Krokodile? Zumindest scheint bei denen schon minimalst Temperatur-Unterschied den Unterschied zwischen maennlich oder weiblich zu ergeben.

    3.) Einbuddeln in den Sand: Haeeeehaeehaee, dann weiss man zumindest als Frau eines 'Natur-Tribes' auch, wann man besser Verwandte besuchen geht und/oder Kopfschmerzen anschaffen muss !?
    Alternative (+ m.M. bei manchen Maennern besser): noch ein paar Schaufeln Sand oben drauf; best case dann den Grabstein noch on topp (grrrrmpf)

    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
  104. @ Wolf:
    ;-) - ich nehme an, Deine Mutter bekam das vorangegangene Weihnachten entweder ein ganz besonders 'bedankenswertes' Weihnachtsgeschenk oder wollte selbiges damit erzielen?
    Kontrolliere doch mal den Erbschaftsbestand ;-) = meine Handhabung von 'Zero-Geschenken' f. 'what-so-ever-Anlaessen' ist also DOCH keine sooo schlechte Einfuehrung = Sex gaaanzjaehrig ;-) :-D !
    Bei meinen Eltern (= aufgrund meines Geburtstages) verdaechtige ich, dass sie nach den Ernte-Arbeiten entweder DOCH noch nicht ganz ausgelastet waren oder die entsprechende 'Ueberhitzung' und/oder entsprechende 'Fleisch-Beschau' (wegen halbnackt arbeiten) einfach sie in Fieberwahn zu meeehr motivierte.
    ABER: ich verdaechtige darum, dass Hitze-Einwirkung WEIBLICHE 'Ergebnisse'/Krokodile erbringt = siehe mich als Wirkung/Ergebnis (beide Versionen :-D !)

    Es gruesst mit liebsten Gruessen: Gerlinde-Krokodil

    AntwortenLöschen
  105. Gerlindelineleinchen, bei Dir habe ich überhaupt keinen Zweifel: Deine Eltern waren im Fieberwahn. Woher sonst kommt dieser Witz, diese Frechheit, dieser Charme und diese Lust an der Sprache und ihrem Verbrauch? Nur vom Fieberwahn !!!
    Mit sanften Grüßen - s'Wolferl.

    AntwortenLöschen
  106. Man oh Man, Wolfie, watt fürn Jesülze........

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So rede ich auch mit Hilde, der Schuhverkäuferin, in der Metzgerei, beim Bäcker, im Bett - kurz ung gut: Eigentlich immer !!!

      Löschen
  107. Wenn ich mir ansehe, wie hier bald alle mit Knarre am Guertel herumrennen koennen oder wie in Holland nun fuer Fahrstunden "bezahlt" werden kann, dann wundert mich aber auch gar nichts mehr. Das Gleiche gilt fuer Kunst und Kultur, die uns nun untergejubelt wird. Insgesamt ist die gewollte Verbloedung der Menschheit wohl kein Geheimnis mehr.

    AntwortenLöschen
  108. @ Wolf

    ;-) - die (Eltern/Familie) raetseln/raetselten aber selbst drueber; sprich: Mutter behauptet immer, dass ich KEIN Kind von ihr sein kann, sondern ein altes Pferd mich aus der Zaunsaeule gedroschen haben muss (= Erst-Kloning ?)
    Nur div.'s minor Erb-Krankheiten verraten doch immer wieder deren Mitwirkung!

    @ Gisela
    Hat - glaub' ich - wirklich nichts mit mir zu tun; er scheint wirklich 24/7 'so' zu sein = zumindest ist dies die beste Religion f. mich fuer/gegen/bei Wolf.

    @ Sepp
    Jaaa, Junge, schon mal was von 'weakest link' gehoert?
    ... und DA duerfen wir aaalle hin, damit niiiemand benachteiligt ist/wird und aaalle dasselbe Recht haben, oder ?!
    Bzgl. Kunst gibt's bei mir zuERST die 'bayer. Form': "Kunst'D ma net 5 Euro schenga?"
    Viiiieleicht investiere ich diese dann als Eintritt f. irgendwas mit Kunst o.ae. - garantieren kann ich's nicht. Grund: koennte damit beschaeftigt sein 'eigene Kunst' zu kreieren und diese dann werbetechnisch ooordentlich zu propagieren (= so wie bei viiiielen !?), denn Kunst ist ..... ???

    Also Freunde: hiermit doppelte Ration der Wuensche bzgl. Christkind jagen/fangen und seeya und gaaanz liebe Gruesse,

    Gerlinde





    AntwortenLöschen
  109. Kunst heute: Einfach ausziehen und dazue Geraeusche oder Bewegungen machen. Oder Durchfall im Reagenzglas. Kommt dann nur drauf an, wie man's nennt. Deswegen ist Braten vom Schwein mit handgeformten Kloessen von Weissbrot auch besser und teurer ois a Schweinsbrodn mit Semmeknedl. Oda ?

    Ansonsten ist mir sehr nach Koenigin Pastetchen mit einen feinen Ragout Fin, ein paar Troepfchen Worcesteruswsauce und einem Glaschen Gewuerztraminer aus dem Elsass. Ja, danach ist's mir.

    AntwortenLöschen
  110. Sollte das ein Problem sein? Die Koenigin Pastetchen?
    Koenigsberger Klopse kann ich eher verstehen: Das Hackfleisch zu organisieren. Und auch nur wenn man's nicht auf der Einkaufsliste hatte und ploetzlich a.d.R. 'Schwangerschaftsgelueste' hat, denn beim 'Eigenbau' bleibt leider schon viiiel Rueckstand in der Maschine (seufz)
    Der Gewuerztraminer dazu wundert mich etwas, aber manche sehen ja auch einen Schilcher o.ae. schliesslich ziemlich 'Pius VI-maessig' an und jammern auch wie Selbiger „Sie haben Uns einen rosaroten Essig vorgesetzt, den sie Schilcher nannten.“
    Bei uns isssses wieder zuuu heiss (mM; 34 Grad) und darum f. mich nur 1/2 Glas Weisswein max.; besser: 'Wald- und Wiesen-Wein-Schorle'.
    Bei uns gibt's Bunt Gemischt: Tassie Scheibenlachs auf Fenchel-Salat (= Marinade aus sattem Loeffel Koerndl-Senf und noch mehr Mayo + einen Fetzer Cayenne);
    Chicken-Wings (= mit 'Blauschimmel +'-Glasur; dazu Couscous mit Gemuese-Einlagen und f. Fisch wie Couscous vorsichtshalber - wegen Gaesten - geschnittene, eingelegte Zitrone sep. dazu);
    Prawn-Knoblauch-3-way-Toepfchen; Chorizo 'gescheibt' abgebraten (wenn dann noch immer jemand jammern sollte. Nebenher laeuft immer ein Berg voll frische selbstgemachte Ciabatta mit Zitronenscheiben auf dem noch warmen Brot ausgedrueckt.

    Leider bleibt den Gaesten NICHT erspart: Pavlova und Fruechte-Xmass-Pudding. Die Blaetterteig-Koerbchen, gefuellt mit getrockneter, halbierter Feige (= noch besser Aprikose) und Feta-Kaese drueber gestreut und dann ordentlich mit Honig 'beschusst' (= Zitronen-Thymian macht sich noch chic dazu) kann ich denen ja noch immer unterjubeln in den naechsten Tagen (= so sie noch leben ^^)

    Die Kaeseglocke bleibt mal vorsichtshalber f. die 'naechtlichen Ausfluegler' startklar = nur f. den Fall, dass man sich bei'ner zuuufaelligen Pyjama-Party vorm Kuehlschrank treffen sollte.
    Immerhin gibt's vermutlich kein Abendessen dazwischen (= Unsitte des Landes ^^!)

    Sepp, Junge, Du machst das schon - ich halt' Dir die Daumen (und Zehen)
    LG, Gerlinde




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit ich es nicht vergesse, Seppei, Görlinde und Gisela: Frohe Weihnachten, fresst und sauft dass die Schwarte kracht, aber bleibt bitte anständig wie immer, auf dass wir uns bald wieder sehen und fröhlich und witzig und böse und lustig so weitermachen, wie bisher.
      Allen denen, die hier mitlesen, die aber nicht schreiben, auch ein Frohes Fest und glückliche Tage. Haltet die Ohren steif und nehmt jede Gelegenheit wahr. Ich tu es ja auch!!!
      Ganz liebe Grüße - s'Wolferl.

      Löschen
  111. Danke Wolfiee. Und vergiß nicht, die "Liebste" zuzusäuseln , dann ist sie froh, am Montag wieder nach Köln düsen zu können. Herzliche Grüße an ALLE. Übrigens ist dieser Tag oder Tage nicht allzu wichtig für mich d.h für uns. Ich habe schon vor Jahren lieber die Koffer gepackt und wech.... wir jedenfalls sehen uns nach den Fresstagen wieder. Lass Dir mal ne neue Geschichte einfallen..........

    AntwortenLöschen
  112. Seppppppp!!! Schöne Tage- wird Dein Sohn bei Dir sein? Liebe Grüße Gisela

    AntwortenLöschen
  113. Ach von hier, von Sohnemann und mir der grosse Weihnachtswunschundneujahrsrundumschlag. Macht5's gut, feiert schoen und verwoehnt / lasst euch verwohenen. Hier iists, ja gerade Fruehstueckszeit und ich muss noch das notwendige Weihnachtsgefluegel fuer heute abend besorgen. All das bei nahzu sommerlichen Temperaturen. Wenn die angekuendigten Stuerme etwas laenger brauchen, dann haben wir Vollmond am heutigen Abend.Eventuel mach' ich ein Feuerchen im Garten und wir sitzen mit einer guten Flasche draussen unjd ebstaunnen Mond und Sterne.
    Wie auch immer, Frohe Weihnacht.

    AntwortenLöschen
  114. An S. gedacht beim 'Lagerfeuer' unter der Fruehstuecks-Kaffee-Kanne machen (= grad mal 22 Grad als Hoechst-Temp. = nicht schon am Morgen = heissem Kaffee nicht dienlich)
    DA fiel mir zum Thema 'Feuer' aehnl. viel ein wie einst zu 'Holz'. Noch dazu wo's bei uns wieder Etlichen gehoerig Weihnachten 'verregnet (= Norden) bzw. verbrannt (= Sueden)' hat - seufz.
    - Letztere die 'wilden Feuer', welche man nicht 'fuettern' braucht, da ohnehin groesstes Diebsgesindel und sich ohnehin aaalles nehmen, was im Wege steht!
    - F. - zwar schmerzl. brennend, aber keine eigentl. Feuer sind (= die Psychischen ^^) = Hilfe/Rettung dagegen: hmm!
    - 'Zweck-Feuer' zum Warmhalten, Heizen, oder einfach der Romantik wegen.
    In dieser Gruppe auch u/sog. Clearing-Fires, welche da vor der 'Gefahren-Saison' innitiiert werden, damit zur 'offiz.-Saison' nicht mehr sooo viel brennen kann, wenn's denn 'so weit' kommen sollte. Unnoetig zu erwaehnen, wer DAgegen am meisten plaerrt aus den meist sichereren dichteren Siedlungen, oder? Inkl.: AUSSER 'Eucalyptus-Baum'
    gibt es in OZ wohl KEINE anderen Baeume ^^ ?!*

    Faellt DIEse Schreihals-Gruppe auch unter die Geschichte v. 'Trotzkopf & Dickbauch' aus dem wohl oesterr. Mythen- und Sagen-Schatz v. Michael Koehlmeier erzaehlt ? Kurzfassung: Menschheit kann nicht gut mit 'Ueber-Durchschnitt/Besser' leben/akzeptieren.

    Sonst: pktl. zu X-mass - alle Erkaeltung, wg. staendiger Hitze mit Freude ueber Funde kuehlerer Ecken. Ich habe das Ganze noch 1 Tad 'verbessert' mit gleich f. 2 Tage Migraene/Toilett-Huggers dazu. Oh boy, der erste Anfall waere fast ein ordentlicher Erfolg z.G. meiner Feinde geworden: habe Nasenspray nicht puenktl. in Selbige bekommen und hatte dann bei der Tiefen-Entleerung (= Dank Sathiya f. d. doch elegantere Wort f. K ....n) ziemliche Atem-Organisations-Probleme = waere zu meiner ohnehin ziemlich 'schlumpfig-vertraeumten' Weltansicht fast auch noch farblich zum Schlumpf geworden ^^.

    U.a. Gelaechter bei 'deutsch auf deutsch'. Da kann's in u/Haushalt schon mal ca. folgende Worte aus Gaeste-Mund geben: "Jetzt bin ich ans Ende der Welt gereist und WAS sehe ich als Trinkglas? Bestes deutsche Abfallglas, wo vorneweg der Thomy-Senf drinne war!" Hierzu piepste ich dann noch ganz kess in ca. "Fuehr' Dich nicht auf, immerhin ist's DAS Antike mit dem huebscheren Boden. Doch seit dieser verschlichtert wurde, ist u/Deutschen auch mal die Konkurrenz ausreichend und dieses 'echt deutsche Senf-Kristall'** wird sich wohl auslaufen. Wir selbst nennen die Glaeser ja 'Sport-Glaeser', da so zaeh, spuelmaschinen- + wurffest (= Bowling noch zu testen - einiges Andere tatsaechlich schon durch ;-) !), dass zuMIND. der Boden erhalten bleibt und der Rest nur in angenehm grosse Teile zerspringt = eine der letzten D-Wert-Arbeiten? "
    U/Besuch kam beim letzten Satz - leider - auch etwas ins Gruebeln = hmm; kopfkratz ?!

    Hoffe, der Rest u/kleinen Schreib- und Rauf-Truppe hat das erste Set Feiertage gut ueberstanden und kommt langsam wieder aus der schuetzenden Fam.-Gemuetlichkeit raus: ich bin da - auch wenn's wohl auch bei mir Aenderungen f. 2016 bzgl. bloggen geben wird***

    LG, Gerlinde


    * DIEjenigen, wo sich zu 'verteidigendes Objekt' selbst nicht gg. DIEse verteidigen kann, aber DIE Chance ist, den Mund aufzureissen in einem Masse, schlimmer als in polit. diktatorischem Landen, um uebers Gruene ins aeeergste Braun zu schiessen ^^! = Ich musste i/Laufe m/Lebens - leider - die bittere Lehre machen, DIEsen 'Tross' hassen zu lernen ^^!

    ** NICHT meine Erfindung = 'Misthaufen' v. Freundin !

    *** Manno, ist DAS verrissen worden von den deutschen Freunden !!!!

    AntwortenLöschen
  115. Gerlindeleinchen - die Zeiten, wo aus Senfgläsern getrunken wurde, die sind lange vorbei. Wir trinken aus Weck-Gläsern, wie sie direkt nach dem WK in Mode waren.
    Ein Glas - ein Liter. Da kommt man nicht ins Grübeln und ein Gespräch findet niemals statt.
    Sowas nennt der Deutsche dann Feiertagsruhe.
    In diesem Sinne - s'Wolferl.

    AntwortenLöschen
  116. LL- "kopfkratz" auch hier. Weniger ist oft mehr..... allerdings auch bei weckgläsern. Alles gut überstanden-soweit?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela, das mit den Weck-Gläsern ist nur ein kleines Wortspiel, denn wenn so ein Weck-Glas einmal geöffnet wurde, musste man den Inhalt sofort verputzen, weil er sonst leider schnell schimmelig wird...
      Ansonsten alles gut überstanden:
      Der Tafelspitz war ein Gedicht.
      Die Wildschweinkeule und die Sauce, der Hammer.
      Der Champagner: Reichlich und sehr lecker.

      Löschen
    2. Wir hatten Polen-Fisch und dann 2 Tage ein frei-laufendes Huhn-ähh Hahn, 6 Pfund schwer !!!! erst im Römertopf-dann aus dem selbigen uffm Teller. Antibiotika brauchten wir daher NICHT. Der Preis 6 Euro je/pro Kilo, BIO.

      Löschen
    3. Mit dem freilaufenden Hahn hast Du wirklich einen tollen Fang gemacht, Geschmack ohne Ende und so lecker wie damals, als die Oma noch mit dem Hackblock arbeitete. Der Preis ist unglaublich!
      Zahlste hier locker 10,00 € für das Kilo!

      Löschen
  117. ... wie schon mal erwaehnt: Die Unterschiede u/beiden Laender

    a) wie Australien: Party!
    b) wie ? (BD ?) : Anders!

    ... auch wenn ich 'weder noch' mag, geh ich dann eben dorthin zurueck, wo Du mich netterweise hin schickst.

    LG und guten Rutsch noch,
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  118. Gerlindelineleinchen - Du bleibst hier und verschwindest nicht im Pfefferkuchenland, da wo der Pfeffer wächst.
    Liebe Grüße - bis zum guten Rutsch dauerts noch a weng...
    Der Wolf. Tanzend.

    AntwortenLöschen
  119. Am 24 nach dem Essen bei 24 Grad in den Garten, Feuerchen gemacht, Vollmond bewundert und bis 2 in der Frueh' geschluckt. Am 25 traditionelles Festessen mit anschliessender Party...auch wieder bis 2. Gestern Temperaturen von 26 C bis nahezu Frost abgestuerzt. Regen, Sturm, Hagel, 9 Tornadoes mit 12 Toten, 600 Haeuser platt und heute frueh Schnee und Hochwasser. Das Wetter hat zum Jahresende noch mal alle Register gezogen. "Guter Rutsch ? "
    Na klar doch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sepp, wie ich sehe, gibst du in den letzten Tagen nochmal richtig Gas!!!
      Braver Junge, ich folge dir auf dem Fuss ....

      Löschen
  120. Antworten
    1. Hans, Du weißt ja-Alkohol konserviert. Ja, die Verwüstungen haben sie hier gezeigt- traurig , was da wieder für Kummer entstanden ist.
      Ich habe nüchtern mein ehem. Haus in Brooksville angesehen-es steht zum Verkauf-danach hätte ich einige volle Weckgläser austrinken können, aber meine Tränen passten noch rein. Diese Schweine haben alles im Dreck verkommen lassen.........

      Löschen
  121. Ja, Gisela, das ist echt traurig. 5 der Toten sind mit ihren Autos herumgewirbelt worden. Wird von Jahr zu Jahr schlimmer.

    "Schweine".....jede Menge. Ueberall das selbe.

    AntwortenLöschen
  122. @ Sepp

    ... neee, DA koennen wir Australier nicht einmal mehr mithalten!
    Ausserdem troestet da nicht einmal der Gewinn der 'Comanche' im Sydney-Hobart Rennen.
    Wetter scheint aber derzeit rundum 'Den Ball' etwas 'gaga' zu spielen, wenn ich dem TV nicht ausreichend schnell entfliehe und damit mitkriege, oder ?

    @ Wolf

    Wuff wuff ? Sag' mal, soll DAS gegen freundliche Leute hier als Deine Konkurrenz helfen? Hab' sogar ich nur EINmal gegen meine Schwiegermutter angewandt, da ich die gute Wirkung bei einem zweiten Versuch bezweifelte.
    Was wuerde Hilde zu 'so was' sagen ;-) ?
    Btw., Bush-Pepper: wertvolle Ware = sich darin suhlen waere fast gleichwertig mit Dagobert D.'s Geldbad = ... auf die Glatze prasseln lassen ..... :-D = Du bringst mich da auf Ideeeeeen ....

    @ Gisela

    Ruuuuhig, Maedchen; wenn sie einst gutes Geld dafuer (= f. Haus) bezahlt haben, koennen sie damit tun und lassen was sie wollen - so weh das auch tun mag.
    Altes Lied: nicht aaalle Menschen sind als Hausbesitzer geeignet (und kaemen auch mitunter niiiiie zu Einem wenn nicht die 'Banken-Tricks' waeren; d.h.: nicht einmal 'gestartet' - geschweige denn dies je ihr eigen zu nennen!)

    LG, Gerlinde
    mis(t)trauischZitrone mit tiiiefem Loch beaeugen, welcher Alien DA wohl mal herauskommen koennte ^^. Zumindest war G.2 NOCH misstrauischer: hat diese ueber Nacht doch glatt auf die Terasse verbannt = und mich DAmit k.o. geschafft vor Lachen.



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Gerlinde, das haben sie- gut bezahlt. "20 Jahre lang gehegt, gepflegt von uns . Und dann lassen sie es Messi-style zurück . Ist doch traurig, oder? Zugemülllllt. Tränen sind getrocknet.

      Löschen
  123. Naaa? Noch immmmer nicht auf den Ellbogen/Knien f. eine Entschuldigung, Hoerrrr Wolf ;-) ?
    Sollte ich DAS tatsaechlich noch nirgends auf (irgendeinem) Blog beschrieben haben, wie DAS geht (kopfkratz)? G.2 z.B., ist immer gleich Feuer und Flamme f. 'dieses Entschuldigungs-Spielchen', zu welchem er auf die Kniee faellt und ich (versuche) ihm den Hintern zu verklopfen, nachdem wir's vorher mit Pseudo-Ritterschlag versuchten. Der Trick besteht natuerlich beim one-on-one, dass ER in dieser Position den Kopf in der 'falschen richtigen Hoehe' zu viiiel Besserem hat.
    Na ja, bei DIR natuerlich verstaendlich: KEIN 'incentive' !
    An die Maedels: wenn's ernst sein soll, den Kerlchens vorher vorsichtshalber die Fuesse 'hobbeln' ;-) !

    LG, Gerlinde

    PS: Iiiijaaa, Sepp - noch hatten wir nicht New-Years-Eve resolutions; sprich: die DIESjaehrige Chance f. eine Besserung von mir = never give up hope ;-) !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerlinde, das nennt man hier SADO..... was Du so alles machst......Ich schaffe es wirklich nicht mehr wie früher vom Kronleuchter oder FAN zu springen.

      Löschen
  124. Gerlindelineleinchen, wenn ich vor Dir auf die Knie gehen sollte, dann müsste ich ja vorher ein kleines Loch buddeln, damit es überhaupt passt !!!
    Aber, Du kennst mich ja: Für Dich täte ich das tun. Echt.
    Bussi - s'Wolferl.

    AntwortenLöschen
  125. @ Wolf

    ... fuer Dich/uns wuerde ich vorsichtshalber ein 'Dauer-Loch' buddeln. Dieses dann zur variablen Nutzung. D.h.: Dir auch eine Sandkiste daneben stellen zum entweder 'Sepp-Verhuetungsmittel' anwenden oder mich ab und an zur Strafe einbuddeln, damit ich - ohne jegliche Weglaufmoeglichkeit - auch Deine gelegentlichen Schimpf-Tiraden tatsaechlich (ganz) anhoeren wuerde. Denn bei DENen nehme ICH mir naemlich oefter mal 'Stress' = keinen Bock zum Lesen; grrrr mpf + ;-) = sagte ich doch: nix Leberwurst, sondern Blutwurst = hier: es ist serviert ;-) !

    Deine Dich liebende Gerlinde - auch mit Bussi zurueck inkl. Knutsch an Deine Liebste = mM 'tapferster Ritter von je' :-D !

    @ Gisela

    SADO? Ich dachte fast portugisisch 'fado'. Egal, gerlindemaessig: spielerisch versuchen wieder miteinander spielen zu koennen/duerfen/moegen.
    Fuer Kronleuchter-Aktionen war ich wohl schon immmmer zuuu alt - sorry.
    ABER: es ging und geht auch anders.
    Vor ein paar Jahren* musste ich ein paar Tage vor Jahreswechsel mir zum entsprechenden Anlass noch ein 'Kleid' (= Loses Vorder- und Hinterteil ohne Seitennaht = nur mit Baendchen und am hochgeschossenem Décolleté dann noch zusaetzlich 'Sicht-Einsatz') fertig einsaeumen. Bei Kontrolle warf ich mir dieses - ohne 'Unterkleid' - einfach ueber und stellte zu meinem Entsetzen arge Hoehen-Abweichungen zweier aufeinander-kommenden Seitenteile fest.
    Zur Kontrolle, dass mich mein eigenes Auge nicht truegen wuerde, rief ich dann noch meinen Mann zu Hilfe = war 'Fehler': zum paar Tage spaeterem Fest brauchte ich ein neues Outfit, denn 'Der Hoerrrr' fing an den falschen Stellen zu 'besichtigen' an und zerlegte dabei das filigrane Dingens in eine 'laengere spaetere Reparatur-Arbeit f. mich' = Umdisposition f. alternatives Silvester-Outfit; neue Flasche Sekt einkuehlen; kichernden Ehemann gehabt usw. usw. (= dazwischen + davor ^^ + ;-) )
    Ich bleibe aber - noch immmmmer (= sorry Wolf) - bei mM von "... die schoenste Nebensache der Welt; darf mir aber mein Leben nicht dominieren!
    ... und Waerme und Kuscheln geht stattdessen DOMINANT vor!"

    LG, Gerlinde


    * Wolf, sei ruhig und kicher weiter in Dein Champus-Glas: ich hatte DAnach doch noch oefter Sex = Deine 'internen Rechnungen/Raetsel' dadurch geloest ?


    AntwortenLöschen
  126. Mein liebes Gerlindelineleinchen: Die schönste Nebensache der Welt wohnt neben mir, cirka fünf Meter entfernt - meine Liebste. Ach, ich lüge: Sie wohnt ja im gleichen Haus.
    Der Champus liegt in der Kühlung, und nur der Champus.
    Hilde? Auf der beheizten Fensterbank. Wie immer.
    LG - s'Wolferl.

    AntwortenLöschen
  127. :-D - ja, weiss ich; gruess' sie mir bitte/danke!
    Ich soll Dich uebrigends von G.2 gruessen, welcher sich erkundigt hat "... lebt 'ER' noch oder habt ihr Euch schon gegenseitig erschlagen?..."

    LG, Gerlinde
    mit leise schnurrender Air-Cond./'Nicht-Hilde', da draussen wohl sogar f. Nachbars 'schwarzen Ritter' (= maennl. 'Hilde-Equivalent' hier) zuuu heiss (38 Grad) = mir auch!



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt jetzt, Gerlindelineleinchen:
      Hilde hätte bei 38° die Segel gestrichen.
      Ich habe gestern nur eine kleine Wand geschafft.
      Aber WIE !!! Die Liebste war begeistert.
      LG - der Wolf.
      Hier? Strömender Regen bei 4°, was denn sonst...

      Löschen
  128. ... schick' bitte DRINGEND mind. 1 Eimer rueber: wir haben hier - zum ueblichen Knall-Verbot - aufgrund der Temperaturen und der vorangegangenen Duerre einen Fire-Ban-Day ....
    .... und die Obertrotteln, welche EGAL WO leben, aber ohne MIT dem Rest zu leben bzw. 'Inselleben in sich selbst mit eigener Dummkopf-Rechtslage' ^^ sind, ballern schon mal zum Ueben herum, dass es nur so rau(s)cht. Die Polizei-Autos entsprechend 'tuetend' hinter denen her = vermutlich ueberraschendes boeses Erwachen dieser Selbst-Knallkoepfe !!!

    FBD (fire ban day): das sind hochgefaehrliche Tage, welche am Tage vorher schon von den Medien seh- wie lesetechnisch verkuendet werden. An solchen Tagen entsteht der Wirtschaft ueblicherweise auch ein sog. 'Vorschuss-Schaden', denn da darf ein Klemptner nicht einmal Schweiss-Arbeiten unter groessten Sicherheitsmassnahmen vornehmen! 'Otto-Normal-Kleingeist' duerfte eigentlich auch nicht einmal (s)einen Rasenmaeher verwenden (= ausser er macht das Gras durch Hypnose o.ae. weg) und dann gibt's o.g. 'Selbst-Knallkoepfe' = ich wuerd' ja beides: sie zahlen lassen durch die Nase (die verstaendlichste Sprache) UND eine gewisse Zeit 'pfleglos' (= aufgrund von 'mangelndem Personal aufgrund von Feiertagen - sorry' ;-) ! ) einkasteln.

    Ansonsten: 'streiche Segel' wie Hilde und lieber schon frueher; leider nicht immer moeglich (seufz). Jedoch auf dem neuen Grundstueck wenigstens keine staendige Alarmbereitschaft und Kontroll- bzw. Hitze-Abhaertungsgaenge mehr = boy, hab' ich ein Glueck!

    Ciao, ich mach' mich jetzt startklar. Diesmal mit den Sektfloeten, in welche etwas meeeehr hineingeht als eine 330ml Flasche auf 2 dieser Glaeser verteilt dann je 1 1/2 x zu fuellen (= G.2-Eleganz).
    Gerlinde-Praktisch waere: Strohhalm in die Flasche.
    Wir werden uns aber in der Mitte einigen = Vorteil von 2 verrueckten Wohn-Menschen mit 'fast Allem'

    Seeya, Gerlinde

    Hatten heute hier ein paar wunderschoene Maenner-Freud'sche, welche sogar von Dir sein koennten = selten so gelacht; ich berichte evtl. spaeter mal davon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerlindchen!
      Rutsch gut rüber und gib dem Affen ( G2 ) ordentlich Zucker. Meinen Segen hast Du, das weisst du ja !!!
      Ganz liebe Grüße - s'Wolferl
      Das Alles gilt natürlich in gleicher Form der Gisela und dem treuen Sepp !!! :-))

      Löschen
  129. ;-) - Du meinst den angeheirateten meiner besten on- wie off-line 'Kronleuchter-Schwinger'?
    Don't worry, halte ich so, wie Du mit Deiner Liebsten und bin eigentlich relativ happy mit meiner Affen-Selektion: they're doing nicely to keep me entertained!
    Ansonsten kennst Du ja den Spruch wohl: "Never criticise/ridicule the choice(s) of your wife, since YOU're actually one of them!"
    In diesem Sinne: Zuckerstueckchen auch f. Dich, Wolferl ;-) :-D

    LG, Gerlinde
    weich gelandet, auch wenn noch ein paar ausser der Reihe nachmitternaechtliche Taetigkeiten ueberraschend zu erledigen gehabt. Eine davon: meine Beine vorm Bett gehen nicht vergessen zu waschen, da sich mein seit ein paar Monaten hier nebenan eingezogener und zum (staeeendig klaeffendem) laufenden Wisch-Mopp entwickelten 'Erz-Feind' ploetzlich in Panik unter dem Zaun auf u/Seite buddelte und mich dann - dreckig wie er dann natuerlich war - zitternd und bibbernd fast umlehnte ^^ (= WARUM immmer ich ^^?!) Dieses dann 'liebe auch Deinen Feind' hatte dann noch die weitere Folge, dass ich - dann schon im Bett - urploetzlich aus selbigen hochschoss wie von der Tarantel gebissen und nochmal den Computer anschmiss, weil mM etwas gaaanz Wichtiges vergessen = DAbei dann natuerlich vom 'Resident-Kronleuchter-Schwinger' im Dunkeln erwischt, welcher schon nicht begeistert war ueber die Aktion bzgl. der 'Feindes-Behandlung'. D.h., es geht weiter wie im alten Jahr: man streitet sich durch's Leben mit variablen Sieges-Chancen :-D !
    = Grausam schlaegt das Schicksal zu: heute ich - doch morgen Du!

    AntwortenLöschen
  130. Nun, wir sind drin -im neuen Jahr 2016. Schnee, nööö. Isch jehe ins bett.......

    AntwortenLöschen
  131. ... wenigstens hat's nicht weh getan, Gisela (so hoffe ich zumindest); sowie herzlichst willkommen im Neuen Jahr.
    Das Wetter bei uns dafuer heute 'naeher an Schnee'/Gluehwein: nur knappe 20 Grad ;-) .
    U/Besuch jammert Zeter und Mordio, wird aber wohl in Zukunft ueber heimatlichen 'Foehn' weniger jammern :-D .

    LG, Gerlinde
    ... jetzt nur noch auf die Sechse von Sepp wartend (= er selbst als 4-Mann-Truppe und Sohn als Doppel ;-). Hoffentlich ist denen das Wetter nicht noch schlimmer gekommen und hat sie erwischt ^^!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Ihr beiden Weibslein, herzlich willkommen im 2016, mal sehen, was es bringt, um den Sepp mach ich mir keinen Kopp, der wird mit ein paar leichten Klappsen einfach mal wieder auf Vordermann gebracht, dann schüttelt er sich und fragt: Das letzte Kölsch war schlecht?
      Nein, Deine Capirinhas !!!
      Liebe Grüße - s'Wolferl.

      Löschen
  132. Ach, es ist schon 2016 ? Na, dann wuenswche ich euch allen mal alles moegliche. Natuelich nur Gutes. Und wenn's nicht klappt, gibt's ja in 12 Monaten schon wieder ein Neues Jahr.

    AntwortenLöschen
  133. Seppei, ich danke Dir und leg den Kalender für 2016 wieder weg. In einem Jahr ist der eh nicht mehr gültig, hast schon Recht.
    Die Tochter war in Salzburg und fährt jetzt Ski in Tirol.
    Bin i a weng neidisch ...
    LG - Wolf.

    AntwortenLöschen
  134. Ja, Salsburg. Wenn da, ist das Braeutstuebl immer Pflichtbesuch. Die Futterarkade ist kaum zu ueberbieten und meine Favoriten sind bei der Schwaighofer immer der Serbische und der Eiersalat. Dazu frische Weckerl, an Kas, Kren, Mautner Markoff Estragon Senf und die uebliche Liter von der Schwemme. Ahhhhhhhhhhhhhhhhhh !
    Schi fahren, ha ? Da muss sie aber ganz schoen weit rauf oder sich 'nen Eimer Schnee selnbstr mitbringen. Derzeit sind ja die meisten Lifte fuer Wanderer offen. Egel, mit oder ohne, immer wunderschoen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wie ich meine Tochter und ihre Umgebung einschätze, kehrt sie urig oder sternemäßig ein.
      Die fühlt sich überall immer pudelwohl...

      Löschen
  135. Naaaa, meine suessen 'Saltkastl'-Traeumer: haben die Hoerren den kleinen Kurzausflug mit dem Namenskollegen des Blogbesitzers hier und verfilmt und eingespielt f. das Neujahrs-Konzert, wenigstens ein klitzekleinwenig genossen?
    ... und was gab's zum Naschen dazu, wenn man's schon per TV nur miterleben konnte/durfte und dann sicher (ich zumindest :-o ) ein kleines 'Trostplaesterle' braucht? Bei mir war's Fetawuerfel mit Honig uebergrillt und zusammen mit geroesteten Pinienkernen dann auf Weinblaetter 'geschaufelt' und diese dann 'end-verschaufelt' = yumm - mM.
    Bei kuehleren Temperaturen gebe ich denselben Summs (inkl. eine Priese Zitronen-Thymian) schon mal einfach in Blaetterteig- oder Filo-Koerbchen mit 'ner halbierten und inside-out gedrehten getrockneten Feige (noch besser Aprikose) und alles zusammen in Muffin-Foermchen (= gilt bei mir als 'Koerbchen-Form-Garant' f. die Teig-Huelle) zum Backen ins Rohr.
    Vorsicht: sehr saettigend!

    LG, Gerlinde
    vorsichtig rundum guckend, wer, wie 'Kater' ueberlebt hat und evtl. deswegen noch 'mauzt' ;-) !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerlindchen - herzlich willkommen in 2016 !!!
      Danke für den Tip mit den Körbchen-Formen, ich dachte dabei bisher immer eher an BH-Größen und nicht ans Backen.
      Kannste mal sehen ...
      Ganz liebe Grüße - s'Wolferl.

      Löschen
  136. ... wa denkst'De, warum ich das sooo ausdruecklich geschrieben habe?
    Bist'De mid-year schon immer 'schlimm' - habe darum waehrend des 'Kater-Austreibens' absolut mit '00' Besserung gerechnet ;-).
    ABER: probier das Zeugs ruhig mal - vorsichtig; ergibt eine mM angenehme Mischung aus suess und leicht salzig (= Kaese; wegen 'Laken-Schwimmerei').
    Die 'Koerbchens' sind ja eigentlich nur kleine Quadrate, welche einfach in die Muffin-Form gelegt/gefaltet werden. Btw.: das Zeugs gefriert sich nicht gut ein; d.h.: schmeckt mM aufgetaut nach A&F - sorry.
    Wogegen dieselben Blaetterteig-Quadrate mit fester ZUCKER-basierender (Gelatine-Basierende ist zwar kalorienaermer, verfluessigt sich aber bei Kochversuchen ziemlich in 'nie dagewesen') Marmelade oder festem, Joghurt mit noch Ei und etwas Gries (anquellen lassen in dem fluessigen Joghurt-Baaatz) mit einem kleinen Tee-Loeffel gefuellt und ueber Dreieck/tatsaechlich zum 'Buegel' die Ecken zusammengequetscht und hinten + vorne die restlichen 'Boots-Spitzen' belassen ... gefrieren sich ganz brauchbar: Auftauen einfach auf jedweder Spitze stehend wie sie auf eine Platte fallen = damit moeglichst viel Luft rundum sie dabei abtrocknen und wieder etwas knackfest macht. Puderzucker dann noch einmal (1. Mal wenn noch heiss aus dem Backofen zum 'Staub noch leicht ankleben')

    Heute habe ich wohl einen der sehr seltenen 'ausser der Reihe' Tage: mir ist nach Suessem/Kuchen und zwar schnell: Pfannkuchen mit Nutella? Zwei Pfannkuchen je halbiert/geviertelt und mit Nutella gestapelt und eetwas 'hypnotisieren'/warten, bis im Kuehlschrank auf etwas rutschsicherer gefestigt?
    (= Schnell-Kuchen f. 1-Personen-Haushalt und ohne Back-Ofen ;-) )

    LG, Gerlinde
    die noetigen Kaffee-Vorraete dazu vorsichtshalber gleich mal kontrollierend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerlindchen: Es muss heißen - Crepes mit Nutella.
      Du bist schon zu lange drüben ...
      Körbchen gibt es wie Sand am Meer, aber Deine sind einfach die Besten!!!
      Liebe Grüße - der Wolf.

      Löschen
  137. Na, Sepp, da müßte Dir doch das Wasser im Munde -aus dem Munde - laufen. Nutella und Eierkuchen. Nicht for me. Eher nen Rollmops mit frischem Brötchen.

    AntwortenLöschen